Apple iPhone 4S (16GB)
Abbildung ggf. abweichend
Hersteller: Apple; Smartphone, Handy-Typ: Barren-Handy, Band-Typ: Quadband, UMTS, Betriebssystem: iPhone OS, Prozessor: Apple A5,mehr...
weniger...
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
Für dieses Produkt haben wir gegenwärtig keine Händlerangebote in der Datenbank.
Ähnliche Produkte
Produkte
iPhone 6s (64GB)
Smartphone: ... h - Zubehör: Kopfhörer, Ladegerät - Apple Pay - Maße: B67,10 mm x H138,30 mm x T7,10 mm - Gewicht: 143 g
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte
iPhone SE 64GB
Smartphone: ... Standby-/Sprechzeit: 10 Tage / 14 h - Maße: B58,60 mm x H123,80 mm x T7,60 mm - Gewicht: 113 g
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
2 Testberichte
iPhone 5s (16GB)
Smartphone: ... 250 h / 10 h - Zubehör: Kopfhörer - Maße: B58,60 mm x H123,80 mm x T7,60 mm - Gewicht: 112 g
 (8)
Produkt merken und vergleichen
46 Testberichte
iPhone 6 (16GB)
Smartphone: ... Standby-/Sprechzeit: 250 h / 14 h - Apple Pay - Maße: B67 mm x H138,10 mm x T6,90 mm - Gewicht: 129 g
 (1)
Produkt merken und vergleichen
22 Testberichte

Meinungen zu Apple iPhone 4S (16GB)



02.11.2012
Autor: Freddy
Mein zweites iphone im A......
Beim ersten iPhone ließ sich das Handy nicht mehr ausschalten, bzw. anschalten. Beim zweiten iPhone das gleiche Problem, nur ließ sich das Handy auch mit den unteren Knopf nicht entsperren :-( Ging aber alles auf Garantie. Das Handy an sich ist in meinen Augen das beste Handy, was ich je hatte. Von mir gibt es deshalb 5 Sterne


02.09.2012
Autor: Senior
Einfach genial
Ich bin mit dem Handy super zufrieden. Gutes Handling, komme super zurecht. Obwohl ich zu den Senioren gehöre.


12.06.2012
Autor: Snoopy
Elegantes Handy
Bin vom 3 GS auf 4GS umgestiegen. Die Unterschiede sind nicht sehr groß, bis auf die bessere Kamera. SIRI ist nur ein Spiel! Der Akku ist gleich gut, hält bei mir den ganzen Tag trotz viele Telefonate. Bin sehr zufrieden und möchte nicht mehr tauschen!


12.05.2012
Autor: Michael G.
Schönes Handy leider nicht zum arbeiten geeignet
Ich hatte erst ein N 97 mini (Nokia) wollte mich verbessern mir die Arbeit erleichtern. Es ging schon mal so los ich wollte mir Apps aus dem Apple Store herunter laden. Leider nur mit Kreditkarte möglich. Bei meinem Netzbetreiber gab man sich mühe wusste aber auch nicht weiter. Habe dann bei Apple angerufen - da war ein Mann aus Rumänien dran der in Tschechien in Brno in einem Callcenter arbeitet. Habe Ihn sehr schlecht verstanden - mein Sohn machte das dann für mich. Soweit so gut. dann wollte ich die Fotos gerne auf meinen Computer mit Linux herunter laden, ging nicht. Also alten Rechner mit Windows XP aus dem Keller und es ging. Dann wollte ich gerne meine 1600 Telefonkontakte von meinem Nokia in das Iphone bekommen. Das funktionierte nur mit einer kostenpflichtigen Software aus dem Netz oder mit Outlook in der Vollversion. Auch mit der kostenpflichtigen Software bekam ich nicht alle Einträge rüber. Das ging auch nur per Mail weil man ja in das Iphone nicht rein kommt. So bin ich tagelang immer mit zwei Handys unterwegs gewesen wegen der Telefonnummern. Dann ist mir aufgefallen das der Empfang schlechter ist als in meinem Rentnerhandy, was ich immer noch bei mir habe. Sonst hatte ich viel Spaß mit dem Siri, die Dame gibt immer so schöne Antworten wenn man sich bedankt. Sie sagt z.B. ich bin zufrieden wenn Du es bist, oder Dein Wunsch ist mir Befehl. Fand ich sehr schön aber oft versteht Sie einfach nicht was man sagt. Also mein Fazit: ein Handy was man hat, um andere möglicher weiße zu beeindrucken, was aber wenn man es dringend als Arbeitsmittel braucht - leider schlechter als mein Rentnerhandy ist. Sehr traurig ! Und schade um die Zeit ca 10 Tage die ich meine Kraft und Energie in das Gerät gesteckt habe. Ich habe es mit einem jungen Mann getauscht gegen ein anderes Handy und bei dem konnte man die Kontakte sofort per mini SD Karte übertragen meine Fotos bekomme ich auch gleich und es funktioniert gut. Also vielleicht bin ich auch zu alt bin 47 Jahre für so viel Technik.
Meinung schreiben
*Mindestens 5 Zeichen
*Ihre Meinung sollte mindestens 76 Zeichen umfassen
Bewertung abgeben

Tests und Testberichte zu Apple iPhone 4S (16GB)

"Ausdauer (max. 100): sehr gut (85) Ausstattung (max. 170): befriedigend (118) Handhabung (max. 140): sehr gut (125) Messwerte (max. 90): befriedigend (66)..."
mehr...
"Wertung: 4 von 5 Sternen im Test. Mehr Details auf handyohnevertrag.net!..."
mehr...
"+ Edles Gehäusedesign aus Glas + Handlicher Formfaktor + Sehr Einfache Bedienung + Update auf iOS 6 verfügbar - Neu nur noch 16-GB-Variante verfügabr -..."
mehr...
"+ Hochwertige Verarbeitung + Sehr schnell + Sehr leichte Bedienung - Unterdurchschnittlicher Akku - Sehr teuer..."
mehr...
"+ Robustes Gehäuse + Verbesserte Antenne + Tolles Display + Flott + Unterstützt Siri und Airplay-Streaming - Akku-Laufzeit für intensivnutzer zu knapp -..."
mehr...
"Bedienung: sehr gut Geschwindigkeit: sehr gut Display: sehr gut Ausstattung: zufriedenstellend Laufzeit: gut Multimedia: zufriedenstellend Kamera: gut..."
mehr...
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie

Nachrichten zu Apple iPhone 4S (16GB)

App ermöglicht Nachtaufnahmen mit dem iPhone
Autor: cb (03.01.2012)
Mit der neuen iOS 5-App Nightcap von Interealtime können Langzeitaufnahmen mit dem iPhone gemacht werden, die vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen von Vorteil sind. Da die Belichtungsdauer der iPhone-Kamera künstlich beschränkt ist, waren bisher vor allem Nachtaufnahmen praktisch unmöglich, gerieten viel zu dunkel und waren laut Golem.de aufgrund der hochgezogenen Lichtempfindlichkeit sehr verrauscht. Nightcap soll dies nun ändern.

Die App ist mit einem Automatikmodus ausgestattet. Dieser ist dafür verantwortlich, dass die Kamera des iPhones bei Dunkelheit eine Belichtungszeit von bis zu einer Sekunde einsetzt. Die Redaktion ergänzt, dass sich die Belichtungszeit darüber hinaus im manuellen Modus zwischen 1/20 und 1 Sekunde beliebig festlegen lässt. Nightcap verzwanzigfacht somit die maximale Belichtungsdauer. Allerdings seien für wackelfreie Bilder ein Stativ oder zumindest ein sicherer Stand unabdingbar, was freihändige Aufnahmen nahezu ausschließt.

Nightcap kostet in Apples iTunes-Store 0,79 Euro und wird für das iPhone 3GS, 4, 4S sowie dem iPod touch 4G mit Kamera angeboten.

Smartphones weiter auf dem Vormarsch
Autor: CB (16.11.2011)
Mobile Erreichbarkeit und Internetnutzung gehören mittlerweile für viele Mobiltelefonnutzer zum Standard. Unterwegs wird sich über Nachrichten aus aller Welt informiert, das E-Mail-Postfach gescheckt, mit Freunden gechattet, nach dem richtigen Weg gesucht oder das Wetter der kommenden Tage abgefragt. Ohne ihr Smartphone können sich viele ihren Alltag gar nicht mehr vorstellen. Dies zeigt auch eine in neun Ländern durchgeführte Studie der Survey Sampling International (SSI). Laut dieser sind 95 Prozent der Menschen weltweit im Besitz eines Handys. Mit 99 Prozent steht Hong Kong an der Spitze, gefolgt von China mit 98 Prozent und Schweden mit 98 Prozent. Das Schlusslicht bilden die USA mit 89 Prozent. 42 Prozent aller Handybesitzer können ein Smartphone ihr Eigen nennen, die restlichen 58 Prozent würden jedoch planen, ihr altes Modell in Zukunft durch eines zu ersetzen.

Wer sich vorgenommen hat, bald ein Smartphone anzuschaffen, bei dem stehen Apple-Produkte ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Fast ein Drittel der Befragten würden dabei zu einem iPhone greifen – wenn denn das Geld nicht wäre. Ihm folgen Geräte von Samsung (zwölf Prozent), Nokia (zehn Prozent), Sony Ericsson (acht Prozent) und Blackberry (sieben Prozent).

Doch wie beliebt Smartphones auch sind, sie können manchmal auch recht nervig sein. So gaben 37 Prozent der Personen an, die kurze Akkulaufzeit als störend zu empfinden. Fast ein Viertel ärgerte sich über nicht für die mobile Verwendung optimierte Websites und 19 Prozent störten sich an unerwarteten Änderungen der Displayausrichtung sowie an zu kleinen Bildschirmtastaturen.

Für die Studie wurden 4.500 Menschen aus neun Ländern befragt. Darunter die USA, England, Deutschland, Frankreich, Japan, Australien, China, Hong kong und Schweden. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der SSI.

Akkuproblem beim iPhone 4S
Autor: AJ (31.10.2011)
Apple untersucht derzeit ein Problem mit der Akkulaufzeit beim iPhone 4S. Die britische Tageszeitung The Guardian berichtete, dass sich einige Kunden auf der Support-Webseite des Unternehmens über enorm kurze Laufzeiten beschweren. Auch bei geringer Nutzung würde dies der Fall sein. Technische Mitarbeiter bestätigen bereits bei einigen Usern das Problem. Mithilfe eines Diagnose-Tools sollen die Anwender nun eine Datenanalyse vornehmen und die Ergebnisse an Apple schicken.

Laut iDownloadBlog könnte die Ursache des Problems im neuen Betriebssystem liegen. „Es scheint, dass das iOS 5 einen Fehler enthält, der dazu führt, dass die Funktion ‚Zeitzone einstellen' den Chip für die Standortbestimmung ununterbrochen laufen lässt, was die Akkulaufzeit deutlich verringert", so Oliver Haslam vom Online-Blog. Er empfiehlt, die Funktion zu deaktivieren. Zwar wird so die Zeitzone bei Reisen nicht mehr automatisch angepasst, doch die Laufzeit des Akkus um zwölf Stunden erhöht.

Tests haben ergeben, dass es bei vier unterschiedlichen iPhone 4S sowie bei den Vorgängermodellen iPhone 4 und iPhone 3GS zu deutlichen Verbesserungen gekommen ist. Die Lösung hat jedoch nicht bei allen Nutzern zum gewünschten Ergebnis geführt. Noch hat sich Apple zum Akkuproblem nicht offiziell geäußert. Eigenen Angaben zufolge soll die Batterie 100 Stunden halten und längere Gesprächszeiten bieten als die Vorgänger.

Apples iPhone 4S verkauft sich gut
Autor: AJ (11.10.2011)
Apple iPhone 4S verkauft sich besser als vermutet. Nach Angaben des Herstellers sind am ersten Tag über eine Million Vorbestellungen eingegangen. Mit diesen Zahlen bricht das neue Smartphone den Rekord des Vorgängers iPhone 4 mit 600.000 Vorbestellungen am ersten Tag. „Die unglaubliche Kundennachfrage nach dem iPhone 4S haut uns um", so der zufriedener Apple Marketingchef Phil Schiller in einer Pressemitteilung. „Die am ersten Tag eingegangenen Vorbestellungen für das iPhone 4S sind die meisten, die Apple jemals zum Start eines Produkts erhalten hat. Wir sind begeistert, dass die Kunden das iPhone 4S ebenso lieben wie wir."

Der Vergleich ist jedoch mit Vorsicht zu genießen: Während das iPhone 4S bei den Mobilfunkanbietern AT&T, Verizon Wireless und Sprint bestellt werden kann, war es zum Launch des iPhone 4 lediglich bei AT&T möglich. Darüber hinaus kam das Vorgängermodell beim Verkaufsstart in fünf Ländern gleichzeitig raus – das iPhone 4S in sieben. Dennoch wurden die Erwartungen übertroffen und das neue iPhone-Modell verkauft sich gut. Nach nur zwölf Stunden meldete AT&T einen Bestelleingang von 200.000 Stück. Bei Sprint war das 16-Gigabyte-Modell bereits am Freitagabend ausverkauft.

Nun hat Apple die Lieferzeit für die Geräte verlängert. Wer jetzt ein iPhone 4S bestellt, muss ein bis zwei Wochen warten. Auch die Deutsche Telekom passte sich der Situation an. „Wir haben bereits einige zehntausend Vorbestellungen. Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es sogar zu Verzögerungen im Bestellprozess", sagte Telekom-Chef René Obermann der Bild am Sonntag. O2 und Vodafone bleiben dagegen bei der geplanten Auslieferung am 14.Oktober.

Apple präsentiert das iPhone 4S
Autor: AJ (05.10.2011)
Gestern Abend wurde ein neues iPhone-Modell von Apple am Firmensitz in Cupertino vorgestellt. Entgegen der Erwartungen vieler Fans handelte es sich dabei nicht um das neue iPhone 5, sondern um das iPhone 4S – eine Neuauflage des aktuellen Modells. Optisch unterscheidet es sich kaum vom iPhone 4 und bekam lediglich ein modifiziertes Antennen-Design. Doch im Inneren des Geräts taktet ein schnellerer Prozessor mit dem bekannten A5-Chip, der über eine doppelte Geschwindigkeit verfügt. Die Grafikleistung wurde laut Apple um das Siebenfache erhöht und die Akkulaufzeit um eine Stunde verlängert. Genauere Angaben und detaillierte Zahlen wurden nicht genannt.

Überarbeitet wurde auch das Antennensystem, das nun im Vergleich zum iPhone 4 mit HSDPA und 14,4 Megabit in der Sekunde eine doppelte Bandbreite besitzt. Während das 3,5-Zoll-Touchdisplay mit der Auflösung von 960 x 640 Pixeln unverändert blieb, verbesserte Apple vor allem die Kamera. Diese ist mit einem rückseitig belichteten Acht-Megapixel-Sensor ausgestattet und soll bis zu 73 Prozent lichtempfindlicher sein sowie rund 23 Prozent schneller arbeiten. Laut Hersteller ist nach 1,1 Sekunden das erste Bild geschossen. Erstmals nimmt das iPhone Full-HD-Videos auf und ein Bildstabilisator soll gegen Verwackler helfen.

Eine Besonderheit des 4S ist die Sprachsteuerung. Bei der Vorstellung demonstrierte iOS-Chef Scott Forstall die Möglichkeiten der überarbeiteten Spracherkennungs-Software „Siri“. Ausschließlich über Sprachbefehle fragte er nach dem Wetter, stellte seinen Wecker und suchte nach Restaurants in Griechenland . Noch befindet sich die Software in der Betaphase, soll aber auch für die deutsche Sprache erscheinen. Das iPhone 4S kann ab dem 7. Oktober vorbestellt werden. Während die 16 Gigabyte-Version 629 Euro (UVP) kostet, erscheint das Acht-Gigabyte-Modell für 519 Euro (UVP). Der Preis für das iPhone 3GS wurde hingegen von 519 Euro (UVP) auf 369 Euro (UVP) gesenkt. In den USA soll das 3GS bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags über zwei Jahre sogar umsonst zu bekommen sein.

News aus der Redaktion
  • 23.09.2016
    Sony Xperia X Performance bereits um 17 Prozent reduziert

    23.09.2016
    da Vinci miniMaker: 3D-Drucker für Kids
  • 23.09.2016
    TrekStor SurfTab duo W3: Windows-Tablet ab sofort verfügbar

    22.09.2016
    ZTE Blade V7 fällt um 23 Prozent im Preis
  • 22.09.2016
    Beliebte Samsung-Smartphones unter 300 Euro

    22.09.2016
    Berlet-Quiz: JBL Charge 3 zu gewinnen
  • 21.09.2016
    Samsung UE55KU6179: Curved-TV um 25 Prozent reduziert

    21.09.2016
    HTC präsentiert Desire 10 Lifestyle
  • 21.09.2016
    Nokia 216: Microsoft bringt überraschend ein neues Nokia-Phone

    20.09.2016
    ZTE Axon Elite fällt um 37 Prozent im Preis
  • 20.09.2016
    GoPro präsentiert Hero 5 Black mit Sprachsteuerung

    20.09.2016
    Alles fürs Oktoberfest
  • 16.09.2016
    Moto Z ab sofort verfügbar

    16.09.2016
    Smartphone Medion Life X 6001 um 17 Prozent reduziert
  • 16.09.2016
    Archos 133 Oxygen kommt für 230 Euro

    15.09.2016
    LG Electronics 55LH604V wird 27 Prozent günstiger
  • 15.09.2016
    Amazon bringt smarte Lautsprecher Echo und Echo Dot nach Deutschland

    15.09.2016
    Nixon Mission: Smartwatch ab Oktober erhältlich
  • 14.09.2016
    Beats by Dr. Dre Solo2 fällt um 23 Prozent im Preis

    14.09.2016
    Ausgefallene IFA-Gadgets
  • 14.09.2016
    SurfTab theatre 13.3: neues Tablet von TrekStor erhältlich

    13.09.2016
    ZTE Nubia Z9 mini kostet 29 Prozent weniger
  • 13.09.2016
    MediaPad M3: neues Tablet von Huawei