Taschenrechner - Sprachcomputer
Ein Sprachcomputer (auch Translator genannt) ist ein elektronisches Gerät, welches es ermöglicht, fremdsprachige Wörter oder Texte zu erfassen und sie zu übersetzen.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Testberichten und Verbrauchertipps
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
Zeigt 1-5 von 5 Ergebnissen
Sprachcomputer - Auflösung: 528 Pixel x 320 Pixel - 23 Zeilen Display - Displaytyp: LCD - 5
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 192,38 *
23 Angebote
Elektronisches Wörterbuch - Auflösung: 384 Pixel x 216 Pixel - 15 Zeilen Display - Displaytyp:
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 149,21 *
20 Angebote
Sprachcomputer - Displaytyp: LCD, Monochrom - 15 Sprache(n) - Sprachen: Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch,
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 112,95 *
5 Angebote
Sprachcomputer - Displaytyp: Farbe, LCD - 4 Sprache(n) - Sprachen: Deutsch, Englisch,
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 109,99 *
5 Angebote
Elektronisches Wörterbuch - Auflösung: 256 Pixel x 160 Pixel - 11 Zeilen Display - Displaytyp: LCD
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 89,38 *
19 Angebote

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
  • Sprachcomputer, Auflösung: 528 Pixel x 320 Pixel, 23 Zeilen Display,
    ab 192,38 €*
  • Elektronisches Wörterbuch, Auflösung: 384 Pixel x 216 Pixel, 15 Zeilen
    ab 149,21 €*
  • Sprachcomputer, Displaytyp: Farbe, LCD, 4 Sprache(n), Sprachen: Deutsch,
    ab 109,99 €*
  • Elektronisches Wörterbuch, Auflösung: 256 Pixel x 160 Pixel, 11 Zeilen
    ab 89,38 €*

Sprachcomputer Testberichte

Einzeltest: Elekt. Wörterbuch Sharp PW E430

mehr...
Einzeltest: Elekt. Wörterbuch Casio EW-G6500CP

mehr...
Einzeltest: Wörterbücher Franklin BDS-6100

mehr...
Einzeltest: Casio FX-85MS

mehr...
Einzeltest: Casio FX-CG20

mehr...
Einzeltest: Casio FX-991DE Plus

mehr...
Einzeltest: Texas Instruments TI-Nspire CX CAS

mehr...
Einzeltest: elektronisches Wörterbuch Sharp PW-E310

mehr...
Einzeltest: Een nuttige reisgenoot

mehr...
Einzeltest: Franklin TGA-490 12 Language Speaking Dictionary

mehr...

Sprachcomputer Verbrauchertipps

Veröffentlicht am 27.07.2017, von der guenstiger.de - Redaktion.

Translator Geräte kaufen: Verbrauchertipps

Sprachcomputer Test Manche Geräte können neben der Übersetzung auch die Grammatik erläutern oder bei der Aussprache helfen. Der klassische Sprachcomputer ist etwa so groß wie ein Taschenrechner und verfügt über eine manuelle Tastatur und ein Display, auf dem die Übersetzung angezeigt wird. Zudem haben manche Computer auch eine Sprachausgabe integriert und können somit die Aussprache der Wörter richtig vorgeben.

Welche Sprachcomputer gibt es?

Wer sich einen Sprachcomputer zulegen möchte, hat die Wahl zwischen zwei populären Varianten. Zum einen gibt es das Gerät in der klassischen Variante, also mit integrierter Tastatur und Display. Hier wird die Eingabe der Wörter manuell vorgenommen. Auf der anderen Seite gibt es sogenannte Translator-Pens. Dies sind Stifte, die einen Scanneraufsatz haben. Sie können gedruckte fremdsprachige Texte einlesen und übersetzen. Auch sie verfügen über ein Display, auf dem die Übersetzung der einzelnen Wörter angezeigt wird. Translator-Pens haben den Nachteil, dass nicht jedes Wort erkannt werden kann, vor allem wenn es nur handschriftlich oder auf Schildern vorhanden ist. Auch die Übersetzung von Wörtern, die nicht mit lateinischen Buchstaben geschrieben sind, kann problematisch sein. Neben dem Translator-Pen und der klassischen Variante ist es auch möglich, Übersetzungs-Programme für andere elektronische Geräte wie Handys, portable Spielekonsolen oder Multimediaplayer zu erwerben.

Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Vor dem Kauf sollte man sich vor allem bewusst sein, für welchen Gebrauch der Sprachcomputer bestimmt ist. Die gewünschte Sprache spielt natürlich eine große Rolle. Viele Sprachcomputer haben heute allerdings auch eine große Anzahl an Sprachen gespeichert, dafür ist meist der Wortschatz nicht sehr groß. Wer also ein Übersetzungs-Gerät für den Urlaub in verschiedenen Ländern benötigt, ist mit so einem Gerät bestens bedient. Möchte man hingegen tiefer in die Materie gehen, sollte man sich ein Gerät anschaffen, das sich auf ein oder zwei Sprachen spezialisiert hat und dafür einen größeren Wortschatz hat. Auch die Art des Wortschatzes ist beim Kauf zu beachten. Dabei stellt sich die Frage, ob man allgemeine oder spezielle Begriffe benötigt. So gibt es zum Beispiel Geräte die ihren Wortschatz im Schwerpunkt des Business-Bereichs gelegt haben. Manche Hersteller bieten auch an, den Wortschatz auf dem Sprachcomputer zu erweitern. Zudem muss man darauf achten, ob das Gerät nur einzelne Wörter übersetzen kann oder gleich ganze Passagen. Wer eine Rechtschreibkorrektur benötigt, muss auch hier nach einem entsprechend ausgestatteten Gerät suchen. Einige tragbare Spielekonsolen wie die Playstation Portable haben auch Spiele, mit denen sich die Konsole zu einem Sprachcomputer umfunktionieren lässt. Darüber hinaus sind Übersetzungsprogramme für bestimmte Handys verfügbar. Meist haben solche Programme aber einen kleinen Wortschatz und wenig Sprachen. Preislich gibt es bei Sprachcomputern gravierende Unterschiede. Hochwertige Geräte mit vielen Sprachen, einem großen Wortschatz und zahlreichen Funktionen fallen dabei teuer zu Buche. Andere Geräte wurden hingegen extra für Studenten oder Schüler konzipiert und sind daher relativ preisgünstig zu erhalten. Solche Geräte sind vor allem als Lernhilfen gedacht.

News aus der Redaktion
  • 20.10.2017
    Medion präsentiert zwei neue Tablets

    20.10.2017
    Nokia 7 präsentiert
  • 20.10.2017
    Samsung Galaxy Tab A T555 LTE stürzt um 23 Prozent im Preis

    19.10.2017
    BLAST und MEGABLAST von Ultimate Ears vorgestellt
  • 19.10.2017
    Mobile Arbeitsstation von HP

    19.10.2017
    Philips-Senseo 28 Prozent preiswerter
  • 18.10.2017
    Smart-TV von Sony 21 Prozent günstiger

    18.10.2017
    Microsoft stellt Surface Book 2 vor
  • 18.10.2017
    Neuer Sonos One Speaker

    17.10.2017
    Beliebte Portable Audioplayer
  • 17.10.2017
    Flaggschiff der Canon-G-Serie vorgestellt

    17.10.2017
    Neue Huawei-Mate-Reihe vorgestellt
  • 17.10.2017
    ASUS ZenFone Zoom um 33 Prozent im Preis gefallen

    16.10.2017
    ZTE stellt Blade-Reihe vor
  • 16.10.2017
    Tolino lässt sein Epos vom Stapel

    13.10.2017
    Archos präsentiert sein neues Flaggschiff
  • 13.10.2017
    Facebooks Tochter präsentiert Oculus Go

    12.10.2017
    Huawei Honor 7X
  • 12.10.2017
    Neuer Kindle ebook-Reader kommt Ende Oktober

    12.10.2017
    Ultrabook von ASUS 22 Prozent günstiger
  • 11.10.2017
    Sony Smart-TV 20 Prozent günstiger

    11.10.2017
    Moto Z2 Force auch auf dem deutschen Markt
  • 11.10.2017
    Bose QuietComfort 35 II wird mit Googles Sprachassistenten ergänzt