Heiz- & Klimagerät - Warmwassergerät
Durchlauferhitzer dienen der zentralen Wasserversorgung, an die beliebig viele Entnahmestellen angeschlossen werden können.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Testberichten und Verbrauchertipps
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
Produkte
Durchlauferhitzer - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Bauweise: Geschlossen - Montage
 (1)
Produkt merken und vergleichen
Durchlauferhitzer - 24 KW Heizleistung - Temperaturwahl: Stufenlos - 3 Leistungsstufen -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Wandspeicher - Bauweise: Geschlossen - 50 l
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Durchlauferhitzersteuerung: Elektro
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Bauweise: Geschlossen - 0,40 l
 (3)
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Kleindurchlauferhitzer - 5,70 KW Heizleistung -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Durchlauferhitzersteuerung: Elektro
 (2)
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch - Bauweise: Geschlossen -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Kleindurchlauferhitzer - 3.500 W Heizleistung - Maße:
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Standspeicher - 200 l Inhalt - 6 KW Heizleistung -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Durchlauferhitzersteuerung: Elektro
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Durchlauferhitzersteuerung: Elektro
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - 3.500 W Heizleistung - Temperaturwahl: Thermostat -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
Heizgerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - 21 W Heizleistung - Heizsystem: Blankdrahtheizkörper - Temperaturwahl:
 (1)
Produkt merken und vergleichen
Warmwassergerät - Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer - Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch - Montage-Art: Horizontalmon
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie

Warmwassergerät Top Tests

7
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Kleinspeicher, Bauweise: Offen, Montage-Art: Untertischmontage, Inhalt: 5 l, Heizleistung: 2 KW, Temperaturwahl: Stufenlos, Schutzart: IP 24
guenstiger.de Note: 2,4
gut
2
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch, Bauweise: Geschlossen, Montage-Art: Übertischmontage, Temperaturwahl: Stufenlos, Schutzart: IP 25
guenstiger.de Note: 2,1
gut
5
b>Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch, Heizleistung: 21 KW, Heizsystem: IES-Heizsystem , Temperaturwahl: Abgestuft, Leistungsstufen: 3
guenstiger.de Note: 2,3
gut
11
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch, Heizleistung: 21 KW, Schutzart: IP 25
guenstiger.de Note: 3,6
ausreichend
8
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Bauweise: Geschlossen, Inhalt: 0,40 l, Schutzart: IP 25
guenstiger.de Note: 2,9
befriedigend
3
b>Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Wandspeicher, Inhalt: 100 l, Temperaturwahl: Stufenlos, Leistungsstufen: 4
guenstiger.de Note: 2,1
gut
1
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Kleinspeicher, Bauweise: Offen, Montage-Art: Untertischmontage, Inhalt: 5 l, Heizleistung: 2 KW, Temperaturwahl: Stufenlos, Schutzart: IP 24
guenstiger.de Note: 2,0
gut
10
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch, Bauweise: Geschlossen, Montage-Art: Übertischmontage, Heizleistung: 21 KW, Nennüberdruck: 0,25 bar, Schutzart: IP 25
guenstiger.de Note: 3,6
ausreichend
9
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch, Montage-Art: Horizontalmontage, Heizleistung: 21 KW, Temperaturwahl: Stufenlos, Schutzart: IP 25
guenstiger.de Note: 3,5
ausreichend
6
Spezifikation: Warmwasserspeicher-Typ: Durchlauferhitzer, Durchlauferhitzersteuerung: Elektronisch, Montage-Art: Horizontalmontage, Heizleistung: 21 KW, Temperaturwahl: Stufenlos, Schutzart: IP 25
guenstiger.de Note: 2,3
gut
 
mehr Ergebnisse anzeigen

Warmwassergerät Testberichte

Schock für Warmduscher (Durchlauferhitzer Vollelektronisch)
Warmwasser aus einem elektrischen Durchlauferhitzer ist die teuerste Variante. Wer dennoch keine Alternative findet, sollte sich beim Kauf genau über die technischen Daten des Gerätes informieren. In...
mehr...
Schock für Warmduscher (Durchlauferhitzer Elektronisch)
Warmwasser aus einem elektrischen Durchlauferhitzer ist die teuerste Variante. Wer dennoch keine Alternative findet, sollte sich beim Kauf genau über die technischen Daten des Gerätes informieren. In...
mehr...
Duracraft DD-TEC10NE: Der Smarthome Luftentfeuchter

mehr...
Sehnsucht nach Kälte (Splitgeräte)
Wenn sich die Räume im Sommer stark erhitzen, wünschen sich viele Menschen eine Abkühlung. Eine Klimaanlage verschafft ein gutes Raumklima und somit ein angenehmes Wohlbefinden. In einem Test mussten...
mehr...
Die Kühlmacher (Monoblockgeräte)
Wenn sich die Räume im Sommer stark erhitzen, wünschen sich viele Menschen eine Abkühlung. Eine Klimaanlage verschafft ein gutes Raumklima und somit ein angenehmes Wohlbefinden. In einem Test mussten...
mehr...
Die Kühlmacher (Split-Klimageräte)
Wenn sich die Räume im Sommer stark erhitzen, wünschen sich viele Menschen eine Abkühlung. Eine Klimaanlage verschafft ein gutes Raumklima und somit ein angenehmes Wohlbefinden. In einem Test mussten...
mehr...
Sehnsucht nach Kälte (Monoblockgeräte)
Wenn sich die Räume im Sommer stark erhitzen, wünschen sich viele Menschen eine Abkühlung. Eine Klimaanlage verschafft ein gutes Raumklima und somit ein angenehmes Wohlbefinden. In einem Test mussten...
mehr...
Frische Brise daheim (Standventilatoren)
Ist der Sommer richtig da, heißt es für viele Zuhause schwitzen. Mit einem Ventilator kühlt man zwar nicht den Raum, lässt aber eine leichte bis steife Brise durchziehen. Für einen Test gingen sieben...
mehr...
Frische Brise daheim (Turmventilatoren)
Ist der Sommer richtig da, heißt es für viele Zuhause schwitzen. Mit einem Ventilator kühlt man zwar nicht den Raum, lässt aber eine leichte bis steife Brise durchziehen. Für einen Test gingen sechs...
mehr...
Einfach cool bleiben (Mobile Klimageräte)

mehr...

Warmwassergerät Verbrauchertipps

Veröffentlicht am 22.07.2016, von der guenstiger.de - Redaktion.

Warmwassergeräte günstig kaufen: Verbrauchertipps

Durchlauferhitzer

Warmwassergeraete TestDie gewünschte Temperatur lässt sich stufenlos zwischen 30 und 60 Grad Celsius einstellen und bleibt unabhängig von Entnahmemenge und Wasserdruck stets konstant. Es gibt die mit Gas betriebene und die elektrische Variante. Erstere ist effizienter bei den Verbrauchskosten, allerdings muss auch eine Gasleitung vorhanden sein. Während des Betriebs ist die anfallende Gasmenge übrigens verschwindend gering.



Generell wird bei Durchlauferhitzern das Wasser im Durchfluss erwärmt. Nur während des Zapfvorgangs ist das Gerät eingeschaltet und nur die gerade benötigte Wassermenge wird erwärmt. Somit entfallen Energieverluste durch die Bevorratung von warmem Wasser wie bei einem Speicher. Innerhalb des Geräts entstehen keinerlei Kalkablagerungen, sodass Durchlauferhitzer wartungsfrei sind. Nachteilig bei Durchlauferhitzern ist, dass sehr große Wassermengen an Warmwasser nicht so schnell wie bei beispielsweise einem herkömmlichen Boiler bereitgestellt werden können. Außerdem hört man bei Gasdurchlauferhitzern die erzeugten Flammen bzw. den Brennvorgang deutlich. Und im Vergleich zu einem Gerät mit Warmwasserspeicher dauert es länger, ein Vollbad einzulassen.

Warmwasserspeicher

Warmwasserspeicher gibt es als Wand- und Standspeicher sowie als Untertisch-/Übertisch-Kleinspeicher. Kleinspeicher lassen sich beispielsweise im Spülenunterschrank oder unter dem Waschbecken installieren und wandhängende Geräte sind groß genug, um eine ganze Familie zu versorgen. Das Fassungsvermögen bei Warmwasserspeichern beträgt fünf bis ca. 160 Liter. Sie liefern zuverlässig Wasser für mehrere Entnahmestellen. Dank stufenloser Temperaturwahl steht stets warmes Wasser in ausreichender Menge zur Verfügung. Das Aufheizen erfolgt in der Regel nachts. Für einen Haushalt mit vier Personen reicht ein Warmwasser-Speichervolumen von ca. 160 Litern. Ab etwa 80 Liter kann man gleichzeitig an mehreren Zapfstellen warmes Wasser entnehmen.

Speicher lassen sich relativ leicht warten und reinigen. Nachteilig sind jedoch die Kosten, die durch die aufwendigere Rohrinstallation und durch die elektrische Energie der Zirkulationspumpe entstehen. Da für die gewünschte Gebrauchstemperatur kaltes Wasser beigemischt werden muss, benötigt man mit Speichersystemen im Vergleich zu elektronischen Durchlauferhitzern in der Regel auch mehr Wasser. Unter dem Strich stellen Durchlauferhitzer also die energieeffizientere Lösung dar. Zudem sind bei Warmwasserspeichern Wärmeverluste vorhanden. Um diese Verluste zu reduzieren, ist in jedem Fall eine gute Wärmedämmung des Speichers erforderlich. Eine geringere Wasserhygiene (Legionellen) kann bei großen Speicherinhalten und niedrigen Speichertemperaturen auftreten. Nach einer Abschaltung und Auskühlung des Speichers ist bei Wiederinbetriebnahme nicht sofort warmes Wasser verfügbar. Eine Besonderheit sind indirekt beheizte Warmwasserspeicher: Hier sorgt ein Gasbrenner für die Raumheizung und mithilfe eines zweiten Heizkreislauf erwärmt er den Warmwasserspeicher.

Indirekt beheizte Trinkwassererwärmer

Auch bei indirekt beheizten Trinkwassererwärmern übernimmt der Heizkessel eine Doppelfunktion für Wohnraumbeheizung und Wassererwärmung. Als Energiequelle kommt in der überwiegenden Zahl der Fälle Erdgas und Heizöl zum Einsatz, äußerst selten Strom. Indirekt beheizte Trinkwassererwärmer gibt es ab etwa 50 Liter Fassungsvermögen als Wand- und Standspeicher. Vorteilhaft sind die niedrigeren Betriebs- und Wartungskosten. Wandhängende Kombigeräte verfügen in aller Regel über keinen Speicher für erwärmtes Trinkwasser. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, bei denen eine sehr geringe Wassermenge von einigen Litern bevorratet wird. Bei größeren Wassermengen, etwa zum Baden, wird es im Durchlaufbetrieb erwärmt.

Kochendwassergeräte

Kochendwassergeräte sind vornehmlich für die Verwendung in der Küche geeignet und werden oberhalb der Zapfstelle angebracht. Über die Armatur erfolgen Füllen sowie Warm- und Kaltwasser-Entnahme. Das Fassungsvermögen beträgt etwa fünf Liter und die Temperatur kann stufenlos von ca. 35 Grad Celsius bis zum Siedepunkt eingestellt werden. Bei Erreichen der gewählten Temperatur schaltet sich das Gerät automatisch ab. Es wird immer nur so viel Wasser erhitzt, wie gerade benötigt wird, etwa zum Spülen. In der Regel erfolgt das Erhitzen über einen Elektroeinsatz oder Gasbrenner.

Brauchwasser-Wärmepumpe

Wenn es um die wirtschaftliche Warmwasserversorgung von Einfamilienhäusern oder Gewerbebetrieben geht, sind Warmwasser-Wärmepumpen die energiesparende Alternative zur Zentralheizung. Sie nutzen Abwärme von elektrischen Geräten wie Tiefkühltruhen o.Ä., um damit das Brauchwasser zu beheizen. Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe gewinnt 75 Prozent der Energie aus der Umgebungsluft, die restlichen 25 Prozent entfallen auf die elektrische Antriebsenergie. Die Betriebszeit des Wärmeerzeugers wird durch den Einsatz einer Brauchwasser-Wärmepumpe reduziert. Die Geräte arbeiten leise, riechen nicht, verursachen keine Rußentwicklung, benötigen wenig Platz und sind schnell installiert – zum Teil werden sie bereits steckfertig geliefert.

Der integrierte oder externe Speicher der Brauchwasser-Wärmepumpe umfasst in der Regel 300 bis 400 Liter. Generell gilt: Um wirklich kostengünstig zu arbeiten, sollte das Gerät eine Arbeitszahl über 3 besitzen. Diese besagt, dass aus einer Kilowattstunde Strom circa drei Kilowattstunden Wärme produziert werden. Neben der Erwärmung von Wasser können Brauchwasser-Wärmepumpen je nach Modell zum Beispiel auch Wasser entkalken und die Raumluft entfeuchten. Die abgekühlte Luft, die über den Abluftschacht des Geräts austritt, kann zur kostenlosen Kühlung von Räumen genutzt werden.

News aus der Redaktion
  • 30.08.2016
    Sony KD-49X8005C um 25 Prozent reduziert

    30.08.2016
    Beliebte Tablets unter 200 Euro
  • 30.08.2016
    Archos bringt günstiges Outdoor-Smartphone 50 Saphir

    29.08.2016
    Motorola Moto X (2. Gen.) 16GB kostet 26 Prozent weniger
  • 29.08.2016
    Große Cashback-Aktion bei Medion

    26.08.2016
    Sony SRS-XB3: Mobiler Lautsprecher kostet 27 Prozent weniger
  • 26.08.2016
    Fenix Chronos: Luxus-Sportuhr von Garmin

    25.08.2016
    Umfrage mit Gewinnchance auf ein LG-Smartphone
  • 25.08.2016
    LG Electronics 40UH630V fällt um 23 Prozent im Preis

    25.08.2016
    Honor 8 mit Dual-Kamera offiziell vorgestellt
  • 24.08.2016
    Archos 80b Helium 4G: Tablet-PC kostet 19 Prozent weniger

    24.08.2016
    LG präsentiert neue Lautsprecher-Serie
  • 24.08.2016
    Beliebte Smartphones unter 300 Euro

    23.08.2016
    JBL Charge 3 fällt um 20 Prozent im Preis
  • 23.08.2016
    Günstige Einsteiger-Geräte von Allview

    22.08.2016
    Wiko Highway Pure um 21 Prozent reduziert
  • 22.08.2016
    Kaffeemaschinen im Angebot

    22.08.2016
    Whyd: Design-Lautsprecher mit Stimmkontrolle
  • 19.08.2016
    Philips 32PFK4101: LED-TV kostet 30 Prozent weniger

    19.08.2016
    HTC Desire 628: Mittelklasse-Smartphone kommt nach Deutschland
  • 19.08.2016
    Kobo Aura One: eBook-Reader ab September erhältlich

    18.08.2016
    Krups EA 8160: Kaffeevollautomat fällt um 16 Prozent im Preis
  • 18.08.2016
    Aktuelle Kopfhörer-Schnäppchen