Bequemer Sitz für Spieler? (Gaming-Stühle)
Redaktionelle Zusammenfassung von guenstiger.de:
Für einen Test traten sechs Gaming-Stühle gegen einander an. Sie wurden in den Kategorien Ausstattung, Eigenschaften sowie Leistung mit einander verglichen. Auch nach einer eingehenden Testphase ging keiner der Kandidaten als Testsieger hervor.
© guenstiger.de GmbH 2018
getestete Produkte
• Testurteil:
"5 von 5 Sternen"
• Zitat:
"+ Verstellmöglichkeiten und Polsterung Armlehne
+ Verarbeitung / Ausstattung (Kopf- und Lordosenstütze)
+ Ergonomie (Anpassungsmöglichkeiten) / Sitzkomfort  "
• Testurteil:
"4,5 von 5 Sternen"
Vertagear PL6000
ab 455,21 €*
• Zitat:
"+ Ausstattung, hohe Qualität und Belastungsgrenze
+ Trotz harter Polsterung bequem und ergonomisch
- Dickes Lendenkissen verringert die Sitztiefe  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
• Zitat:
"+ Ausstattung (nur 4-Wege-Armlehnen fehlen)
+ Bequem und ergonomisch in der Gamerhaltung
- Etwas kleinere Sitzfläche bei Lendenkissennutzung  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
• Zitat:
"+ Ausstattung trotz nur einfacher Wippmechanik
+ Anpassungsmöglichkeiten Ergonomie (Armlehnen)
- Kleinere Sitzfläche bei Nutzung des Lendenkissens  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
Nitro Concepts S300
ab 226,11 €*
• Zitat:
"+ Mit Lendenkissen bequem in der Gamerhalterung
+ Bequeme, aber harte Sitzpolsterung, die gut stützt
- Lehnenpolsterung im Lendenbereich zu hart  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
Sharkoon Skiller SGS2
ab 154,89 €*
• Zitat:
"+ Sitzkomfort (mittelharte Polster) / leichtgängige Rollen
+ Ergonomie Gamerhalterung mit weichem Lendenkissen
- Wippfunktion nicht arretierbar / Drei-Wege-Armlehne  "

Beste Produkte