Petra KM42
Abbildung ggf. abweichend
Hersteller: Petra; Kaffeemaschine, Kaffeemaschinen-Typ: Kaffeepad-Maschine, 1.600 W Leistung, Kapazität 1,30 l, 10 Tassen Kapazität,mehr...
weniger...
Immer alle Trends im Blick
guenstiger.de-Newsletter.
guenstiger.de-App für iOS und Android.
9 Angebote ab 79,00€ bis 100,89€
Petra KM 42.17 Artenso Latte
Versand: frei! 
sofort lieferbar
79,00*
28.03.2017
P-Diverse Petra Electric KM 42.17 Kaffeepadmaschine schwarz
Versand: frei! 
Die Lieferung erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen
88,90*
28.03.2017
PETRA Kaffeepadmaschine KM 42.17,, Schwarz 701077
Versand: frei! 
lieferbar
99,99*
30.03.2017
Petra Electric Artenso Latte KM 42.17 schwarz 58.242120.01.003
Versand: frei! 
auf Lager
99,99*
06.02.2017
Petra Kaffeepadmaschine KM 42.17, schwarz ,
Versand: frei! 
kommt bis Mitte Mai
99,99*
29.03.2017
Petra Kaffeepadmaschine KM 42.17, schwarz
Versand: 5,95 €
lieferbar Mitte Mai
99,99*
29.03.2017
Kaffee-Pad-Automat 58.242120.01001
Versand: 5,95 €
2 Tage
99,99*
24.02.2017
Petra Kaffeepadautomat KM 42.17 schwarz 1600W 1,3 L
Versand: 3,56 €
sofort lieferbar
100,89*
25.03.2017
petra-electric Petra Kaffeepadautomat KM 42.17 schwarz 1600W 1,3 L KM4217
Versand: frei! 
1 Tage
105,16*
23.03.2017

Meinungen zu Petra KM42



25.09.2012
Autor: Holger K.
Pad richtig herum einsetzen
Hatte das Problem mit der schlecht schließenden Kassette und dem Tropfen auch. Habe mir dann mal die Beschreibung genau durchgelesen. Im Gegensatz zur Senseo werden die Pads mit der flachen Seite nach unten in die Kassette gelegt. Dann geht die Verriegelung auch leicht und es tropft nicht mehr heraus. Habe die Maschine nun seit 5 Jahren in Betrieb und bin sehr zufrieden. Der Kaffee ist schön heiß und die Crema ist einzigartig. Besonders der Geschmack von Senseo Pads überzeugte mich bislang sehr. Allerdings haben wir hier auch sehr weiches Wasser, was die Maschine weniger in Anspruch nimmt.


04.07.2012
Autor: Mike. M.
Kaffeegeschmack ist Top
Ich habe die Maschine seit 2 Tagen. Positiv ist zu bemerken Kaffeegeschmack ist Top, Milch Funktion gut, Wasserauslauf gut. Negativ ist das angeblich 110 mm große Tassen reinpassen, da meine aber nur 100 mm hoch sind passen diese leider nicht ganz darunter. Die Maschine tropft stark und lange Zeit nach. Von vorne wirkt die KM 42.00 sehr schmal, seitlich betrachtet sehr klobig da war meine alte KM39 irgendwie schöner aber man kann nicht alles für das Geld haben.


03.07.2012
Autor: Feuerstein
Nachlassende Qualität
Dies ist meine zweite Petra Padmaschine. Die Erste wurde vom Verkäufer während der Garantie getauscht, weil der Kaffeegeschmack immer dünner wurde. Jetzt lässt auch die zweite Maschine vom Geschmack her nach sechs Monaten wieder nach. Das Brummen des Motors beim Brühen ist auch im Gegensatz zum Anfang leiser geworden. Ich benutze die Maschine ca. dreimal die Woche, das sollte sie wohl abkönnen. Meines Erachtens hat der Druck nachgelassen. Die Garantie ist abgelaufen. Reparieren werde ich sie nicht mehr, da auch die zweite in ihrer Qualität nachgelassen hat. Einen erneuten Kauf schließe ich aus, kann ich also nicht empfehlen.


31.10.2011
Autor: S. Gebauer
Nach 8 Monaten ab in den Müll
Leider hat die Qualität der Maschine abgenommen. Ich hatte, da ich mit der 1. zufrieden war, mir eine neue gekauft nach 8 Monaten brach die Verriegelung des Padkasette. Nach einigen Telefonaten und längerer Wartezeit wurde dann doch nicht, wie versprochen das Ersatzteil zugeschickt, sondern ich sollte sie auf meine Kosten zur Reparatur einschicken, was dem eigentlichen Wert der Maschine entspricht. Also nach 8 Monaten ab in den Müll.


31.08.2011
Autor: Gerd M.
Nach 2 Jahren...
Habe laufend Überschwemmungen unter der Maschine. Der Reinigungsaufwand ist riesig und trotzdem lässt sich der Verschlußhebel nur sehr schwer bedienen, so das immer etwas Kaffee unkontolliert austritt. Hatte vorher Senseo - hielt 5 Jahre! Ist eben ein Produkt der heutigen Zeit, nicht für die Ewigkeit gemacht. Rate allen Benutzern die Entkalkung und Wartung ernst zu nehmen, dann tut sie auch was sie soll - schnelle Schälchen heisses brühen!
Meinung schreiben
*Mindestens 5 Zeichen
*Ihre Meinung sollte mindestens 76 Zeichen umfassen
Bewertung abgeben

Tests und Testberichte zu Petra KM42

"+ Kaffeepad-Kassette + Chlorfilter + Größter Wassertank im Test - Tassenfüllmenge nicht umprogrammierbar..."
mehr...
"Für alle handelsüblichen Pads geeignet, brüht auch aus Kaffeepulver mit separater Pulverkassette. Schäumt lose Milch halbautomatisch aus der Milchpackung...."
mehr...
"Vielfältiger, variabler Einsatz...."
mehr...
"+ Extrafunktionen + einstellbare Kaffeeportionsgrößen + Kunststoff-Padeinsatz für Kaffeepulver + hohe Sicherheit - ungeeignet für hohe Tassen..."
mehr...

Nutzer fragen Nutzer zu Petra KM42(Fragen bisher: 5)


20.09.2008
Jadzia
Laut Bedienungsanleitung kann man bei der Maschine keine "Pads mit Zusätzen für Cappuccino o. Ä." verwenden. D.h. also keine Pads mit Aromen oder z. B. die Pads "Senseo Cafe Choco". Weshalb kann man die denn nicht verwenden? Andere Padmaschinen können es doch auch? Hat das mal jemand ausprobiert?
Antwort von Michael (18.10.2008)
Die Cappuccino-Pads von Senseo passen nicht in den Padhalter. Stellt für mich aber kein Problem da. Wenn ich einen Cappuccino möchte verwende ich den Milchschäumer. Schmeckt viel besser.
Antwort von jan B. (05.10.2008)
Also Pads mit Aromen verwenden wir mit der Maschine. Bin über diesen Satz in der Gebrauchsanweisung nicht gestoßen und hab mir darüber auch keine Gedanken gemacht. kann mir auch nicht vorstellen, dass das nicht gehen sollte oder schlecht für die Maschine ist. Was soll da passieren, ob da Kaffee mit ohne ohne Aroma durchgepresst wird? Haben schon Aromen ausprobiert.

11.03.2008
Thomas
welche Tabs von welchem Hersteller sind denn Empfehlenswert.Interessiere mich vor allem für Cappuchino. Besten Dank
Antwort von eventohorizon (13.03.2008)
Hallo, ich nehme meist die von ALDI (haben bei den Tests am besten abgeschnitten) aber das ist auch Geschmackssache. Für Cappuccino oder Espresso (der Espresso ist der Beste, den ich je getrunken habe) nehme ich "Tchibo Espresso Gusto Originale" und fülle ihn selber in das mitgelieferte Einsetzsieb. Ich hoffe ich konnte ihnen helfen. Gruß aus Lübeck: MARC

03.02.2008
Manu
Benötigt man zum Herstellen von Milchschaum Vollmilch? Meine Maschine macht nur einen ganz miesen Milchschaum von höchstens 1/2 cm Höhe, drunter befindet sich nur reine Milch. Wer kann mir brauchbare Tipps geben?
Antwort von Olli (04.02.2008)
Keine Panik, es geht auch mit ganz normaler fettarmer H-Milch. Vermutlich ist die rote Ansaugdüse etwas lose, d.h. es wird "Nebenluft" gezogen. Einfach mal die Düse festschrauben (befindet sich dort, wo man den Schlauch aufsteckt) und es wird herrlicher Milchschaum produziert.
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
News aus der Redaktion
  • 30.03.2017
    Samsung UE40KU6409 um 18 Prozent reduziert

    30.03.2017
    Nubia N1 Lite vorgestellt
  • 30.03.2017
    Samsung Galaxy S8-Serie präsentiert

    29.03.2017
    Gigaset ME wird 16 Prozent preiswerter
  • 29.03.2017
    Konkurrenz für Philips Hue: Ikea bringt smarte Beleuchtung

    29.03.2017
    Portable Audioplayer für jede Preisklasse
  • 28.03.2017
    Die beliebtesten DVB-T2-Receiver auf guenstiger.de

    28.03.2017
    TomTom Go 510 World um 18 Prozent reduziert
  • 28.03.2017
    Ab sofort vorbestellbar: Porsche Design Book One

    27.03.2017
    Beliebte Smartphones unter 150 Euro
  • 27.03.2017
    Samsung präsentiert neue Uhrenkonzepte

    24.03.2017
    Moto G5 ab sofort erhältlich
  • 24.03.2017
    Philips HD7892 Senseo Switch um 18 Prozent reduziert

    24.03.2017
    JBL präsentiert Bluetooth-Speaker Flip 4
  • 23.03.2017
    LG Electronics 49LH604V wird 19 Prozent preiswerter

    23.03.2017
    Neue Philips Hue-Lampen sorgen für Kerzenlichtstimmung
  • 22.03.2017
    JBL E45BT um 30 Prozent reduziert

    22.03.2017
    Samsung präsentiert Sprachassistenten Bixby
  • 22.03.2017
    Apple zeigt rotes iPhone und neues iPad

    21.03.2017
    FRITZ!Box 7590 im neuen Design
  • 21.03.2017
    Top-Beamer unter 600 Euro

    21.03.2017
    Sony präsentiert Einsteiger-Phablet Xperia L1
  • 17.03.2017
    Archos 50b Cobalt Lite: Smartphone mit Fingerprint-Sensor für 129 Euro