Kontakt
Studien & Presseinformationen

Die Experten von guenstiger.de haben stets den Markt im Auge: Veröffentlicht werden Studien sowie Informationen zu aktuellen Themen und Trends. Außerdem werden Tipps zum Onlineshoppen und zum Einkauf im lokalen Handel gegeben. Sollten Sie für Ihr Medium an einer Datenrecherche und/oder einem Interview zu einem bestimmten Thema interessiert sein – sprechen Sie uns gerne an. Egal ob TV, Radio, Web oder Print, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Der Preis-Check zum iPhone-Kauf

Pressemitteilung vom 20.September 2016

• 76 Prozent der iPhone-Nutzer halten das Gerät für überteuert
• Neue iPhones sinken sechs Monate nach Marktstart 14 Prozent im Preis
• Apple gewährt beim Feilschen bis zu 10 Prozent Rabatt

76 Prozent der Apple-Nutzer sind laut einer Umfrage des Vergleichsportals guenstiger.de mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis ihres iPhones unzufrieden und halten es für überteuert1. Für das neue iPhone 7 und 7 Plus verlangt der Hersteller zum Marktstart erneut stolze Summen zwischen 759 und 1.119 Euro. Auf schnelle Preissenkungen nach der Veröffentlichung sollten Verbraucher laut Analyse der Vergleichsseite nicht hoffen. Während Neuheiten von Samsung, HTC, LG und Huawei nach drei Monaten im Schnitt 20 Prozent weniger kosten2, liegt die Ersparnis bei Apple-Modellen lediglich bei 7 Prozent3. Nach einem halben Jahr sind es durchschnittlich 14 Prozent.

Beim iPhone 6 und 6s fielen die Preise drei Monate nach Verkaufsstart im Durchschnitt um 6 Prozent und nach einem halben Jahr um 13 Prozent. Die 20-Prozent-Marke wurde erst nach 11 Monaten geknackt. Das 6 und 6s Plus gab es nach 12 Wochen 7 Prozent und nach sechs Monaten 15 Prozent günstiger.

Apple zeigt sich beim Feilschen kulant

Käufern, die das iPhone direkt beim Hersteller ordern wollen, rät das Vergleichsportal zum Feilschen. „Wird ein Gerät bei einem der autorisierten Händler4 günstiger als bei Apple selbst entdeckt, gewährt das Unternehmen unseren Stichproben zufolge Preisnachlässe von bis zu zehn Prozent“, sagt Nicole Berg, Marktexpertin bei guenstiger.de.

Im Gespräch mit einem Verkäufer erhielt eine Testperson im Apple Store für das iPhone 6s Plus 16GB beispielsweise ein Angebot von 770 Euro statt den eigentlichen 855 Euro. Online lag das preiswerteste Angebot allerdings noch niedriger bei 755 Euro. „Trotz 10-Prozent-Nachlass des Herstellers waren die ausgewählten Produkte in anderen Onlineshops weitere 2-5 Prozent günstiger zu finden“, erklärt Berg. „Viele Apple-Fans wollen jedoch auf den berühmten Kundenservice im Laden nicht verzichten und sollten das Feilschen daher als lohnenswerte Alternative in Betracht ziehen“.

Die Rabatte wurden sowohl im Geschäft als auch telefonisch gewährt und seien laut Aussage eines Mitarbeiters grundsätzlich auf das ganze Sortiment anwendbar. Wer es allerdings auf das neue iPhone 7 und 7 Plus abgesehen hat, muss sich noch gedulden, denn auch bei den Onlinehändlern verhalten sich die Preise anfangs stabil.

1. guenstiger.de-Umfrage 08/2016 unter 830 Usern
2. guenstiger.de analysierte den Preisverlauf von insgesamt 40 Smartphones nach Markteinführung. Dabei wurde das preiswerteste Händlerangebot auf guenstiger.de mit der Einführungs-UVP verglichen und ein Durchschnittswert aller Preisdifferenzen ermittelt.
3. guenstiger.de analysierte den Preisverlauf der Modelle iPhone 6, 6s, 6 Plus und 6s Plus in allen Speichervarianten. Dabei wurde das preiswerteste Händlerangebot auf guenstiger.de mit der Einführungs-UVP verglichen und ein Durchschnittswert aller Preisdifferenzen ermittelt.
4. Auf apple.de werden autorisierte Händler über eine Standortsuche angezeigt

Die Schnäppchenjagd ist eröffnet: 7 goldene Tipps für den SSV
Pressemitteilung vom 26. Juli 2016

Fast jeder zweite Deutsche geht während des Schlussverkaufes vermehrt auf Shoppingtour – so das Ergebnis einer Umfrage des Vergleichsportals guenstiger.de. Mehr als die Hälfte gesteht dabei oftmals
mehr...
So haben sich die Konsolenpreise 2016 entwickelt
Bei welchem Konsolen-Hersteller sind die Preise im ersten Halbjahr 2016 gesunken – und bei welchem gestiegen? Das wollte das Vergleichsportal guenstiger.de herausfinden und analysierte die Angebote der Microsoft-, Nintendo- und Sony-Geräte von
mehr...
Verbraucher geben 64 Euro für EM-Fanartikel aus
Pressemitteilung vom 06. Juni 2016

94 Prozent der Deutschen wollen in den kommenden Wochen die Fußball-Europameisterschaft 2016 mitverfolgen. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Verbraucherumfrage des Vergleichsportals
mehr...
Unternehmen, Management & Historie
Bildmaterial
Medienstimmen

Populäre Produkte
News aus der Redaktion
  • 26.09.2016
    Clevere Uhren unter 200 Euro

    26.09.2016
    Samsung Gear IconX fällt um 17 Prozent im Preis
  • 23.09.2016
    Sony Xperia X Performance bereits um 17 Prozent reduziert

    23.09.2016
    da Vinci miniMaker: 3D-Drucker für Kids
  • 23.09.2016
    TrekStor SurfTab duo W3: Windows-Tablet ab sofort verfügbar

    22.09.2016
    ZTE Blade V7 fällt um 23 Prozent im Preis
  • 22.09.2016
    Beliebte Samsung-Smartphones unter 300 Euro

    22.09.2016
    Berlet-Quiz: JBL Charge 3 zu gewinnen
  • 21.09.2016
    Samsung UE55KU6179: Curved-TV um 25 Prozent reduziert

    21.09.2016
    HTC präsentiert Desire 10 Lifestyle
  • 21.09.2016
    Nokia 216: Microsoft bringt überraschend ein neues Nokia-Phone

    20.09.2016
    ZTE Axon Elite fällt um 37 Prozent im Preis
  • 20.09.2016
    GoPro präsentiert Hero 5 Black mit Sprachsteuerung

    20.09.2016
    Alles fürs Oktoberfest
  • 16.09.2016
    Moto Z ab sofort verfügbar

    16.09.2016
    Smartphone Medion Life X 6001 um 17 Prozent reduziert
  • 16.09.2016
    Archos 133 Oxygen kommt für 230 Euro

    15.09.2016
    LG Electronics 55LH604V wird 27 Prozent günstiger
  • 15.09.2016
    Amazon bringt smarte Lautsprecher Echo und Echo Dot nach Deutschland

    15.09.2016
    Nixon Mission: Smartwatch ab Oktober erhältlich
  • 14.09.2016
    Beats by Dr. Dre Solo2 fällt um 23 Prozent im Preis

    14.09.2016
    Ausgefallene IFA-Gadgets
  • 14.09.2016
    SurfTab theatre 13.3: neues Tablet von TrekStor erhältlich