in allen Kategorien
in Computer
in Telekommunikation
in Hifi | Audio
in TV | Video | Foto
in Haushaltselektronik
in Freizeit

Die beliebtesten Elektrogrills für kleine Balkone

Teilen:
Die beliebtesten Elektrogrills für kleine Balkone
Elektrogrills fristen ein Schattendasein – die Mehrheit schwört auf Gasgrills oder Kohlegrills. Doch der Elektrogrill führt dieses Dasein zu Unrecht. Für einen Anwendungszweck ist diese Hitzequelle perfekt: Grillen auf dem Balkon ist per Elektrogrill viel einfacher als mit Gas oder Kohle. Es gibt sowohl Tischgrills als auch Standgeräte und allen ist eines gemein: Es gibt keine offene Flamme.

Gasgrill, Kugelgrill oder Elektrogrill? Wer das perfekte Steak will, hat die Qual der Wahl. Wir vergleichen verschiedene Grills miteinander und zeigen in unserer großen Kaufberatung: Gas, Elektro oder Holzkohle? Der Grill für das beste Steak nicht nur die besten und günstigsten Grills, sondern auch, worauf es für den angehenden Grillmeister für das perfekte Grillgut ankommt.

Auf dem Balkon grillen kann erhebliche Probleme verursachen: Oftmals ist offenes Feuer verboten und damit auch Gasgrills und erst recht Kohlegrills. Das ist natürlich auch sinnvoll. Durch den Rauch kann die Fassade verschmutzt und die Nachbarn belästigt werden. Zudem ist auch die Feuergefahr nicht zu unterschätzen, wenn zum Beispiel eine Markise oder ein Sonnenschirm vorhanden sind. Als Hitzequelle hat der Elektrogrill auch noch einen weiteren Vorteil: Es gibt keine schweren Gasflaschen oder Asche zu entsorgen. Eine Steckdose genügt. Bekannte Anbieter für Elektrogrills sind Weber, Severin, Tefal, WMF und mittlerweile auch Aldi und Amazon.

Elektrogriller im Vergleich
Eigenschaften
Grillart
Kugelgrill, Tischgrill
Tischgrill
Tischgrill
Kugelgrill, Tischgrill
Tischgrill
Standgrill
Tischgrill
Tischgrill
Antihaftbeschichtung
Thermometer
Fettauffangschale
Energie
Leistung
2,20 KW
2.200 W
2.400 W
2.200 W
1.250 W
2.500 W
3.000 W
2.300 W
Temperaturwahl
Stufenlos
Thermostat
Thermostat
Stufenlos
Thermostat
Thermostat
Thermostat
Thermostat
Grilltemperatur max.
220°C
250°C
300°C
Maße
Grillfläche in cm²
1.238 cm²
1.150 cm²
1.400 cm²
1.900 cm²
1.755 cm²
1.925 cm²
1.645 cm²
Maße
B68,60 cm x H36,90 cm x T42 cm
B52 cm x H17 cm x T38 cm
B50 cm x H18 cm x T28 cm
B74 cm x H38 cm x T47 cm
B46,50 cm x H8,50 cm x T33 cm
B44,80 cm x H102,50 cm x T67,50 cm
B55 cm x H24 cm x T48 cm
B102 cm x H38 cm x T46,20 cm
Gewicht
12,93 kg
3,40 kg
7,11 kg
20 kg
2,64 kg
26,75 kg
23,35 kg
Angebote
Kaufen von
239,70 
Versand:14,90 €
249,00 
252,18 
269,00 
269,99 
39,80 
Versand:5,90 €
39,99 
Versand:2,95 €
40,19 
42,99 
Versand:4,99 €
42,99 
Versand:4,99 €
111,00 
Versand:4,49 €
114,50 
114,50 
118,90 
125,50 
sehr
269,00 
Versand:9,95 €
269,00 € / St.
288,00 
299,00 
299,00 
299,00 
32,78 
37,99 
39,90 
371,04 
Versand:8,95 €
371,04 
Versand:8,95 €
379,99 
380,00 
403,00 
Versand:2,95 €
219,00 
229,00 
249,00 
148,33 
Versand:5,95 €
149,29 
Versand:4,99 €
158,08 
169,99 
181,15 

Standgrill vs. Tischgrill

Ein Standgrill ist oftmals deutlich größer als ein Tischgrill, weshalb sich damit mehr Würstchen, Steaks oder Gemüse gleichzeitig zubereiten lassen. Aber natürlich kann nicht jeder einen Standgrill auf seinem Balkon unterbringen. Schließlich muss das Gerät nicht nur einen Stellplatz beim Grillen selbst erhalten, sondern auch zur Aufbewahrung. Ein Tischgrill hat aber noch einen weiteren Vorteil: Alle Grillgäste können selbst ihr Grillgut auflegen und wenden. Kleinen Kindern sollte jedoch die Gefahr, die vom Grill ausgeht, ausreichend gut vermittelt werden. Es gibt Elektrogrills, bei denen eine Heizschlange den Grillrost erhitzt und solche, bei denen die Grillschlange in oder unter einer Grillplatte untergebracht ist. Grillplatten haben den Vorteil, dass sie leichter zu reinigen sind und kein Fett auf die Grillschlange tropft, was zu einem kleinen Feuer führen kann.

Leistung in Watt

Achten Sie auf ausreichende Leistung beim Grill, weil sich sonst die Grillplatte oder der Grillrost abkühlt, wenn ein großes Stück Fleisch daraufgelegt wird und erst einmal wieder aufgeheizt werden muss. Die Leistung wird in Watt oder Kilowatt angegeben, wobei die Wärmeverteilung wichtiger ist als eine hohe Wattzahl. Es trübt das Grillvergnügen stark, wenn es heiße oder kalte Stellen gibt, ohne dass dies erwünscht ist. Einige Grills bieten unterschiedliche Hitzezonen an, so dass empfindliches Grillgut wie Fisch oder Gemüse nicht zu stark erhitzt werden.

Elektrogrill Steak

Thermometer im Deckel

Viele Grillfreunde glauben, dass ein Deckel nur gut ist, wenn sich darin ein Thermometer befindet. Das ist ein Irrtum. Heiße Luft steigt nach oben, weshalb das Thermometer im Deckel nicht die Temperatur anzeigt, die in der Nähe des Grillguts herrscht. Eine Thermometersonde sollte deshalb auf dem Grillrost neben dem Grillgut platziert werden, um die Temperatur zu überwachen. Bei großen Garstücken sollten eine oder mehrere Sonden ins Grillgut gesteckt werden. Ein externes Thermometer ist nicht teuer und wird mittlerweile sogar mit Bluetooth und Smartphone-App angeboten.

Reinigung

Beim Grillen mit Strom entsteht zwar keine Asche, doch das austretende Fett kann trotzdem schwer von den Oberflächen zu entfernen sein. Wenn die Oberfläche antihaftbeschichtet ist, kann sie womöglich leichter gereinigt werden, ist aber auch empfindlicher als beispielsweise eine Metalloberfläche, auf der nach Herzenslust gekratzt werden kann. Ist die Antihaftbeschichtung beschädigt, sollten sie das Gerät austauschen. Vorteilhaft sind hier Grills, bei denen nur ein Teil ersetzt werden muss und nicht der gesamte Grill. Einige Grillroste sind spülmaschinengeeignet, doch oftmals sind mit der Spülmaschine starke Verschmutzungen gar nicht zu entfernen, weshalb diese Eigenschaft nicht kaufentscheidend sein sollte.

Fazit

Beim Elektrogrillen wird weder Gas noch Kohle benötigt, was den Einsatz auf dem Balkon oder sogar in großen Innenräumen ermöglicht. Achten Sie darauf, dass die Grillfläche für das Grillgut ausreichend groß ist und sich der Grillrost oder die Grillplatte leicht reinigen lassen. Dann steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege.

Wer bei den einzelnen Grillarten ins Detail eintauchen will, dem empfehlen wir etwa unseren Ratgeber Beliebte Gasgrills für Camping, Balkon und Garten. Dort behandeln wir Gasgrills; die perfekten Grills mit gutem Geschmack und leichter Nutzung. Wer den echten Grillgeschmack will, kommt am Grill mit Holzkohle nicht vorbei. Hierfür empfehlen wir unseren Ratgeber Holzkohlegrill und Kugelgrill für Camping, Balkon und Co.

Vielleicht nochmal etwas praktischer als Elektrogrills sind Kontaktgrills. Mehr dazu in Die beliebtesten Platten- und Kontakt-Griller ab 2000 Watt. Wer statt grillen eher räuchern will, dem empfehlen wir unseren Ratgeber Fisch und Fleisch selbst räuchern: Die beliebtesten Räucheröfen.

Testbericht Informationen
Wenn Du mehr über Elektrogrill wissen möchtest, findest Du hier einige Testberichte die wir für Dich zusammengestellt haben. Wir haben 69 Tests zu diesem Thema
*Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeit und ggf. Abholpreis beim Händler erfragen. Die angezeigten Preise können sich seit der letzten Aktualisierung beim jeweiligen Händler geändert haben. Unser Angebot umfasst nur Anbieter, die für Ihre Weiterleitung an den Shop eine Klick-Provision an uns zahlen.
x-pixel