in allen Kategorien
in Computer
in Telekommunikation
in Hifi | Audio
in TV | Video | Foto
in Haushaltselektronik
in Freizeit

Kaffeevollautomaten: Beliebte Einbaugeräte für die edle Küche im Vergleich

Teilen:
Kaffeevollautomaten: Beliebte Einbaugeräte für die edle Küche im Vergleich
Kaffee oder Espresso aus dem Kauffevollautomaten ist ein echter Hochgenuss. Besonders edel integrieren sich Einbaugeräte in die Küche.

Kaffeevollautomaten vereinen die Vielfalt von Kaffeespezialitäten, die vom einfachen schwarzen Kaffee, über Espresso und Cappuccino bis hin zu Latte Macchiato reichen. Das Lieblingsgetränk ist mit wenigen Knopfdrücken frisch zubereitet. Einige besonders hochwertige Modelle gibt es als Einbaugeräte. Beliebte Hersteller von Kaffeevollautomaten sind Miele, Siemens, Bosch, Neff, Smeg, AEG oder Teka.

Kaffeevollautomaten-Einbaugeräte im Vergleich
Leistung
Leistung
1.350 W
1.350 W
1.600 W
1.600 W
1.350 W
1.350 W
1.600 W
System
Kapazität in Liter
1,80 l
1,80 l
2,40 l
2,40 l
1,70 l
1,80 l
2,40 l
Doppeltassenbezug
Memory-Funktion
Vorbrühsystem
Aromasystem
Pumpendruck
15 bar
15 bar
19 bar
19 bar
15 bar
15 bar
19 bar
Display
Touchscreen
Mahlgrad einstellbar
Temperatur einstellbar
Fassungsvermögen (Kaffeebohnenbehälter)
200 g
200 g
500 g
500 g
220 g
200 g
500 g
Funktionen
Programmierbare Einschaltzeit
Regulierbare Kaffeemenge
Regulierbare Wassermenge
Wasserstandsanzeige
Heißwasser-/Dampfdüse
Abnehmbarer Wasserbehälter
Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf
Zusatzfach für 2. gemahlene Kaffeesorte
Milchbehälter
Integrierter Milchaufschäumer
Milchbehälter Füllvolumen
0,50 l
0,50 l
Abschaltautomatik
Tassenbeleuchtung
Herausnehmbarer Kaffeesatzbehälter
Integriertes Entkalkungsprogramm
Integriertes Reinigungsprogramm
Integriertes Spülprogramm
Energiesparfunktion
WiFi-fähig
Kontrollanzeige
Bohnenbehälter auffüllen, Filter wechseln, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Bohnenbehälter auffüllen, Filter wechseln, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Bohnenbehälter auffüllen, Filter wechseln, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Bohnenbehälter auffüllen, Filter wechseln, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Bohnenbehälter auffüllen, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Bohnenbehälter auffüllen, Filter wechseln, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Bohnenbehälter auffüllen, Filter wechseln, Pflegeprogramme ausführen, Wassertank auffüllen
Maße
Maße
B59,50 cm x H45,50 cm x T36,10 cm
B59,50 cm x H45,50 cm x T36,10 cm
B49,50 cm x H45,50 cm x T37,50 cm
B45,50 cm x H49,50 cm x T37,50 cm
B59,50 cm x H45,50 cm x T41,20 cm
B59,50 cm x H45,50 cm x T41,20 cm
B45,50 cm x H59,60 cm x T37,60 cm
Gewicht
23 kg
23 kg
20 kg
20 kg
26 kg
23 kg
19,34 kg
Angebote
Kaufen von
1.312,00 
Versand:59,99 €
1.312,00 
Versand:59,99 €
1.313,00 
Versand:49,90 €
1.699,00 
Versand:69,00 €
1.866,99 
1.249,00 
Versand:49,99 €
1.290,00 
1.298,99 
1.298,99 
1.465,00 
Versand:8,95 €
1.445,00 
Versand:49,00 €
1.459,00 
1.589,00 
Versand:39,90 €
1.599,00 
1.713,20 
Versand:4,90 €
1.394,00 
Versand:49,00 €
1.564,00 
Versand:39,90 €
1.564,23 
1.794,98 
Versand:49,90 €
1.795,00 
Versand:19,95 €
2.132,10 
2.132,10 
2.299,00 
2.299,00 
2.408,90 
1.999,00 
1.654,75 
Versand:6,90 €
1.779,43 
Versand:4,90 €
1.791,00 
Versand:8,95 €
2.666,85 
Versand:5,99 €

Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat?

Egal, ob Einbaugerät oder nicht: Funktion und Bedienung eines Vollautomaten sind sehr einfach. Nach dem Einschalten des Kaffeevollautomaten heizt dieser kurz auf. Anschließend kann über ein Display und Betätigung der Wahltaste ein bevorzugtes Heißgetränk ausgewählt werden.

Das Kaffeepulver wird bei jedem Brühvorgang neu gemahlen. Dazu werden Kaffeebohnen nach entsprechender Dosierung frisch zerkleinert. Die Brühgruppe mit Brühkammer sorgt anschließend dafür, dass der Inhalt zusammengepresst wird. Ist der Wassertank mit ausreichend Wasser befüllt, wird dieses erhitzt und durch Druck einer Pumpe durch das fein gemahlene Kaffeemehl gepresst. Bei einem Einbau Vollautomaten wird normalerweise der Wasseranschluss der Küche für die Wasserzufuhr verwendet.

Zuletzt fließt der aromatische Kaffee aus der Brühgruppe, über den Auslauf in die Tasse und der verbliebene Kaffeesatz fällt in den Satzbehälter, auch Tresterbehälter genannt. Der gesamte Brühvorgang dauert nur wenige Sekunden.

Ein Milchaufschäumer gehört nicht standardmäßig zu einem Kaffeevollautomaten. Bei einem integrierten Milchaufschäumer fließt die fertig aufgeschäumte Milch direkt in die Tasse.

Welche Arten von Vollautomaten gibt es?

Es können zwei Arten von Kaffeevollautomaten unterschieden werden. Zum einen besteht die Möglichkeit, einen freistehenden Automaten aufzustellen, der auf einer Arbeitsplatte oder dem Küchenschrank platziert wird. Eine schickere Variante stellt ein Einbaugerät dar, das in der Küche integrierbar ist.

Freistehender Kaffeevollautomat: Dieser Automat kann ganz einfach in Küche oder Gemeinschaftsraum platziert werden. Allerdings muss für die Größe einer freistehenden Maschine auch entsprechend Platz berücksichtigt werden. Der große Vorteil dieses Automaten ist die hohe Flexibilität. Er kann beliebig aufgestellt und verschoben werden. Bei einem Umzug in eine neue Wohnung oder ein neues Büro kann er außerdem einfach mitgenommen werden.

Einbau Kaffeevollautomat: Dieses Gerät wird fest in eine Küche eingebaut. Dadurch ist das Gerät optisch perfekt integriert und kann mit der restlichen Einrichtung kombiniert werden. Durch den festen Einbau des Vollautomaten, kann dieser direkt mit dem Wasseranschluss der Küche verbunden werden. Damit ist für eine konstante Wasserzufuhr gesorgt.

Welche Vorteile bietet ein Einbaugerät?

Einige Vorteile des Einbaugeräts wurden bereits genannt. So ist zum Beispiel kein Wassertank notwendig, da die Maschine direkt mit dem häuslichen Wasseranschluss verbunden ist.

Auch die Optik kann eine Rolle spielen. Ein Kaffeevollautomat, der in der Küche einbaut ist, harmoniert häufig besser mit der Kücheneinrichtung als beispielsweise ein freistehender Kaffeevollautomat.

Ein weiterer Pluspunkt von einem Kaffeevollautomaten als Einbaugerät: Das Sauberhalten ist einfacher. Schmutz oder Staub können sich nicht in der Maschine selbst oder zwischen Gerät und Wand ansammeln.

Zuletzt spielt auch die Platzersparnis auf der Küchenarbeitsfläche eine Rolle. Während eine einzeln stehende Maschine viel Platz zum Stellen benötigt, kommt ein Einbaugerät ohne diesen zusätzlichen Platzbedarf aus.

Die wichtigsten Vorteile eines Einbau-Kaffeevollautomaten im Überblick:

  • Nachfüllen von Wasser ist nicht notwendig
  • fügt sich hervorragend in die Optik der Küche ein
  • geringerer Reinigungsaufwand
  • kein Platzbedarf auf der Arbeitsfläche der Küche

Fazit

Wer künftig verschiedene Kaffeespezialitäten an einem Ort genießen möchte, kommt an einen Kaffeevollautomaten nicht vorbei. Einfach per Knopfdruck zu bedienen, ist er ein Muss in jedem Haushalt oder Büro. Ein integrierbarer Kaffeevollautomat bietet einige Vorteile. Allerdings muss er in die Küche passen. Auch ist er teurer als eine freistehendes Exemplar.

*Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeit und ggf. Abholpreis beim Händler erfragen. Die angezeigten Preise können sich seit der letzten Aktualisierung beim jeweiligen Händler geändert haben. Unser Angebot umfasst nur Anbieter, die für Ihre Weiterleitung an den Shop eine Klick-Provision an uns zahlen.
x-pixel