Drucker - Kopierer
Preis:
Von: bis:
Ein Kopierer ermöglicht das Vervielfältigen von Dokumenten. Mit manchen Kopierern ist auch das Faxen möglich.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Testberichten und Verbrauchertipps
Immer und überall Geld sparen!
Mit unserer App können Sie ganz einfach per Barcode-Scanner unterwegs die Preise vergleichen.
Jetzt herunterladen!
Zeigt 1-2 von 2 Ergebnissen
Kopiergerät - Drucktechnologie: Monochrom-Laser - Druckauflösung s/w: 600 dpi x 600 dpi -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 392,60 *
1 Angebot
Kopiergeärt - Drucktechnologie: Monochrom-Laser - Druckauflösung s/w: 600 dpi x 600 dpi -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 573,33 *
2 Angebote

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
  • Kopiergerät, Drucktechnologie: Monochrom-Laser, Druckauflösung s/w: 600
    ab 392,60 €*
  • Kopiergeärt, Drucktechnologie: Monochrom-Laser, Druckauflösung s/w: 600
    ab 573,33 €*

Kopierer Testberichte

Feinzeichner (Foto-Multifunktionsdrucker)
Fünf Produkte aus der Kategorie Foto-Multifunktionsdrucker traten für einen Test gegen einander an. Die Kandidaten wurden genau unter die Lupe genommen. Auch nach einer genauen Überprüfung ging...
mehr...
Schlecht kopiert, teuer gedruckt (Schwarzweiß-Laserdrucker)
Fünf Schwarzweiß-Laserdrucker gingen für einen Vergleichstest an den Start und mussten ihr Können unter Beweis stellen. Mit der besten Testnote ging der Hewlett-Packard LaserJet Pro M203dw hervor....
mehr...
Schlecht kopiert, teuer gedruckt (Schwarzweißlaser-Multifunktionsdrucker)
Fünf Schwarzweißlaser-Multifunktionsdrucker gingen für einen Vergleichstest an den Start und mussten ihr Können unter Beweis stellen. Mit der besten Testnote ging der Hewlett-Packard LaserJet Pro MFP...
mehr...
Flaschenkinder (Multifunktionsdrucker)
Zwei Produkte aus der Kategorie Multifunktionsdrucker traten für einen Test an. Die Kandidaten wurden genau unter die Lupe genommen. Auch nach einer genauen Überprüfung ging keiner der Kandidaten als...
mehr...
Glanzvolle Auftritte sind selten (Tintenkombidrucker mit Fax)
Sechs Produkte aus der Kategorie Tintenkombidrucker mit Fax traten für einen Test gegen einander an. Die Kandidaten wurden genau unter die Lupe genommen. Auch nach einer genauen Überprüfung ging...
mehr...
Richtig Druck machen! (Multifunktionsdrucker)
Fünf Multifunktionsdrucker traten in einem Test gegen einander an und wurden auf Herz und Nieren geprüft. Anschließend ging der Hewlett-Packard Envy 4520 als Testsieger hervor. Zu den...
mehr...
Drucker-Duett (Mono-Laserdrucker)
Zwei Mono-Laserdrucker wurden in einem Test genau unter die Lupe genommen. Trotz eingehender Testphase ging keiner der beiden als Testsieger hervor. Die genauen Testkriterien wurden nicht bekannt...
mehr...
Buntes Duett (Farblaser-Drucker)

mehr...
Laser mal anders (Farblaser-Multifunktionsdrucker)
Vier Farblaser-Multifunktionsdrucker wurden von einigen Experten in einem Test genauestens überprüft und unter die Lupe genommen. Nach einer eingehenden Testphase erhielt der Hewlett-Packard LaserJet...
mehr...
Drucker-Duett (Schwarz-Weiß-Laserdrucker)
In einem Vergleichstest wurden zwei Schwarz-Weiß-Laserdrucker auf Herz und Nieren geprüft. Trotz eingehender Testphase ging keiner der Kandidaten als Testsieger hervor. Zu den prüfungsrelevanten...
mehr...

Kopierer Verbrauchertipps

Veröffentlicht am 27.07.2017, von der guenstiger.de - Redaktion.

Kopierer günstig kaufen: Verbrauchertipps

kopierer testKopierer funktionieren nach dem Prinzip der Elektrofotografie. Dabei werden durch elektrostatische Ladungen fotorealistische Bilder hergestellt. Außerdem gibt es noch einen Unterschied zwischen analogen und digitalen Geräten. Wenn ein Dokument mehrmals kopiert werden soll, muss ein analoger Kopierer das Dokument jedes Mal neu belichten. Digitale Kopierer arbeiten dagegen mit einem Zwischenspeicher und können daraus beliebig oft auf die Daten zurückgreifen. Ein erneutes Belichten der Vorlage ist dann nicht mehr nötig. Analoge Kopierer sind heute kaum noch erhältlich, da die digitalen Modelle sie vom Markt verdrängt haben.

Welche Zusatz-Komponenten sind bei einem Kopierer möglich?

Die meisten hochwertigen Kopierer werden mit einigen Zusatz-Komponenten verkauft. Man kann sie sonst allerdings auch optional dazu erwerben. Praktische Extras sind zum Beispiel der Originaleinzug, die Duplexeinheit, die Finisher und Sorter, die Lochereinheit, sowie die Fax- und Druckfunktion. Der Originaleinzug ermöglicht das automatische Kopieren von Vorlagen mit mehreren Seiten. Mit einer Duplexeinheit kann der Kopierer auch automatisch die Rückseite der Kopie bedrucken. Die Finisher (bei analogen Kopierern) und Sorter (bei digitalen Kopierern) sind für die Aufnahme der fertigen Kopien zuständig. Sie sortieren die Kopien automatisch nach Dokumenten und Seitenzahlen. Die Lochereinheit locht die Kopien einzeln, wobei es auch keine Einschränkung der Seitenzahlen gibt. Die Faxfunktion bei digitalen Kopierern funktioniert wie ein normales Faxgerät. Dokumente werden dabei über den Telefonanschluss versendet. Die Druckfunktion druckt Dokumente vom PC. Diese werden oft über ein Netzwerk übermittelt.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Mittlerweile ist der Markt von Kopierern recht übersichtlich geworden, da ihnen Multifunktionsgeräte den Rang ablaufen. Kopierer eignen sich in Büros oder Firmen, in denen das Gerät ausschließlich zum Kopieren genutzt wird. Beim Kauf sollte man auf das angegebene Papierformat achten. Dieses gibt die maximale Papiergröße an, die ein Kopierer verarbeiten kann. Auch die Kopiergeschwindigkeit pro Minute ist ein wichtiger Faktor. Dieser Wert gibt an, wie viele Kopien in Dauerleistung angefertigt werden können, allerdings kann sich die Geschwindigkeit durch gewisse Einstellungen verlangsamen. Bei der Angabe des Tonerverbrauchs gehen die Hersteller von einer DIN A4-Seite Schrift mit anderthalbzeiligem Textabstand aus. Grafiken und Bilder können dabei das Zehnfache des Tonerverbrauchs bedeuten. Die Auswahl des Kopierers wird auch durch die benötigte Anzahl der Kopien beeinflusst. Bei einem Bedarf von maximal 600 bis 800 Kopien im Monat lohnt sich wohl eher die Anschaffung eines kleinen Tischkopierers. Wer mehr Kopien herstellt, sollte sich trotz der höheren Kosten auch ein leistungsstärkeres Gerät zulegen. Die Ausstattung sollte dem entsprechen, was man benötigt. Nicht genutzte Funktionen treiben den Anschaffungspreis und die Unterhaltskosten in die Höhe. Dabei sind vor allem die Preise des Toners, den man regelmäßig austauschen muss, ein hoher Kostenfaktor. Deswegen sollte man deren Preise beim Kauf auch beachten. Nicht zu verachten ist weiterhin der Stromverbrauch. Manche Geräte haben auch im Leerlauf einen hohen Stromverbrauch. Zudem sind Kopierer laute Geräte. Sollen sie in einem Büro stehen, kann ein geräuschvoller Kopierer schnell lästig werden.

News aus der Redaktion
  • 19.01.2018
    Nintendo Labo: Bastelspaß für die Nintendo Switch

    18.01.2018
    Microsofts IntelliMouse ist zurück
  • 17.01.2018
    Huawei P Smart mit Cashback-Aktion

    17.01.2018
    Amazon Echo Spot: Kompakt und mit Display
  • 16.01.2018
    HTC U11+ mit lichtdurchlässigem Glas

    16.01.2018
    Smarter Ultra-HD-TV bei Aldi
  • 12.01.2018
    Allview V3 Viper erhältlich

    10.01.2018
    CES 2018: Asus präsentiert ZenFone Max Plus
  • 09.01.2018
    Neue Xperia-Modelle von Sony

    08.01.2018
    Nokia 6 (2018) offiziell vorgestellt
  • 05.01.2018
    Sennheiser HD 660 S mit verbessertem Klang

    04.01.2018
    MediaMarkt-Aktion: Bis zu 500 Euro Prämie kassieren
  • 03.01.2018
    Kontaktgrill von Tefal 28 Prozent reduziert

    03.01.2018
    Neuer Fitness-Tracker von Garmin
  • 29.12.2017
    ThinQ von LG

    28.12.2017
    Uhrenradio von Medion bei Aldi Nord
  • 27.12.2017
    Medion Lifetab für 150 Euro

    22.12.2017
    20 Prozent sparen beim HTC 10 evo
  • 21.12.2017
    2018er-Version des LG K10 auf der CES

    21.12.2017
    Kopfhörer von Teufel 13 Prozent günstiger
  • 21.12.2017
    Neue Gaming-Collection von Asus

    19.12.2017
    55-Zoller von Samsung 22 Prozent günstiger
  • 19.12.2017
    Samsung Galaxy A8 und A8+ vorgestellt