Garmin nüvi 2699LMT-D
Abbildung ggf. abweichend
Hersteller: Garmin; Navigationssystem, Display vorhanden, Displaygröße: 15,40 cm (6" ), Auflösung: 800 Pixel x 480 Pixel,mehr...
weniger...
Immer und überall Geld sparen!
Mit unserer App können Sie ganz einfach per Barcode-Scanner unterwegs die Preise vergleichen.
Jetzt herunterladen!
1 Angebote ab 399,00€* bis 399,00€*
Garmin nüvi 2699 LMT-D EU Navigationsgerät - Europa Karte, lebenslange Kartenupdates und V
Versand: 6,90 €
1 - 2 Werktagen
399,00 *
22.04.2018
1550.72 / k g

Meinungen zu Garmin nüvi 2699LMT-D



18.04.2017
Autor: Charly
Garmin nüvi 2699
Wir haben das Navi schon seit über einem Jahr, kann auch 2 J. sein. Zum Punkt Navigation: Die berechneten Routen sind in den meisten Fällen ok. Gerade in Gegenden, wo man sich selbst auskennt, ist es interessant, zu sehen, was die Geräte mal so vorschlagen. In den meisten Fällen würde ich diese Routen nicht nehmen. Da wo sie natürlich sehr hilfreich sind, wo man sich nicht auskennt, verrichten sie einen guten Dienst. Zur Aktualität der Verkehrsnachrichten, kann ich nur sagen, was vermutlich viele bestätigen können, sind viele Staus, die übers Radio gemeldet werden, teils längst nicht mehr in der gemeldeten Form, da. Z. Beisp.: Entweder ist der gemeldete 3 km Stau inzw. aufgelöst, oder inzw. 10 km lang. Da nützt einem nichts, wenn eine Meldung innerhalb sek. aufs Navi übertragen wird über DAB+( wie in der Werbung und Beschreibung des Geräts groß als + verkauft wird), wenn die Meldung an sich schon ne halbe Stunde alt ist. Das die Meldungen direkt bei Eintritt eines Staus an die Geräte gemeldet werden,kann definitiv so nicht stimmen. Es ist immer wieder toll, mit 130 km/h durch einen (vermeintlichen gerade akt. gemeldeten) Stau zu fahren. Zum Thema Bedienbarkeit des Navi: Beim Einschalten des Navis kommt die obligatorische Meldung, man soll das Navi nicht während der Fahrt bedienen. Es steht aber nicht dabei, das man die Betriebsanleitung meist neben sich liegen haben und nachlesen muss, wo man welches Feature nun überhaupt findet? Außerdem sind die Berechnungen auch nicht unbedingt die schnellsten. Vor allem bei der Sprachausgabe wurden mir auf der Autobahn oft Meldungen ausgegeben, als ich gerade mit ca. 8okm/h, also nicht unbedingt schnell, an einer Ausfahrt vorbei fuhr, wo ich raus gemusst hätte. Dringender Apell an die Konstrukteure: Schnellerer Prozessor einplanen. Unterpunkte im Menü, sind teils so gut irgendwo versteckt, das man sie ohne die Anleitung kaum findet, oder nur durch Zufall. Das ist so ablenkend, das man sehr schnell Gefahr läuft, selbst Ursache eines Staus zu werden. Nachricht an die Programmierer: Das geht wesentlich besser und einfacher. Beispiel, das fest eingebaute Navi in meinem anderen Auto ist um Welten besser und einfacher zu bedienen mit ähnlichem Umfang. Aber was ich so gesehen habe, haben die meisten Navis, die per Saugnapf an die Scheibe geklebt werden, dieses Problem. Damit sind wir bei einem weiteren Punkt der Handhabung, der Saugnapf ist zuverlässig und wir hatten bisher nie Probleme bei der Handhabung. Je nach angeschrägter Frontscheibe des Autos ist das Gerät aber viel zu weit vom Fahrer entfernt, um es überhaupt während der Fahrt bedienen zu können, sei es nur um eine Funktion kurz umzustellen. Ein verlängertes Rohr zw. Saugnapf und Arretier-Aufnahme am Navi währe da sehr hilfreich, entweder als Austauschrohr oder als Verlängerungsstück zum Zwischenstecken, damit die Distanz zw. Fahrer und Gerät auf Armlänge angepasst werden kann (gilt auch für Navis anderer Hersteller). Es ist ja toll, das man auf Lebenszeit des Geräts, kostenlos Updates ziehen kann, das funktioniert auch in den allermeisten Fällen am PC sehr gut ( hatte mal ein oder zwei kleine Pannen, die beim 3. Versuch dann aber liefen). Allerdings sollte man beim Kauf direkt eine 16 GB SD-Karte mit kaufen, da der interne Speicher sehr schnell an seine Grenze stößt ( schon beim ersten Update). Es gibt auch eine Zusatz-App fürs Handy, womit man das Handy mit dem Navi über Bluetooth verbindet mit ein paar zusätzlichen Features (wie Freisprechen usw.). Beim testen funktionierten diese ganz prima. Allerdings brauche ich sie nicht unbedingt, da das Fahrzeug und das Navi von meiner Frau sind. Sie nutzt die App nicht. Es sei noch der Hinweis erlaubt, die Version 2599 und 2699 unterscheiden sich durch eine Kunststoffscheibe beim 25er Modell und einer Glasscheibe im 26er Modell, für den Fall, das es jmd nicht weiß. Abschließend kann ich das Gerät empfehlen, trotz einiger (mehr oder weniger kleiner) Konstruktionsfehler. Das die Updat
Meinung schreiben
*Mindestens 5 Zeichen
*Ihre Meinung sollte mindestens 76 Zeichen umfassen
Bewertung abgeben

Tests und Testberichte zu Garmin nüvi 2699LMT-D

"Pro: + Gute Fahrempfehlungen Contra: - Mäßige Arbeitsgeschwindigkeit Das alltagstaugliche und vor allem vertrauenswürdige Navigationsgerät bietet gute..."
mehr...
"Navigation (45 %): gut (2,4) Handhabung (35 %): gut (2,1) Verarbeitung (5 %): sehr gut (1,3) Nutzungszeit mit Akku (5 %): ausreichend (3,7) Vielseitigkeit (10..."
mehr...
"Garmin nüvi 2699LMT-D EU erhält 87% im Test. Mehr Details findest Du im kompletten Navigationsgeräte Test auf https://www.vergleich.org/navigationsgeraete!..."
mehr...

Nutzer fragen Nutzer zu Garmin nüvi 2699LMT-D

Stellen Sie anderen Nutzern eine Frage zu diesem Produkt.
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
News aus der Redaktion
  • 20.04.2018
    Neue G6-Serie von Moto

    20.04.2018
    Neue Outdoor-Smartwatch von Casio
  • 19.04.2018
    UHD-TV-Schnäppchen bei Aldi

    18.04.2018
    LG G6 im freien Fall
  • 16.04.2018
    Aldi-Angebot: MEDION-Notebook mit 360-Grad-Screen für 279 Euro

    13.04.2018
    Schnäppchenalarm: Logitech Ultimate Ears BOOM 2 für nur 80 Euro
  • 13.04.2018
    Verkaufsstart fürs Nokia 7 Plus, Nokia 6 (2018) und Nokia 8 Sirocco

    12.04.2018
    ZenFone Max Plus erhältlich
  • 11.04.2018
    HTC U11 life drastisch reduziert

    10.04.2018
    Xperia XZ2 & XZ2 Compact: Sonys neue Flaggschiffe im Check
  • 06.04.2018
    Begehrte DJI Mavic Pro Drohne

    04.04.2018
    Top 3 der Noise-Cancelling-Kopfhörer
  • 02.04.2018
    Smartphones unter 60 Euro

    30.03.2018
    Neuer Sony-Premium-Kopfhörer
  • 28.03.2018
    Samsung QE65Q8C beliebtester Curved-TV

    26.03.2018
    Mini-Tablets
  • 23.03.2018
    Aktuelle Brettspiele-Highlights

    21.03.2018
    Party-Lautsprecher von Sony
  • 19.03.2018
    Smartphones der Extraklasse für über 700 Euro

    16.03.2018
    Küchenmaschinen für unter 500 Euro
  • 14.03.2018
    Mobile Lautsprecher unter 50 Euro

    12.03.2018
    75-Zoller von Samsung
  • 09.03.2018
    Smarte Lautsprecher mit Spracherkennung im Überblick