Olympus OM-D E-M5
Abbildung ggf. abweichend
Hersteller: Olympus; Systemkamera, Digitale Kamera: Nur Gehäuse, Effektiv 16,10 MegaPixel, Auflösung: 4.608 Pixel x 3.456 Pixel,mehr...
weniger...
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
1 Angebote ab 668,00€ bis 668,00€

Meinungen zu Olympus OM-D E-M5



30.12.2012
Autor: Herbert K.
Das Rauschen ist beseitigt seit Firmwareupdate!!!
Eigentlich schreibe ich nur in wenigen Fällen Rezensionen, zumal hier alles bereits kommuniziert wurde. Ich möchte aber auf jeden Fall noch etwas ergänzen, denn ich fotografiere seit einiger Zeit als Nikonianer mit Vollformatkameras (D 700 jetzt D 800). Dazu benutze ich recht gute Objektive sprich das 24-70 2,8 z.B. oder auch gerne mal eine Festbrennweite 85 mm 1,8 oder 105 mm 2,8. Dies nur zum besseren Verständnis meiner Beurteilung. Aufgrund der positiven Kritiken im Netz, bestellte ich mir die Kamera, zunächst nur mit dem Kit-Objektiv 12-50. Schließlich blieb meine D 800 doch sehr häufig zuhause, da ich nicht immer Lust hatte knapp 4-5 kg herumzutragen. Während der letzten 3-4 Wochen hatte ich genug Gelegenheiten, die Kamera zu testen und (darum schreibe ich hier die Rezension) sie mit der Nikon D 800 und dem 24-70 2,8 zu vergleichen.... Ja ich weiß, eigentlich kann man sie nicht vergleichen, da zwei unterschiedliche Systeme. Mein Fazit ist, dass nicht wie vorher von mir vermutet, Riesenunterschiede sichtbar werden, sondern ganz im Gegenteil!!! Wenn überhaupt ist nur bei über 100% reinzoomen ein unwesentlicher Unterschied erkennbar in der Qualität und der Auflösung. Insgesamt gefällt mir das jpg ohne Korrektur bei Olympus sogar in vielen Fällen besser als bei Nikon (gerade die Farben). Die Bilder der OM-D sind, gerade mit dem nachträglich gekauften 45 mm 1,8, dermaßen knackscharf auch in den Ecken, dass die D 800 mit dem 24-70 (und wir sprechen hier über eine Optik, die knapp 4500 EUR kostet....) kaum mitkommt oder gleichwertig ist. Tja... jetzt kommt die schwere Entscheidung nach den Ergebnissen, ob es sich überhaupt noch lohnt, eine schwere Kamera mit Spiegel herumzutragen und sowieso nie dann dabei zu haben, wenn man sie gerade braucht.... Ich glaube, hierzu brauche ich noch Zeit, vielleicht behalte ich auch beide. Denn ein Verkaufen der D 800 kann nicht rückgängig gemacht werden. Von mir auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung !!! Ich habe mich entschieden und werde die OM-D behalten, die D 800 geht weg. Dies wurde mir wieder auf einer Städtetour nach Goslar klar, wieviel Gewicht ich da mit rumschleppe. Es waren mit Stativ um die 8 Kg...


25.06.2012
Autor: Ruben
Pro und Contra
Endlich meine Wunschkamera vom Olympus, dann aber der Schock beim Einschalten. Ein deutlich vernehmbares, permanentes Rauschen. Eingehende Recherchen und anfragen ergaben leider, dass das bei dieser Kamera normal ist. Sobald Umgebungsgeräusche da sind, nimmt man es kaum noch wahr, man muss sich aber schon dran gewöhnen. Hier würde ich mir wirklich Verbesserung wünschen. Die Bildqualität ist verglichen mit der Panasonic G3 nicht so viel besser wie das aus diversen Tests hervorgeht. Die Oly ist deutlich härter abgestimmt, d.h. sie schärft deutlich nach. Dynamik ist tatsächlich etwas besser als bei der Panasonic, aber wie man auf 3 volle Blendenstufen unterschied kommt ist mir ein Rätsel. Sensationell gut ist der (rauschende) Bildstabilisator. ISO min. ist ja 200 und ich musste selbst in relativ dunklen Räumen noch nicht hochgehen. Eine Viertelsekunde aus der Hand bei normaler Brennweite ist locker drin! Habe andere ISO-Einstellungen nur zu Testzwecken ausprobiert. Insgesamt ist die Bildqualität sehr gut. Bedienung mit 2 Einstellrädern ist genial, trotzdem wären ein oder zwei zusätzlich belegbare Tasten hilfreich. Insgesamt ein Traum!
Meinung schreiben
*Mindestens 5 Zeichen
*Ihre Meinung sollte mindestens 76 Zeichen umfassen
Bewertung abgeben

Tests und Testberichte zu Olympus OM-D E-M5

"Bildqualität: 86,03 % Ausstattung: 86,50 % Handling: 93,80 %..."
mehr...
"Bildqualität: 86,03 % Ausstattung: 86,50 % Handling: 93,80 %..."
mehr...
"+ Hohe Auflösung + Wenig Bildrauschen + Hohe Eingangsdynamik - Kein WLAN..."
mehr...
"Wertung: 4.5 von 5 Sternen im Test. Mehr Details auf Spiegelreflexkamera!..."
mehr...
 Testsieger! Note 1,88
"+ Hohe Auflösung + Wenig Bildrauschen + Hohe Eingangsdynamik + Schnelles Arbeitstempo - Ausgangsdynamik etwas niedrig..."
mehr...
"Bildqualität: 86,03 % Ausstattung: 86,50 % Handling: 93,80 %..."
mehr...

Nutzer fragen Nutzer zu Olympus OM-D E-M5

Stellen Sie anderen Nutzern eine Frage zu diesem Produkt.
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie

Nachrichten zu Olympus OM-D E-M5

Olympus bringt neue SLR-Kamera mit schnellem Autofokus
Autor: AJ (09.02.2012)
Laut Olympus soll mit der SLR-Kamera OM-D ein „neues Kapitel in der digitalen Spiegelreflexfotografie“ beginnen. Besonders stolz ist der Hersteller auf das eigenen Angaben nach „weltweit schnellste Autofokus-System“ (FAST AF) mit 3D-Tracking. Der 16-Megapixel-Live MOS Sensor schafft maximal neun Bilder in der Sekunde bei einer Lichtempfindlichkeit von ISO 200 bis ISO 25.600.

Mit dem elektronischen Sucher (EVF) deckt das Gerät nicht nur 100 Prozent des Bildfeldes ab, sondern bietet eine Auflösung von 1,44 Millionen Pixeln bei einer 1,15fachen Vergrößerung. Außerdem lassen sich die Effekte von Highlight und Shadow Control, Weißabgleich, Belichtungskorrektur, Bildseitenverhältnissen und vielen anderen Einstellungen sowie Bildbearbeitungsfunktionen kontrollieren. Laut Hersteller soll auch für eine höhere Präzision und verbesserte Reaktionsfähigkeit gesorgt worden sein.

OM-D kommt im April 2012

Für bequemes Fotografieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln dient das aufklappbare drei Zoll große OLED-Display, das 610.000 Bildpunkte anzeigt. Anwender können mit der Olympus OM-D auch Filme in hoher HD-Qualität aufnehmen und diese anschließend im MOV oder AVI-Format abspeichern. Größere Datenmengen können auf zusätzlichen Speicherkarten (SDHC-, SDXC-, UHS-I) abgelegt werden.

Das Gerät misst 121,0 x 89,6 x 41,9 Millimeter und wiegt inklusive Akku sowie Speicherkarte 425 Gramm. Wie golem.de berichtet, soll die Kamera im April erscheinen und rund 1.100 Euro (UVP) kosten. In Kombination mit dem Objektiv M.Zuiko Digital Ed 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ liegt der Kaufpreis bei 1.300 Euro (UVP).

News aus der Redaktion
  • 22.07.2016
    Sony KDL-49WD755 kostet 21 Prozent weniger

    22.07.2016
    Vodafone Smart Platinum 7 präsentiert
  • 22.07.2016
    Garmin nüvi 2599LMT-D: beliebtestes Navi auf guenstiger.de

    21.07.2016
    LG X screen um 39 Prozent reduziert
  • 21.07.2016
    ARCHOS 50 Platinum 4G für 100 Euro

    21.07.2016
    Badespaß für Ihren Garten
  • 20.07.2016
    CAT S60 mit Wärmebildkamera ab sofort erhältlich

    20.07.2016
    Philips HD7810 Senseo fällt um 31 Prozent im Preis
  • 20.07.2016
    Withings bringt Thermometer mit WLAN

    19.07.2016
    HP Elite x3 ab August erhältlich
  • 19.07.2016
    WMF Lono Tischgrill um 21 Prozent reduziert

    19.07.2016
    LG präsentiert Lautsprecher „Art Series by JonOne“
  • 18.07.2016
    Samsung Gear IconX ab sofort erhältlich

    18.07.2016
    Asus ZenPad 8.0 16GB kostet 22 Prozent weniger
  • 18.07.2016
    BenQ präsentiert Beamer GS1für den Outdoor-Einsatz

    15.07.2016
    Huawei Matebook verfügbar
  • 15.07.2016
    Wiko Ridge 4G sinkt um 18 Prozent im Preis

    15.07.2016
    Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System erscheint im November
  • 14.07.2016
    Teufel Aureol Real um 19 Prozent reduziert

    14.07.2016
    Archos präsentiert 50e Neon
  • 14.07.2016
    Grundig GSB 150: Bluetooth-Lautsprecher in kompaktem Slim-Design

    13.07.2016
    HTC One S9 fällt um 24 Prozent im Preis
  • 13.07.2016
    eBook-Reader unter 100 Euro