iOS 6 kommt mit 200 Neuerungen
Im Rahmen seiner jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) präsentierte Apple die sechste Version seines iPhone- und iPad-Betriebssystems. iOS 6 wartet mit 200 Neuerungen auf – unter anderem wurden Siri verbessert und eine eigene Karten-App integriert. Die guenstiger.de-Redaktion gibt einen kurzen Abriss zum neuen iOS, wer mehr erfahren möchte, kann sich die Key-Note zur Veranstaltung hier ansehen.

Siri wird zum Multitalent
Sie sorgte schon beim letzten System-Update für Freude: Die Sprachassistenz Siri soll nun noch genauer reagieren und mit deutlich mehr Wissen ausgestattet sein. Die clevere Stimme aus dem Off beherrscht nun auch die Sprachen Italienisch, Koreanisch und Mandarin (Taiwan) und kann darüber hinaus zu Sportthemen sowie Kinofilmen befragt werden. Des Weiteren kennt Siri zahlreiche Restaurants inklusive Bewertung und nimmt sogar Tischreservierungen entgegen. Wie die heise online-Redaktion berichtet, hat Apple mit Yelp und Open Table zusammengearbeitet, um dies zu ermöglichen. Besitzer des neuen iPads können sich nun auf komplette Siri-Unterstützung freuen – war diese doch zuvor dem iPhone 4S vorbehalten.

Neue Karten-App mit 3D-Ansicht
Über die neue Karten-App von Apple wurde bereits viel spekuliert. Schlicht „Maps“ soll sie heißen und künftig das zentrale Kartenangebot auf dem iPhone und iPad darstellen. Dabei wird die Anwendung mit einer vollwertigen Navigationslösung inklusive Verkehrsinformationen aufwarten. Statt auf Google Maps zurückzugreifen, nutzt Apple nun eigenes Vektor-basiertes Kartenmaterial und hält außerdem ein neues „Flyover“-Feature mit 3D-Ansichten verschiedener Städte für die Nutzer bereit. Darüber hinaus wurden Turn-by-Turn-Navigation mit Sprachansagen von Siri integriert, bei denen wie erwähnt auch Live-Verkehrsinformationen berücksichtigt werden.

Facebook-Integration
Nachdem iOS 5 die Twitter-Integration brachte, ist nun wie erwartet Facebook an der Reihe. Mit iOS 6 soll es möglich werden, sich die Meldungen von Freunden im eigenen Mitteilungscenter anzeigen zu lassen. Außerdem können die Nutzer aus Stores für Apps, Filme und Musik heraus Meldungen auf Facebook veröffentlichen. Interessant dürfte auch sein, dass Facebook-Kontakte auf Wunsch im Adressbuch erscheine des iOS-Gerätes sowie Ereignisse im Kalender. Wer nicht gerne tippt, kann seine Twitter-Tweets und Facebook-Updates wahlweise auch diktieren.

Gute Nacht
Eine „wirklich bahnbrechenden Funktion“ sei laut Spiegel Online die „Bitte nicht stören“-Funktion, über die Nutzer ihrem Smartphone mitteilen können, dass sie nicht gestört werden möchten. So klingelt das iPhone nachts zum Beispiel ausschließlich bei Anrufen bestimmter Personen. „Nutzer anderer Handy-Marken mögen über diese Nachricht nur müde lächeln, iPhone-Besitzer endlich ungestört schlafen,“ so Spiegel Online. Bei einer Aktivierung des Reglers wird keinerlei Licht- oder Tonsignal gegeben. Der Anwender kann sich außerdem dazu entscheiden, die Hinterlegung einer Rückruferinnerung zu aktivieren. In anderen Situationen kann auch die Kurzmeldung „bin gerade beschäftigt“ versendet werden.

Fotosharing in der iCloud
Wer seine Fotos in der iCloud speichert, kann sie künfitg in den "Shared Photo Streams" auch für andere freigeben. Der Anwender muss nur die Fotos und den Empfänger auswählen, danach erscheinen die Bilder direkt als Album auf den anderen iOS-Geräten oder in iPhoto oder Aperture auf dem Mac. Apple hat dabei auch an eine Kommentar-Funktion gedacht.

Lost-Mode, Passbook und Mailfunktion
Wer sein iPhone in Zukunft verlieren sollte, hat über den neuen „Lost-Mode" eine bessere Möglichkeit, es zurück zu bekommen. So kann über die iCloud eine Nummer mit einem Hinweis an das verlorene Smartphone gesendet werden, auf die sich ein ehrlicher Finder dann hoffentlich zurückmeldet. Darüber hinaus merkt sich das Gerät über den „Lost Mode“, wo es gewesen ist. Ein besonderes Extra ist auch die neue Passbook-App, über die künftig Bordkarten, Coupons oder Tickets des Anwenders zentral verwaltet werden können. Allerdings ist noch nicht klar, ob diese Funktionen auch für deutsche Nutzer angeboten wird. Damit das Ganze funktionieren kann, müssen die Veranstalter nämlich ihre Karten oder Coupons in einem spezifischen Format bereitstellen. Sicher auch bei uns verfügbar ist hingegen die verbesserte Mail-App. Diese kommt mit einer VIP-Funktion für besondere Absender, kann mehrere Signaturen verwalten und erleichtert das Einfügen von Bildern oder Videos.

iOS 6 soll im kommenden Herbst erscheinen und auf dem iPhone 4S, iPhone 4iPhone 3GS, dem iPod touch der vierten Generation sowie dem iPad 2 und dem iPad der dritten Generation laufen. Das erste iPad wird offenbar nicht mehr unterstützt.

12.06.2012
Sie wollen noch mehr Informationen zu neuen Produkten, aktuellen Schnäppchen und News aus unserer Redaktion? Dann folgen Sie uns!

News aus der Redaktion
Welche Neuheiten kommen auf den Markt? Was sind die aktuellen Technik-Trends? Wo gibt es derzeit die größten Ersparnisse zu finden? Wir haben die Antworten und präsentieren euch in unseren täglichen News Fakten, Infos und Preise zu Produkten aus den Kategorien Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, Freizeit, Sport und mehr.

18.10.2017
Der Smart-TV KD-55XE8505 von Sony hat im Frühherbst einen rasanten Preissturz hingelegt. Im Vergleich zu vor drei Monaten ist er um 23 Prozent im Preis gefallen und aktuell für nur 1.080 Euro zu haben. Der 55-Zoller löst mit 3.840 x 2.160 Pixeln mehr...
18.10.2017
Der internationale Software-Gigant aus Redmond hat sein neues Ultrabook, das Microsoft Surface Book 2, präsentiert. Ab dem 9. November sind vier neue Ausführungen vorbestellbar, die zwischen 1.749 und 3.449 Euro (UVP) kosten werden. Alle Versionen mehr...
18.10.2017
Die Amerikaner von Sonos haben einen neuen Smart-Speaker vorgestellt. Ab dem 24. Oktober gibt es den portablen Audioplayer für 229 Euro (UVP) in Deutschland. Das 16 Zentimeter hohe und 12 Zentimeter breite Gerät bringt knapp zwei Kilogramm auf die mehr...
17.10.2017
Sie sind auf der Suche nach einem Portablen Audioplayer? Dann werfen Sie einen Blick auf folgende Modelle, die aktuell bei den Usern sehr beliebt sind. Flip 4 von JBL Für 79 Euro gibt es momentan den Flip 4 von JBL. Der Bluetooth-Lautsprecher mehr...
17.10.2017
Canon bringt mit der G1 X Mark III sein neuestes Aushängeschild auf den Markt – 1.199 Euro (UVP) kostet die Ende November erscheinende Kompaktkamera. Die Neuheit verfügt über einen APS-C-Sensor mit 24,2 Megapixeln Auflösung sowie einem mehr...
17.10.2017
Direkt aus dem Reich der Mitte kommen Huaweis neueste drei Streiche – das Mate 10 Lite für 699 Euro (UVP), das Mate 10 Pro für 799 Euro (UVP) sowie das Mate 10 Porsche Design für 1.395 Euro (UVP). Das Mate 10 Pro fungiert dabei als Flaggschiff der mehr...
17.10.2017
Das ASUS ZenFone Zoom ZX551ML hat in den vergangenen drei Monaten einen rasanten Preissturz hingelegt und ist jetzt bei 199 Euro angekommen, was einer Ersparnis von 33 Prozent gegenüber August entspricht. Das in Schwarz gehaltene Smartphone mehr...
16.10.2017
Der chinesische Hersteller ZTE hat gleich drei neue Modelle herausgebracht. Das Blade A520 , das Blade A602 sowie das Blade L7 kosten alle unter 150 Euro und richten sich an Einsteiger. Das A520 steht aktuell für 129 Euro in den deutschen Regalen mehr...
16.10.2017
Nachdem Amazon letzte Woche mit dem Kindle Oasis in den Leseherbst gestartet ist, zieht nun auch Tolino nach und bringt den Epos für 249 (UVP) in die Regale. Wer den eBook-Reader bis zum 26. Oktober vorbestellt, zahlt bei einigen Händlern sogar nur mehr...
13.10.2017
Direkt aus Frankreich kommt das Diamond Omega in die deutschen Regale geflogen. Laut inside-handy.de gleicht das neue Modell dem jüngst vorgestellten Nubia Z17S bis aufs Haar– aber es gibt feine Unterschiede was die Hardware betrifft. Der mehr...
13.10.2017
Oculus, die Tochterfirma des amerikanischen Giganten Facebook, präsentierte auf der VR-Entwicklerkonferenz OC 4 gestern seine neue Virtual Reality Brille, die Oculus Go . Das für Einsteiger konzipierte Modell wird laut heise.de anfangs 199 US-Dollar mehr...
12.10.2017
Gestern wurde Huaweis neuestes Modell vorgestellt, das Honor 7X . Es soll laut giga.de im Dezember nach Europa kommen – zu welchem Preis steht allerdings noch in den Sternen. Das 5,93 Zoll große Full-HD+-Display löst mit 2.160 x 1.080 Pixeln mehr...
12.10.2017
Ab dem 31. Oktober gibt es den neuen Kindle Oasis eReader für 229 Euro (UVP). Amazon hat sich richtig ins Zeug gelegt und sein bis dato größtes E-Reader-Display mit der höchsten Auflösung erschaffen – auf ganzen sieben Zoll können die User ihre mehr...
12.10.2017
Das UX360UAK-BB283T lockt aktuell mit einer Ersparnis von 22 Prozent. Ging das ultraflache Notebook im Sommer noch für knapp 1.000 Euro über die Ladentheke, sind aktuell nur noch 777 Euro fällig. In Gang gebracht wird das Notebook von einem mehr...
11.10.2017
Bei mittlerweile nur noch 724 Euro ist der Sony KD-49XE8005 gelandet. Vor drei Monaten sah es an der monetären Front noch ganz anders aus und das Gerät schlug mit 899 Euro zu Buche, was einem aktuellen Preisnachlass von 20 Prozent entspricht. Mit mehr...
11.10.2017
Motorolas Flaggschiff, das Moto Z2 Force , ist ab sofort für 799 Euro in Deutschland erhältlich. Dazu gibt es die Möglichkeit, es mit zwei Gadgets, der Moto 360 Cam und dem Moto GamePad, upzugraden. Das Z2 Force hat einen Snapdragon 835 unter der mehr...
11.10.2017
Bose hat seine Kopfhörer QuietComfort 35 II mit Googles Spracherkennungs-Software ausgestattet. Das modifizierte Modell steht ab sofort für 379 Euro in den Regalen. Der amerikanische HiFi-Gigant hat an seinem alten Produkt nicht viel verändert – nur mehr...
10.10.2017
Startet man beim Amazon Echo den Sprachassistenten Alexa, erleuchtet wie üblich der blaue Ring an der Oberseite. Ursprünglich informierte dieser den Nutzer lediglich darüber, dass das Gerät aufnahmefähig oder das Mikrofon ausgeschaltet ist. Der mehr...
10.10.2017
Bei der Vorstellung seiner neuesten Produktreihe hat Google die Welt neben dem Pixel 2 und dem Home Mini noch mit den Pixel Buds bekannt gemacht. Was der amerikanische Suchmaschinenriese Ende November für 179 Euro (UVP) samt Lade-Etui auf den mehr...
10.10.2017
Das LG Xpower 2 ist innerhalb der letzten drei Monate von 289 Euro auf aktuell 177 Euro und damit um knapp 39 Prozent im Preis gesunken. Das 5,5-Zoll-Display besticht durch ein kapazitives Touchscreen und löst in 1.280 x 720 Pixeln auf. Die mehr...