in allen Kategorien
in Computer
in Telekommunikation
in Hifi | Audio
in TV | Video | Foto
in Haushaltselektronik
in Freizeit

Holzkohlegrill und Kugelgrill für Camping, Balkon und Co.

Teilen:
Holzkohlegrill und Kugelgrill für Camping, Balkon und Co.
Für viele Grillfreunde ist der Holzkohlegrill immer noch das Non-Plus-Ultra. Egal ob Kugelgrill, Holzkohlegrill für den Balkon, einen Tischgrill für beengte Verhältnisse oder einen Trichtergrill – mit Kohle arbeiten viele Grillmeisterinnen und Grillmeister gerne. Dabei gibt es bei den unterschiedlichen Grill-Arten einige Besonderheiten zu beachten.

Gasgrill, Kugelgrill oder Elektrogrill? Wer das perfekte Steak will, hat die Qual der Wahl. Wir vergleichen verschiedene Grills miteinander und zeigen in unserer großen Kaufberatung: Gas, Elektro oder Holzkohle? Der Grill für das beste Steak nicht nur die besten und günstigsten Grills, sondern auch, worauf es für den angehenden Grillmeister für das perfekte Grillgut ankommt.

Feuer machen – das ist immer noch ein Urerlebnis und beim Grillen wird dieses wieder geweckt. Die Glut entfachen, die Kohlen durchglühen lassen und danach über der Hitze das Fleisch oder das Gemüse zu garen bereitet nicht nur Männern eine animalische Freude. Selbst Kinder und Jugendliche können sich am Holzkohlegrill erfreuen und viele sagen, dass das Aroma unübertroffen ist. Die wichtigsten Hersteller und Anbieter von Holzkohlegrills sind Weber, Lotusgrill, Tepro, Aldi, Lidl und Obi.

Grills für Holzkohle im Vergleich
Eigenschaften
Grillart
Kugelgrill, Standgrill
Kugelgrill, Standgrill
Standgrill, Trichtergrill
Kugelgrill, Standgrill
Kugelgrill, Standgrill
Standgrill, Trichtergrill
Campinggrill, Tischgrill
Campinggrill, Kugelgrill, Tischgrill
Grillarten
Direktes Grillen, Indirektes Grillen, Räuchern
Direktes Grillen, Indirektes Grillen
Direktes Grillen
Backen, Direktes Grillen, Indirektes Grillen, Räuchern
Backen, Direktes Grillen, Indirektes Grillen, Räuchern
Direktes Grillen
Direktes Grillen, Indirektes Grillen
Direktes Grillen, Indirektes Grillen
Anzahl der Grillflächen
1
1
1
1
2
1
1
1
Grillfläche
Rund
Rund
Rechteckig
Rund
Rund
Quadratisch
Rechteckig
Rund
Grillfläche (Durchmesser)
Ø 57 cm
Ø 50 cm
Ø 47 cm
Ø 52 cm
Maße Grillfläche
B46,80 cm x T45,80 cm
B42 cm x T42 cm
B25 cm x T21 cm
Material
Emailliert
Aluminium, Emailliert, Stahl
Edelstahl, Zink
Stahl
Emailliert, Gusseisen, Stahl
Edelstahl
Gusseisen
Silikon, Stahl
Funktionen
Ablagefläche
Zusammenklappbar
Thermometer
Abnehmbare Fettfangschale
Ascheauffangschublade
Abnehmbarer Windschutz
Warmhalterost
Luft regulierbar
Tragegriff
Unterschrank
Räder
Maße
Maße
B69 cm x H101 cm x T75 cm
B73 cm x H105 cm x T68 cm
B61,50 cm x H90,50 cm x T48 cm
B72,40 cm x H114,30 cm x T69,90 cm
B111 cm x H116 cm x T69 cm
B45 cm x H86 cm x T45 cm
B38 cm x H45,50 cm x T38 cm
Gewicht
22 kg
11,35 kg
8,40 kg
52,20 kg
51,50 kg
10,60 kg
7,50 kg
2,56 kg
Angebote
Kaufen von
259,95 
308,97 
312,55 
329,00 
139,99 
169,00 
169,00 
199,00 
59,99 
59,99 
67,99 
67,99 
999,00 
999,00 
499,00 
506,90 
289,00 
289,00 
299,00 
99,90 
104,90 
136,90 

Bauart

Der Kugel-Holzkohlegrill erlaubt das direkte und indirekte Grillen und gehört zu den beliebtesten Grill-Bauarten. Kugelgrills verfügen über einen Deckel, der für die Hitzezirkulation sorgt und damit eine besonders schonende Zubereitung ermöglicht - ein bisschen wie bei einem Umluftofen. In den unteren Teil wird die Kohle eingefüllt. In der Mitte befindet sich eine Tropfschale. Über diese Konstruktion kommt ein Rost und darauf der Deckel, der wie die untere Halbschale über Belüftungslöcher verfügt. Das Grillgut wird über der Tropfschale auf den Rost gelegt. So tropft kein Fett in die Glut. Sind beide Öffnungen offen, entsteht ein Kamineffekt. Bei offenem Deckel wird normal direkt gegrillt, indirektes Grillen ist nur mit geschlossenem Deckel möglich.

Bei einem Trichtergrill entsteht ebenfalls ein Kamineffekt. In diesem Fall durch die Trichterkonstuktion. Der Grill saugt die Luft von unten an und transportiert sie über den Kamin zum Grillgut. Mit Schiebereglern und Klappen lässt sich die Luftzufuhr steuern. Ein Trichtergrill benötigt aufgrund seiner Form weniger Kohle und bietet dennoch eine große Grillfläche.

Wer am Esstisch grillen will und auf Kohle nicht verzichten mag, kann mittlerweile auf einen Tischgrill zurückgreifen, der einen eingebauten Ventilator samt Akku und eine kleine Brennkammer für Kohle hat, die vom Luftstrom angeheizt wird. So können auch Grillpartys auf Balkons gefeiert werden, ohne die Nachbarschaft einzuräuchern. Auch zum Grillen auf einem Boot haben sich die Tischgrills bewährt.

Vorteile und Nachteile

Natürlich fällt beim Grillen mit Kohle nicht nur Asche, sondern auch Rauch an, wobei bei Tischgrills mit eingebautem Ventilator besonders wenig von beidem entsteht. Außerdem muss die Kohle für den Grill besorgt werden, was aber wesentlich einfacher ist als eine Gasflasche zu besorgen und womöglich noch auf den Balkon zu schleppen oder zum Zelten mitzunehmen. Ein Elektrogrill benötigt eine feste Stromversorgung und fällt damit für viele mobile Anwendungen aus. Vielleicht gibt es irgendwann Elektroautos, an die sich ein Grill anschließen lässt. Das würde einiges ändern.

Holzkohlegrill

Kohle

Neben der typischen Grillkohle, die eigentlich eine Holzkohle ist, werden auch Briketts verkauft. Gute Holzkohle ist glänzend schwarz und hat die Struktur des Holzes, schlecht verkohlte Kohlen haben eine braune, braunrote Färbung. Während Holzkohlestücke sehr leicht entzündet werden können und schnell durchglühen, benötigen Briketts länger.

Dafür kann Holzkohle die Temperatur nicht so lange halten wie Briketts. Bei Holzkohle beträgt die Brenndauer nur 1,5 Stunden, bei Briketts 2 bis 2,5 Stunden. Wenn lange gegart werden soll, sind Briketts die erste Wahl. Diskussionen gibt es immer wieder über die Herkunft des Holzes. In vielen Holzkohlen ist Tropenholz enthalten, wie die Stiftung Warentest 2019 feststellte.

Reinigung

Grillen würde doppelt so viel Spaß machen, wenn am Ende nicht die Reinigung stehen würde. Nach dem Grillen kann schon einmal der Rost entnommen und gesäubert werden, wobei er im heißen Zustand mit Hilfe einer Metallbürste wesentlich leichter zu reinigen ist als im kalten Zustand. Die Asche muss erst vollständig erkalten und kann dann entsorgt werden. Danach wird das Aschefach gesäubert und die Seitenwände des Grills gereinigt. Ein Metallgrill, der auch außerhalb seiner Benutzung im Freien steht, sollte mit einer Plane oder ähnlichem abgedeckt werden.

Fazit

Grillen mit Holzkohle macht Spaß und ist auch an Orten möglich, an denen es weder Strom noch Gas gibt. Mit den unterschiedlichsten Bauformen von Holzkohlegrills ist Grillen auf der Terrasse, beim Camping oder sogar auf dem Balkon oder Boot möglich, wenn das Wetter mitspielt. Die lästigen Reinigungs- und Entsorgungsarbeiten trüben die Freude ein wenig.

Wer bei den einzelnen Grillarten ins Detail eintauchen will, dem empfehlen wir etwa unseren Ratgeber Beliebte Gasgrills für Camping, Balkon und Garten. Dort behandeln wir Gasgrills; die perfekten Grills mit gutem Geschmack und leichter Handhabung. Geschmacklich unspektakulär, dafür extrem einfach in der Nutzung, optimal für Balkone und in der Anschaffung günstig sind Elektrogrills. Hier hilft unser Ratgeber Die beliebtesten Elektrogrills für kleine Balkone. Vielleicht nochmal etwas praktischer sind Kontaktgrills. Mehr dazu in Die beliebtesten Platten- und Kontakt-Griller ab 2000 Watt. Wer statt grillen eher räuchern will, dem empfehlen wir unseren Ratgeber Fisch und Fleisch selbst räuchern: Die beliebtesten Räucheröfen.

Testbericht Informationen
Wenn Du mehr über Kohlegrill wissen möchtest, findest Du hier einige Testberichte die wir für Dich zusammengestellt haben. Wir haben 71 Tests zu diesem Thema
*Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeit und ggf. Abholpreis beim Händler erfragen. Die angezeigten Preise können sich seit der letzten Aktualisierung beim jeweiligen Händler geändert haben. Unser Angebot umfasst nur Anbieter, die für Ihre Weiterleitung an den Shop eine Klick-Provision an uns zahlen.
x-pixel