Monitor-Flatscreen
Preis:
Von: bis:
Monitore und Flatscreens gehören zur Standardausstattung eines jeden Rechners. Selbst Notebook-User mögen es, ihre Displays über einen zusätzlichen Bildschirm zu erweitern. Dabei können sie den Monitor als Second Screen nutzen und so über zwei Bildschirme gleichzeitig arbeiten. Worauf Sie beim Kauf eines neuen Modells achten müssen, erfahren Sie in unserem Einkaufsratgeber.mehr...weniger...
Weitere Informationen finden Sie in unseren Testberichten und Verbrauchertipps
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
Produkte
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - 58,40 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 23" - Auflösung: 1.920 Pixel
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: B - 71 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 28"
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: A+ - 80 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 32"
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: B - 63,40 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 25
 (1)
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: A - 59,94 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 24
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - 68,50 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 27" - Auflösung: 5.120 Pixel
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
4 Testberichte
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: A - 68,60 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 27
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Curved-Monitor - Energieeffizienzklasse: B - 68,60 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 27"
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
3 Testberichte
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - 61 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 24" - Panel-Technologie: TN -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
3 Testberichte
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: A+ - 60,50 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: C - 68,60 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 27
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: B - 68,60 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 27
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - 59,90 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 23,60" - Auflösung: 1.920
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
TFT Wide > 22" • Monitor-Flatscreen - Energieeffizienzklasse: A - 60,96 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 24
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
TFT Wide - 21" • Monitor-Flatscreen - 54,60 cm Bildschirmdiagonale - Bildschirmgröße 21,50" - Panel-Technologie: T
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie

Monitor-Flatscreen Top Tests

3
Bildschirmdiagonale in cm: 54,60 cm, Bildschirmgröße: 21,50" , Panel-Technologie: TN
Spezifikationen: Touchscreen: Nein, Auflösung horizontal: 1.920 Pixel, Auflösung vertikal: 1.080 Pixel, Reaktionszeit: 5 ms,
guenstiger.de Note: 2,4
gut
1
Bildschirmdiagonale in cm: 68 cm, Bildschirmgröße: 27"
Spezifikationen: Touchscreen: Nein, Auflösung horizontal: 2.560 Pixel, Auflösung vertikal: 1.440 Pixel, Reaktionszeit: 6 ms, Kontrastart: Statisch,
guenstiger.de Note: 1,2
sehr gut
3
15 Zoll (38,1 cm), Auflösungen: 1024 x 768 (16,2 Mio Farben), Helligkeit: 350 cd/m², Kontrastverhält
guenstiger.de Note: 3,2
befriedigend
2
Bildschirmdiagonale in cm: 39,60 cm, Bildschirmgröße: 15,60" , Panel-Technologie: TN
Spezifikationen: Touchscreen: Nein, Auflösung horizontal: 1.920 Pixel, Auflösung vertikal: 1.080 Pixel, Reaktionszeit: 11 ms,
guenstiger.de Note: 2,4
gut
3
Bildschirmdiagonale in cm: 48,30 cm, Bildschirmgröße: 19"
Spezifikationen: Touchscreen: Nein, Auflösung horizontal: 1.440 Pixel, Auflösung vertikal: 900 Pixel, Reaktionszeit: 5 ms, Kontrastart: Dynamisch,
guenstiger.de Note: 2,4
gut
3
Bildschirmdiagonale in cm: 68,60 cm, Bildschirmgröße: 27" , Panel-Technologie: AH-IPS
Spezifikationen: Touchscreen: Nein, Auflösung horizontal: 2.560 Pixel, Auflösung vertikal: 1.440 Pixel, Reaktionszeit: 6 ms
guenstiger.de Note: 1,3
sehr gut
1
15-Zoll-TFT-Monitor, max. Auflösung 1024x768 bei 16,7Mio Farben, Kontrast 250:1, Vertikal und Horizo
guenstiger.de Note: 1,5
gut
1
Bildschirmgröße: 19"
Spezifikationen: Auflösung horizontal: 1.440 Pixel, Auflösung vertikal: 900 Pixel, Reaktionszeit: 5 ms, Kontrast: 700:1 , Helligkeit (Candela): 300 cd/m², Betrachtungswinkel horizontal:
guenstiger.de Note: 1,9
gut
2
Bildschirmgröße: 19" , Panel-Technologie: PVA
Spezifikationen: Touchscreen: Nein, Auflösung horizontal: 1.280 Pixel, Auflösung vertikal: 1.024 Pixel, Reaktionszeit: 4 ms, Kontrastart: Statisch, Kontrast: 1.000:1
guenstiger.de Note: 2,4
gut
2
Farbunterstützung 24 Bit (16,7 M Farben), Max. Auflösung 1024 x 768 / 75 Hz Helligkeit 200 cd/m², Ko
guenstiger.de Note: 2,5
gut
 
mehr Ergebnisse anzeigen

Monitor-Flatscreen Testberichte

Rasante Bildgeber (Gaming-Monitore mit 4K / großer Bildfläche)

mehr...
Rasante Bildgeber (Gaming-Monitore mit FreeSync)

mehr...
Runde Sache (Curved-Displays ab 27 cm Bildschirmdiagonale)
Vier Curved-Displays ab 27 cm Bildschirmdiagonale wurden in einem Test genau unter die Lupe genommen und mit einander verglichen. Anschließend ging der Samsung S27D590C als Testsieger und der Dell...
mehr...
Runde Sache (Curved-Displays ab 34 cm Bildschirmdiagonale)
Vier Curved-Displays ab 34 cm Bildschirmdiagonale wurden in einem Test genau unter die Lupe genommen und mit einander verglichen. Anschließend ging der Dell UltraSharp U3415W als Testsieger und als...
mehr...
Schneller und besser zocken (Monitore)

mehr...
Drei 34-Zoll-Displays von AOC, LG und Samsung im Test (Monitore)

mehr...
DRR-Displays im Test (Displays)
In einem Test wurden acht DRR-Displays auf Herz und Nieren geprüft. Nach einer eingehenden Testphase erhielt der Asus MG279Q die beste Bewertung. Die Testkriterien bestanden dabei aus Ausstattung,...
mehr...
Günstige Pixelschleuder (UHD-Display)
Unter den WQHD-Monitoren waren besonders Modelle aus Fernost beliebt. Grund dafür ist das gute Preis-Leistungsverhältnis. Ob die neuen Ultra-HD-Monitore auch so gut abschneiden, wurde in einem Test...
mehr...
Größenwahn (4K-Monitore)
Vier 4K-Monitore wurden in folgendem Test ganz genau geprüft und mit einander verglichen. Anschließend sicherte sich der NEC MultiSync PA322UHD den Testsieg. Die Kandidaten traten in den Kategorien...
mehr...
Billige Riesen (Monitore)
Nicht nur für Zocker stellt ein großer Monitor eine Bereicherung dar. Auch Grafiker und Filmegucker sprechen die großen Modelle an. In einem Test mussten zehn Monitore ihr Können unter Beweis...
mehr...

Monitor-Flatscreen Verbrauchertipps

Veröffentlicht am 8.12.2015, von der guenstiger.de - Redaktion.

Monitor-Flatscreen: Verbrauchertipps

Die Größe des Monitors

Monitor-FlatscreenSie brauchen einen neuen Monitor, wissen aber nicht, welche Größe er haben soll? Die gängigsten Modelle messen mindestens 22 bis 24 Zoll und haben ein 16:9-Format (Widescreen). Letztendlich kommt es auf den Gebrauch an, um eine bestimmte Größe zu wählen. Falls Sie einfache Büroarbeiten erledigen möchten, reicht ein eher kleineres Modell aus. Möchten Sie dagegen das große Kinoerlebnis aus dem Internet und Computerspiele in ihrer vollen Pracht genießen, dann sollten Sie einen größeren Monitor wählen. Darüber hinaus gibt es auch Bildschirme, die sich um 180 Grad drehen lassen und sich so für lange Tabellenkalkulationen oder Layoutarbeiten für Designer eignen. Dies nennt man in der Fachsprache „Pivot-Funktion“. Wir empfehlen beim Kauf eines neuen Monitors ein Modell mit mindestens 22 Zoll zu wählen.

Full-HD-Auflösung empfohlen

Die Auflösung eines Monitors gibt an, wie viele Bildpunkte sich auf der Displayfläche befinden. Je höher der Wert desto schärfer das Ergebnis. Heutzutage erreichen fast alle Monitore Full-HD-Qualität (1.920 x 1.080 Pixel). Drunter sollten Sie keinesfalls gehen, da diese Auflösung längst zum Standard gehört. Je größer ein Display, desto schneller Fallen die einzelnen Bildpunkte auf und die Pixeldichte wird geringer. In der Regel ist dies kaum störend, da man schon sehr nahe an den Bildschirm kommen muss, um die Pixel zu sehen. Für Grafiker und Designer kann das jedoch ein wichtiges Kriterium sein. Mittlerweile befinden sich auch UHD-Versionen im Handel, die hohe Auflösungen von 3.840 x 2.160 Pixel erreichen. Für den gängigen Betrieb ist dies jedoch nicht nötig. Die meisten Spiele und Filme zeigen nicht mehr als Full-HD an.

Kurze Reaktionszeiten

Eine kurze Reaktionszeit ermöglicht das flüssige Abspielen von schnellen Bewegungen. Vor allem bei actionreichen Computerspielen ist dies nicht unbedeutend. Aber auch Fußballspiele und andere Filme mit schnellen Bewegungen werden bei einer kurzen Reaktionszeit besser dargestellt. Der Wert gibt an, wie schnell ein Bildpunkt seine Farbe ändert. Ist er zu hoch, dann flimmert es in einer flotten Szene oder der hart geschossene Ball zieht sich wie ein Faden durch das Bild. Heutzutage erreichen Monitore eine Reaktionszeit von um die fünf Millisekunden, was ein gutes Ergebnis verspricht. Solange der Wert nicht über 15 Millisekunden liegt, kann man sich sicher sein, ein vernünftiges Bild zu erhalten.

Lichtstärke bei Monitoren

Die Leuchtkraft eines Displays wird als Candela (lat. Kerze) bezeichnet. Die meisten Monitore und Flatscreens erreichen 250 cd/m². Je höher der Wert, desto heller der Bildschirm, sodass auch bei starker Sonneneinstrahlung die Inhalte gut ablesbar sind. Sie sollten bei Ihrem Kauf auf Geräte mit einer Leuchtkraft von mindestens 200 cd/m³ achten.

Das Kontrastverhältnis (nativ und dynamisch)

Dieser Wert gibt das Verhältnis zwischen schwarzen (dunkelsten) und weißen (hellsten) Pixeln an, wenn diese gleichzeitig angezeigt werden. Je höher er ist, desto schärfer und kontrastreicher das Bild. Aktuelle Modelle mit LED-Display erreichen bereits sehr hohe Werte. In den meisten Fällen kommen Monitore auf ein Verhältnis von 1.000:1. Als Richtangabe sollte stets der statische oder native Kontrast betrachtet werden. Manchmal geben Hersteller einen dynamischen Kontrast an, der um ein Vielfaches höher ist (z.B. 1.000.000:1). Hier wird der dunkelmöglichste Pixel mit dem hellmöglichsten verglichen, auch wenn diese nicht gleichzeitig auf dem Display erscheinen. Der dynamische Kontrast ist deshalb kein wirklich vergleichbarer Wert beim Kauf eines neuen Monitors. Lassen Sie sich durch die großen Zahlen nicht beirren und fragen Sie den Fachhändler nach dem nativen Wert.

Auf Anschlüsse achten

Was nützt einem der neueste Monitor, wenn man ihn nicht anschließen kann. Vor diesem Problem stehen meistens Besitzer älterer Computer bzw. Grafikkarten. Über diverse Adapter können aber auch diese Hürden gemeistert werden. In der Regel sollte ein digitaler DVI-Anschluss verwendet werden. Doch auch HDMI-Kabel oder der etwas ältere Display-Port sind gängige Übertragungswege. Vor dem Kauf eines Monitors sollten Sie ihre Grafikkarte prüfen, um zu erkennen, welche Anschlussmöglichkeiten für Sie in Frage kommen.

Fernseh-Tuner (DVB-T)

Es gibt Monitore, die über einen integrierten TV-Tuner verfügen. Das ist insbesondere dann von Vorteil, wenn der Bildschirm auch als herkömmlicher Fernseher dienen soll (z.B. als Zweitgerät für das Schlafzimmer). Hierfür wird eine spezielle DVB-T Antenne benötigt, die in jedem Elektrohandel oder auch hier auf guenstiger.de zu finden sind.

Stromverbrauch

Die Leistungsaufnahme ist bei allen technischen Geräten ein wichtiges Kriterium. Schließlich will keiner eine zu hohe Stromrechnung zahlen müssen. Heutzutage verbrauchen Monitore nicht mehr ganz so viel Strom. Das hängt natürlich von der Größe, der Auflösung, 3D-Unterstützung, Lichtstärke etc. ab. Ein 24-Zoller mit Full-HD-Auflösung, ohne 3D und mit 250 cd/m³ sollte nicht mehr als 30 Watt im Betrieb benötigen.

Monitor-Flatscreen: Kaufempfehlung der Redaktion

Größe

24 Zoll (ca. 60 cm)

Auflösung

1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD)

Reaktionszeit

5 ms

Lichtstärke

250 cd/m³

Kontrastverhältnis nativ

1.000:1

Anschlüsse

DVI, HDMI

Stromverbrauch (bei 24-Zoll-Monitor)

30 Watt (im Betrieb)

News aus der Redaktion
  • 12.02.2016
    Garmin Forerunner 630 20 Prozent preiswerter

    12.02.2016
    LG G5 bekommt ein Always-On-Display
  • 12.02.2016
    Archos 50d Oxygen kommt für 180 Euro

    11.02.2016
    Archos Diamond S ab sofort auch in schickem Weiß
  • 11.02.2016
    Pico RX-901: Notruf-Handy von Simvalley Mobile

    11.02.2016
    Samsung Galaxy Tab 4 (8.0) WiFi 16GB 24 Prozent günstiger
  • 10.02.2016
    Beliebte Netbooks unter 300 Euro

    10.02.2016
    Samsung UE48JU6480: 48-Zoller um 24 Prozent reduziert
  • 10.02.2016
    Gigaset Me Pro ab sofort erhältlich

    09.02.2016
    Die Valentinsgeschenke des Grauens
  • 09.02.2016
    Bis zu 90 Euro sparen beim Kauf eines Surface Pro 4 Essentials Bundle

    09.02.2016
    Alcatel One Touch Pop 3 stürzt um 24 Prozent im Preis
  • 08.02.2016
    Valentinstag: Die ultimativen Gadgets für Pärchen

    08.02.2016
    Huawei Honor 7 Premium angekündigt
  • 05.02.2016
    Neues Fitnessband von Fitbit im schlanken Design

    05.02.2016
    100 Euro zurück beim Kauf eines Samsung Galaxy Tab S2
  • 05.02.2016
    Motorola Moto X Style 32GB: Preisverfall um 24 Prozent

    04.02.2016
    Google Nexus 9 32GB: Tablet fällt um 24 Prozent
  • 04.02.2016
    Huawei feiert chinesisches Neujahr mit großer Cashback-Aktion

    04.02.2016
    55-Zoller unter 1.000 Euro
  • 03.02.2016
    Braun Silk-épil 9 9-561: Epilierer 21 Prozent preiswerter

    03.02.2016
    Valentinstags-Special bei Motorola
  • 03.02.2016
    Xiaomi ist die Nummer 1 in China