Panasonic ER217
Abbildung ggf. abweichend

Panasonic ER217

Hersteller: Panasonic; Haarschneider , 14 Schnittstufen, Schnittlänge: 0,60 mm - 20 mm, 8 h Ladedauer, Frisierkamm, Reise-Etui, 180 g Gewicht
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
1 Angebote ab 26,95€* bis 26,95€*
PANASONIC WER 9602Y SCHNEIDSATZ ER 216 ER 220 ER 217 ER 2211 ER 2171 NEU
Versand: frei! 
unbekannt
26,95 *
31.08.2017

Meinungen zu Panasonic ER217



24.12.2008
Autor: Sascha K.
Sehr wertiger Haarschneider.
Kann die Kritiken hier nicht teilen. Ich finde es positiv, dass sich die Haare in dem Aufsatz verfangen. Denn sonst könnte ich ja nach jedem Rasieren mein Bad putzen. Für mich als fast Glatzenträger ist es daher äußerst praktisch. Auch sonst bin ich von dem Haarschneider begeistert. Die Feinjustierung, die Ausdünnungsfunktion ist alles gut durchdacht und funktioniert bestens. Die Möglichkeit, das Gerät unter Wasser abzuwaschen ist auch gut gelöst. Das Gerät ist auch sehr leise und schneidet die Haare schnell und präzise. Wie erwähnt, sind die bei mir aber auch nur max. 4 mm kurz. Das Schersystem macht aber einen wertigen Eindruck und funktioniert wohl auch bei längeren Haaren gut. Natürlich wäre es besser gewesen, ein Schersystem einzubauen, was selbstschärfend ist. Ich denke aber auch, dass man mit dem Scherkopf länger Freunde, hat wenn man ihn ab und an ölt.


07.10.2008
Autor: jenny
Top, Top, Top
Top, Top, Top. Komfortables Selberschneiden mit stabilen Kammaufsätzen. Einfach abwaschen, klingen halten nach Kauf sehr lange.


20.08.2008
Autor: Peter L.
der erste Haarschnitt äußerst positiv
Ich bin Kurzhaarschnittträger (3,5mm) und hatte die letzten 10 Jahre den Panasonic ER211. Da nun der Akku schlapp gemacht hat, habe ich mir gestern den ER217 gekauft. Die Marke Panasonic wurde mir vor 10 Jahren von einem Friseurmeister empfohlen. Der erste Haarschnitt gestern - nach dem Kauf - verlief äußerst positiv. Ich bin nun gespannt, wie lange der kleine Plastikzapfen für die Arretierung des Kammaufsatzes hält. Er muß bei jedem Abnehmen des Aufsatzes übersprungen werden.


12.01.2008
Autor: FiNNforFUN
Gemischte Gefühle
Der vorliegende Panasonic ER 217 sieht modern aus, wirkt stabil, liegt gut in der Hand und ist ergonomisch geformt. Nicht zu leicht, nicht zu schwer. Beigelegt wird ein (billiges dünnes) Aufbewahrungsetui sowie ein Reinigungsbürstchen. Allerdings ist es Panasonic auch im Jahr 2008 noch nicht gelungen, ein ölfreies Schneidsystem für dieses Modell zu spendieren. Das ist mir leider erst nach dem Öffnen der Packung gewahr geworden. (Philips ist da seit Jahren deutlich weiter und stattet seine besseren Haarschneider inzwischen mit selbstschärfenden Klingen aus. Ölfrei sind die eh längst alle.) Die Lebensdauer der Panasonic-Klingen wird mit ca. 3 Jahren, die des Akkus mit 6 Jahren angegeben (bei Gebrauch von 3x wöchentlich 10 Minuten). Die Akkulaufzeit beträgt mit einer 8-Stunden-Ladung ca. 45 Minuten. Der Akku war bereits vorgeladen, und so kann man gleich starten. Es schneidet bei der ersten Anwendung ausnehmend leise, ganz toll! Ein versehentliches Verstellen der Schnittlänge während des Gebrauchs ist unmöglich, wenn das Gerät läuft, denn durch Betätigung des ON-Knopfes wird die Verstellung arretiert. Die Längen sind in 1,5mm-Schritten 14-fach einstellbar und damit feiner abgestimmt als bei den meisten anderen Produkten. Minimum ist ca. 1mm, also praktisch Glatze, Maximum 20mm. Die Justierung erfolgt über ein Drehrad, was originell ist, aber am besten beide Hände erfordert. Ich bin gespannt, wie lange diese Konstruktion heile bleibt. Doch bei der Anwendung werden einem auch die Schwächen des Panasonic klar: Der Haarabfall sammelt sich zwischen Kammaufsatz und Klinge und muss ständig entfernt werden. Bei anderen Geräten heißt das kurz abklopfen; aber hier heißt es: Gerät aus, Kammaufsatz abziehen, ausklopfen, mit dem Bürtchen die Schneide abpinseln, Aufsatz wieder drauf und gewünschte Länge neu einstellen. Pro Schneidvorgang passiert das ca. acht bis zehn Mal. Das ist richtig lästig! Wenn der Akku komplett geladen ist, ist er auch nicht mehr so sanft und leise wie anfangs, sondern etwas vibrationsreicher und lauter. Mit dickem bzw. längerem Haar hat er leider dennoch Probleme. Da muss mehrmals nachgefahren werden. Empfehlenswert also eher für das regelmäßige Nachschneiden einmal pro Woche. Positiv zu vermerken ist, dass es auch für den Bart gut geeignet ist, denn man kann das Gerät wenden und hat dann präzisere Möglichkeiten als mit reinen Haarschneidern. Außerdem gibt es eine Effilierfunktion zum Ausdünnen der Haare, die habe ich allerdings nicht probiert. Der ER 217 ist abwaschbar, aber nicht unter der Dusche zu verwenden. Beim Abwaschen nicht vergessen, den Scherblock zu öffnen, denn dort haben sich Massen von Haare festgesetzt, die drohen, ins Innere des Geräts zu wandern. Also wieder die Bürste bemühen und putzen und ölen... Insgesamt ist der Panasonic ER 217 also ein befriedigendes Gerät für den Akku- und Netzbetrieb mit passablen Schneidleistungen und netten Details und wertiger Verarbeitung. Es ist allerdings sehr pflegeaufwändig und hinterlässt nach mehreren Anwendungen einen lästigen Beigeschmack. Vor allem, dass die Haare nicht selbst rausfallen, sondern ständig manuell entfernt werden müssen, verhindert eine bessere Bewertung als 2-3 Sterne.
Meinung schreiben
*Mindestens 5 Zeichen
*Ihre Meinung sollte mindestens 76 Zeichen umfassen
Bewertung abgeben

Nutzer fragen Nutzer zu Panasonic ER217

Stellen Sie anderen Nutzern eine Frage zu diesem Produkt.
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
News aus der Redaktion
  • 22.09.2017
    Smart-TV Samsung UE43MU6199 im preislichen Sinkflug

    22.09.2017
    Bragi The Dash: Kopfhörer um 28 Prozent im Preis gefallen
  • 22.09.2017
    Huawei Mate 10 Lite mit zwei Dual-Kameras?

    21.09.2017
    Kommt das Galaxy S9 mit einer neuen Superkamera?
  • 20.09.2017
    Smartes Fitnessband 15 Prozent günstiger als im Sommer

    20.09.2017
    Neues Tablet Amazon Fire HD 10 kommt auf den Markt
  • 19.09.2017
    UHD-TVs für jede Preisklasse

    19.09.2017
    ZTE Blade A910: Preissturz um 18 Prozent
  • 19.09.2017
    Neue Gerüchte um das Nokia 9

    18.09.2017
    Drohnen unter 500 Euro
  • 18.09.2017
    LG Electronics OLED55B7D fällt um 33 Prozent im Preis

    18.09.2017
    Warten auf das iPhone X
  • 15.09.2017
    LG V30 kommt für 899 Euro

    15.09.2017
    Delonghi EC 685: Espressomaschine um 17 Prozent reduziert
  • 14.09.2017
    Sony KD-65XE7005: 65-Zoller um 25 Prozent reduziert

    14.09.2017
    Aktuelle Smartphone-Schnäppchen
  • 13.09.2017
    iPhone 8 und 8 Plus ab dem 15. September vorbestellbar

    13.09.2017
    Apple Watch Series 3 vorgestellt
  • 13.09.2017
    Die Zukunft des Smartphones: Apple zeigt iPhone X

    12.09.2017
    Xiaomi Mi Mix 2 präsentiert
  • 08.09.2017
    E-Book-Reader für jede Preisklasse

    08.09.2017
    LG Electronics 43UJ6519 sinkt um 28 Prozent im Preis
  • 07.09.2017
    Nokia 8 erhältlich