Preisvergleich guenstiger.de
Fotodienst Instagram von Facebook gekauft
Kurz vor seinem geplanten Börsengang übernimmt das Social Network Facebook den Fotodienst Instagram. Der Kauf für 760 Mio. Euro soll noch im laufenden Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Instagram solle eigenständig bestehen bleiben, jedoch erhofft sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg laut eigener Aussagen in seinem Facebook-Profil eine Intensivierung der Zusammenarbeit. Dabei sollen beide Netzwerke von der Expertise des jeweils anderen profitieren. Die Transaktion sei ein wichtiger Meilenstein in der Firmengeschichte Facebooks.

Fotos mit dem Freundeskreis austauschen
Über Instagram können mit dem Smartphone geschossene Fotos mit dem Freundes- oder Bekanntenkreis ausgetauscht werden. Die Plattform heise online weist an dieser Stelle auf die laufende Kooperation des Fotodienstes mit sozialen Diensten wie Twitter oder Tumblr hin. Zuckerberg habe jedoch zugesagt, dass die Instagram-Nutzer ihre Bilder auch in Zukunft in andere soziale Netzwerke werden senden können. Es sei sogar ein wichtiger Teil der Erfahrung, dass Instagram mit Diensten jenseits von Facebook verbunden ist, so Zuckerberg. Weiterhin sei keiner der Anwender dazu verpflichtet, auch ein Facebook-Profil anzulegen. Instagram-Gründer Kevin Systrom bestätigt die Aussagen Zuckerbergs und betont im Blog des Unternehmens, der Service der kostenlosen Instagram-Apps würden wie gewohnt bestehen bleiben. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit Facebook und die Weiterentwicklung des Produktes. So sollen mitunter neue Features angegangen und implementiert werden.

Börsengang mit Potenzial
Facebook finanziert den Kauf mit einer Mischung aus Bargeld und eigenen Aktien. Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung eines erfolgreichen Börsengangs, der schon bald erwartet wird. Mit Einnahmen von aktuell angepeilten fünf Milliarden Dollar, würde es der bislang größte Börsengang einer Internetfirma werden, so heise online. Mit den Anteilen, die bei Zuckerberg verbleiben, käme Facebook insgesamt auf eine Firmenbewertung von 100 Milliarden Dollar.

Zur Kategorie: Netzwerk
10.04.2012 / cb
News
25.07.2014
  •   Acer Liquid Jade plus für Ende August erwartet
  •   Allview stellt drei neue Tablets vor
  •   Schnäppchen der Woche: Toshiba 40L1333G
24.07.2014
  •   Xperia Z3: Ausstattungsmerkmale aufgetaucht
  •   Dockingstation fürs Surface Pro 3 kommt
  •   Lumia 530 für 100 Euro angekündigt
23.07.2014
  •   Schnäppchen am Mittwoch: Nikon Coolpix S9600
  •   Samsung: Galaxy Note 2: Update auf Android 4.4.2
  •   LG G3 Cat.6 mit Snapdragon 805
22.07.2014
  •   Moto G2 in Planung
  •   Toshiba Encore 2 in den Startlöchern
  •   Sony Xperia Z3X: Kamera-Handy mit Objektiv und separatem Blitz
21.07.2014
  •   Delonghi PAC N81 ist das beliebteste Klimagerät auf guenstiger.de
  •   Xiaomi Mi4: Neues Flaggschiff erwartet
  •   DT307SQ: Tablet-PC mit sieben Zoll
18.07.2014
  •   Schnäppchen der Woche: HTC One Max
  •   Microsoft stellt Android-Smartphones von Nokia ein
  •   Alcatel One Touch Fire E für 130 Euro
17.07.2014
  •   Delonghi Magnifica S ECAM 22.110 beliebtester Kaffeevollautomat auf guenstiger.de
  •   Gerüchte um Mini-Variante des LG G3
... weitere News