Zeigt 1-20 von 386 Ergebnissen
Aussenbordmotor - Maße: B280 mm x ...
ab 639,99 *
3 Angebote
Jetzt bewerten
1 Testbericht
Kanu - 270 kg kg maximale Nutzlast - ...
ab 649,95 *
4 Angebote
Jetzt bewerten
Luftpumpe - Set bestehend aus: ...
ab 117,90 *
7 Angebote
Jetzt bewerten
Außenbordmotor - Material: Polyamid - ...
ab 149,95 *
7 Angebote
Jetzt bewerten
Rettungsweste - Bekleidungseigenschafte ...
ab 134,95 *
3 Angebote
Jetzt bewerten
Schlauchkanu - Material: Nitrilon - ...
ab 869,95 *
6 Angebote
Jetzt bewerten
Schlauchboot - Max. 1 Persone(n) - Mate ...
ab 309,00 *
1 Angebot
Jetzt bewerten
Elektromotor - Schaftlänge: 91 cm - ...
ab 248,84 *
10 Angebote
Jetzt bewerten
Elektro-Außenbordmotor - Material: ...
ab 339,00 *
5 Angebote
Jetzt bewerten
Außenbordmotor - Geeignet für Bootsgew ...
ab 524,09 *
4 Angebote
Jetzt bewerten
Kajak - 250 kg maximale Nutzlast - ...
ab 969,95 *
6 Angebote
Jetzt bewerten
Schlauchboot - 500 kg maximale ...
ab 1.149,00 *
2 Angebote
Jetzt bewerten
Kanu - 240 kg maximale Nutzlast - Max ...
ab 679,95 *
4 Angebote
Jetzt bewerten
Elektromotor - Geeignet für ...
ab 330,43 *
7 Angebote
Jetzt bewerten
Kanu - 450 kg kg maximale Nutzlast - ...
ab 959,00 *
5 Angebote
Jetzt bewerten
Kajak - Set bestehend aus: Kajak, ...
ab 299,95 *
4 Angebote
Jetzt bewerten
Kanu - 4 kW zulässige Motorisierung - ...
ab 919,95 *
3 Angebote
Jetzt bewerten
ab 1.139,95 *
1 Angebot
Jetzt bewerten
Rettungsweste - Auftrieb 165 N - ...
ab 74,95 *
2 Angebote
Jetzt bewerten
Kajak - Mehrstufige Fußstützen - ...
ab 419,95 *
7 Angebote
Jetzt bewerten

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
  • Kanu, 270 kg kg maximale Nutzlast, Maße: B80 cm x L410 cm, Gewicht: 17
    ab 649,95 €*
  • Rettungsweste, Bekleidungseigenschaften: Sicherheitsreflektoren, Inkl.
    ab 134,95 €*
  • Schlauchkanu, Material: Nitrilon, Festmacherleine auf dem Bug und Heck,
    ab 869,95 €*
  • Schlauchboot, Max. 1 Persone(n), Material: Nylon, Polyvinylchlorid (PVC),
    ab 309,00 €*
  • Außenbordmotor, Geeignet für Bootsgewicht bis: 1500 kg, Spannung: 12 V,
    ab 524,09 €*
  • Kajak, 250 kg maximale Nutzlast, Max. 3 Persone(n), 8 Luftkammern, Mater
    ab 969,95 €*
  • Schlauchboot, 500 kg maximale Nutzlast, Max. 5 Persone(n), Maße: B170,60
    ab 1.149,00 €*
  • Kanu, 240 kg maximale Nutzlast, Max. 2 Persone(n), 29 cm
    ab 679,95 €*
  • Kajak, Set bestehend aus: Kajak, Paddel, Fußpumpe, Tragetasche,
    ab 299,95 €*
  • Kanu, 4 kW zulässige Motorisierung, 370 kg maximale Nutzlast, Max. 3
    ab 919,95 €*

Bootsport Top Tests

10
b>Eigenschaften: Zulässige Motorisierung: 1 kW, Nutzlast: 300 , Max. Personen: 3 - Halterung für Motorbefestigung - GS-geprüft - Angelrutenhalter - Rundumleine
guenstiger.de Note: 2,5
gut
1
b>Eigenschaften: Nutzlast: 150 , Material: Polyamid, Polyvinylchlorid (PVC)- Duraluminium
guenstiger.de Note: 1,5
gut
4
Aussenbordmotor - Maße: B280 mm x H945 mm x L410 mm
guenstiger.de Note: 1,5
gut
2
Eigenschaften: Material: Carbon, Kunststoff
guenstiger.de Note: 1,5
gut
8
b>Eigenschaften: Set bestehend aus: Kajak, Tragetasche, Manometer, Finne und Reparaturset , Max. Personen: 3 , Material: Polyvinylchlorid (PVC)- Anzahl der Tragegriffe: 2 - Mittlerer Sitz wahlweise einsetzbar
guenstiger.de Note: 2,1
gut
5
b>Eigenschaften: - Inhalt: 100 ml
guenstiger.de Note: 1,5
gut
11
Eigenschaften: Nutzlast: 225 , Max. Personen: 4 , Material: Vinyl
guenstiger.de Note: 3,4
befriedigend
3
Eigenschaften: Material: Keramik, Silber
guenstiger.de Note: 1,5
gut
14
b>Eigenschaften: - Tragfähigkeit Erwachsene: 2 - Tragfähigkeit Kinder: 1 - Nutzlast: 220 kg - Anzahl Kammern: 4 - Norm: ISO 6185-1 Maße - Länge: 2400 mm - Breite: 1400 mm - Gewicht: 4000 g
guenstiger.de Note: 4,9
mangelhaft
13
b>Eigenschaften: Zulässige Motorisierung: 4 PS, Zulässiges Motorgewicht: 26 kg, Nutzlast: 250 , Max. Personen: 3 , Anzahl Luftkammern: 4
guenstiger.de Note: 4,2
ausreichend
 
mehr Ergebnisse anzeigen

Bootsport Testberichte

Stock und Stein (Teleskopstöcke)

mehr...
Stock und Stein (Faltstöcke)

mehr...
Federgewichte (Leichte Gurte)

mehr...
Komplettpaket (Klettern)

mehr...
Schädel-Weh? (Kletterhelme)

mehr...
Alles im Griff (Klettersteigsets)

mehr...
Gib Gummi (Kletterschuhe)

mehr...
Gut abgehangen (Allround-Gurte)

mehr...
Schnitt für Schritt (Berghosen)

mehr...
Sicher am Seil? (Klettersteigsets)

mehr...

Bootsport Verbrauchertipps

Bootsport: Verbrauchertipps

Das Schlauch-, Bade- oder Luftboot

BootsportMan unterscheidet zwischen voll aufblasbaren Schlauchbooten, den „Badebooten“, voll aufblasbaren Schlauchbooten mit festen Einlegeböden aus Holz, Aluminium oder aufblasbaren Einlegeböden sowie Festrumpfschlauchbooten aus GFK oder Aluminium.



Voll aufblasbare Schlauchboote, egal ob mit oder ohne feste Einlegeböden, werden vom Schiffbauer Inflatables und Festrumpfschlauchboote RIB (Rigid (Hull) Inflatable Boat) genannt. Heutzutage sind die Schläuche und auch die eventuell aufblasbaren Böden meistens in mehrere Kammern unterteilt, um das Sinken bei Beschädigung einer Kammer zu verhindern. Als Antrieb dienen entweder Paddel, eine Mechanik mit Lenkseil und Ruder oder sogar Motoren. Das Material der Schläuche besteht meistens entweder aus Kunststoff-Folie, weichgemachtem PVC, gummiertem Gewebe (z.B. Hypalon) oder synthetischem Gummi (z.B. Polyurethan). Kunststoff-Folien sind zwar sehr billig, aber nur bedingt gasdicht und werden deshalb meist nur für Badeboote eingesetzt. PVC findet heute noch bei vielen Schlauchbooten Verwendung, ist jedoch umstritten, da es im Laufe der Zeit seinen Weichmacher ausdünstet, hart, spröde sowie gasundicht wird und nach etwa 10 Jahren irreparabel beschädigt ist. Hypalon hingegen altert quasi nicht und jeder, der schon einmal einen Fahrradschlauch geflickt hat, kann ein Hypalon-Schlauchboot reparieren. Es ist zwar teuer, hält dafür aber ein paar Jahrzehnte. Polyurethan lässt sich kaum reparieren und hält auch bei pfleglicher Behandlung nur etwa 15 Jahre. Höherwertige Boote werden immer aus Mehrlagenmaterial hergestellt (Hypalon oder Polyurethan mit Neopren) und sind fast beschädigungssicher. Schlauchboote können heute eine Länge von 2,5 bis knapp 20 Meter erreichen. Als Faustregel gilt: Für etwa 4 Personen sollte das Boot 3 Meter, für etwa 6 Personen 4 Meter und für etwa 8 Personen 5 Meter lang sein.

Das Kanu beziehungsweise das Kajak und der Kanadier

Das Wort Kanu ist eigentlich nur der Oberbegriff für alle Wassersportgeräte, die mit Paddeln in Blickrichtung bewegt werden. Dabei sind Kajaks und Kanadier die beiden wesentlichen Untergruppen von Kanus. Kajaks unterscheiden sich von Kanadiern indem man im Kajak mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitzt, während man im Kanadier kniet oder auf einem erhöhten Sitz sitzt. Kajaks werden mit Doppelpaddel gepaddelt und Kanadier per Stechpaddel angetrieben. Zudem sind Kanadier meist oben offen mit viel Platz für Gepäck und Personen, sie können aber mit einer Spritzdecke geschlossen werden. Kajaks hingegen sind geschlossen, bis auf die kleine Öffnung, in welcher der Kajak-Fahrer sitzt. Heute werden Kajaks und Kanadier vor allem aus Royalex, Polyethylen, faserverstärktem Kunststoff und weiteren Kunststoffen, Aluminium oder Holz gefertigt. Aus Royalex gefertigte Kanus sind praktisch wartungsfrei, eigentlich nicht kaputt zu bekommen und können, wenn doch nötig, gut geklebt werden. Bei Polyethylen-Kanus gibt es zwei Arten, von denen die erste von einem Alu-Rahmen versteift ist, dadurch relativ schwer, jedoch fast nicht kaputt zu bekommen ist. Die zweite PE-Kanu-Art besteht aus mehreren PE-Schichten unterschiedlicher Härte und Dichte, ist unsinkbar und fast nicht kaputt zu bekommen. Trotz allem ist ein PE-Kanu ca. 20-30 Prozent schwerer als ein gleichartiges Royalexboot. Bei Kanus aus faserverstärkten Kunststoffen (Glas-, Kohle-, Diolen- oder Kevlarfasern ) hat das Material bzw. die Materialzusammensetzung einen größeren Einfluss auf die Nutzung des Bootes auf verschiedenen Gewässern als bei PE- und Royalexkanus, sodass man sich das Boot nach seinen individuellen Wünschen und Einsatzorten auswählen kann. Kanus aus Aluminium brauchen von allen Materialien die wenigste Pflege. Nachteilig ist allerdings, dass sie sich „laut“ paddeln, bei kaltem Wasser kalt sind und in der Sonne sehr heiß werden. Zudem sind bei den meisten Typen Versteifungsrippen integriert, die den Paddlern beim Knien schmerzhafte Druckstellen bescheren. Holz-Kanus sind vor allem durch ihre optische Erscheinung schon sehr behutsam zu behandeln, damit das Aussehen nicht beeinträchtigt wird. Kleinere Schäden sind aber leicht zu reparieren. Insgesamt erfordern diese Boote eine umsichtige, materialschonende Fahrweise und einiges an Pflege. Wenn das allerdings der Fall ist, halten die Boote ein Leben lang. Eine Besonderheit unter den Kanus sind Faltkajaks und Faltkanadier, denn bei diesen Modellen ist die flexible Bootsaußenhaut aus einem starken, mit Gummi oder PVC beschichteten Gewebe auf ein zusammenklappbares Gestänge/Gerüst aus Aluminiumrohren oder Holz gespannt und lässt sich so leicht transportieren.

News aus der Redaktion
  • 19.01.2018
    Nintendo Labo: Bastelspaß für die Nintendo Switch

    18.01.2018
    Microsofts IntelliMouse ist zurück
  • 17.01.2018
    Huawei P Smart mit Cashback-Aktion

    17.01.2018
    Amazon Echo Spot: Kompakt und mit Display
  • 16.01.2018
    HTC U11+ mit lichtdurchlässigem Glas

    16.01.2018
    Smarter Ultra-HD-TV bei Aldi
  • 12.01.2018
    Allview V3 Viper erhältlich

    10.01.2018
    CES 2018: Asus präsentiert ZenFone Max Plus
  • 09.01.2018
    Neue Xperia-Modelle von Sony

    08.01.2018
    Nokia 6 (2018) offiziell vorgestellt
  • 05.01.2018
    Sennheiser HD 660 S mit verbessertem Klang

    04.01.2018
    MediaMarkt-Aktion: Bis zu 500 Euro Prämie kassieren
  • 03.01.2018
    Kontaktgrill von Tefal 28 Prozent reduziert

    03.01.2018
    Neuer Fitness-Tracker von Garmin
  • 29.12.2017
    ThinQ von LG

    28.12.2017
    Uhrenradio von Medion bei Aldi Nord
  • 27.12.2017
    Medion Lifetab für 150 Euro

    22.12.2017
    20 Prozent sparen beim HTC 10 evo
  • 21.12.2017
    2018er-Version des LG K10 auf der CES

    21.12.2017
    Kopfhörer von Teufel 13 Prozent günstiger
  • 21.12.2017
    Neue Gaming-Collection von Asus

    19.12.2017
    55-Zoller von Samsung 22 Prozent günstiger
  • 19.12.2017
    Samsung Galaxy A8 und A8+ vorgestellt