Magnat Quantum 507
Abbildung ggf. abweichend

Magnat Quantum 507

Hersteller: Magnat; Standlautsprecher, Lautsprecherart: Standlautsprecher, Lautsprecher-Prinzip 3-Wege , Nennbelastbarkeit von 180 W,mehr...
weniger...
Anzeige
Versand: frei!
224.13 / St.
224,13 *
Preis inkl. MwSt.
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar
1 Angebote ab 224,13€* bis 224,13€*
Magnat Quantum 507 Rosewood Exclusive
Versand: frei! 
unbekannt
224,13 *
03.01.2020
224.13 / St.

Meinungen zu Magnat Quantum 507



17.03.2010
Autor:
Klasse Standlautsprecher!!!
Ich besitze die Magnat 507 seit über einem Jahr und betreibe sie, zusammen mit dem Magnat Center 513 und als Surroundlautsprecher die Magnat 503. Angetrieben werden sie seit neuestem von einem Onkyo TX-SR607. Ich muß sagen, dass es meine momentan, beste Kombination ist. Die 507 haben einen trockenen, aber sehr kräftigen Bass, so dass sich ein Subwoofer erübrigt. Auch der Mittel- und Hochtonbereich lassen keine wünsche offen. Mein Fazit: Kaufen!!!!!!!


10.01.2010
Autor:
Aller erste Sahne...
Der Klang mit einem hochwertigen AV Receiver (in meinem Fall ein Denon 7.1 Receiver) ist vom allerfeinsten. Habe die BluRay Disc "Ambra" über mein 7.1 System (Rest auch Quantum Serie) laufen lassen und kann nur sagen - unbeschreiblich. Habe so einen Klang noch nie zuvor gehört. Und mein Anspruch ist recht hoch. Hatte auch schon diverse Marken wie Heco, Canton und JBL, aber keine kommt auch nur annähernd ran. Zu dem Preis gibt es meiner Meinung nach definitiv nichts besseres. Klare Kaufempfehlung.


30.06.2009
Autor:
Gutes P/R dank Modifikation noch besser
Billig genug mir ein Pärchen auf Verdacht und dem Studium einiger positiver Tests und etlicher ebensolcher positiver Postings zuzulegen. Die 507 ist prinzipiell eine Zwei-Weg Box mit eingebautem Subwoofer. Deswegen auch das Bi-Wiring Terminal. Das ermöglicht den getrennten Betrieb der beiden unteren Chassis (SW) und der beiden oberen Chassis (2-Way). Die Frequenzweiche besteht denn auch aus zwei 6dB/Okt. Tiefpässen und einem 18db/Okt. Hochpass für den Hochtöner. Alle Filter verfügen über Impedanzkorrekturglieder und zwecks Pegelanpassung sitzt vor dem Hochtöner ein Hochlastwiderstand. Die beiden unteren Chassis sind parallel geschaltet und arbeiten auf dem Baßreflexgehäuse dessen zwei BR-Tunnel an der Rückwand des Gehäuses ausgeführt sind. Eck- oder nur wandnahe Aufstellung quittiert die 507 denn auch mit einem aufgeblähten Blubberbaß auch bei kleinen Pegeln. Außerdem resultiert aus der Parallelschaltung der beiden Chassis ein ziemlich niederohmiger Lastwiderstand für den treibenden Verstärker im Tieftonbereich, was nicht jeder Verstärker /Receiver gut haben kann. Das obere Chassis sitzt auf einem geschlossenen Volumen. Die Bedämpfung des solide ausgeführten und sauber verarbeiteten Gehäuses besteht aus ein paar Lagen Kunststoffwatte an der Rückwand und den Seitenwänden. Persönlich war ich von dem Klangbild der 507er nicht begeistert. Trotz wandferner Aufstellung wirkte der obere Baß zu laut und manche Mittel- und Hochtonlagen schienen "verschwunden" zu sein. Es hörte sich imho "nicht richtig" an. Ich hab sie dann mal aufgeschraubt und die gesamte interne Verkabelung auf normales 2,5qmm LS-Kabel umgestrickt und die Bedämpfung etwas verändert. Was mir dabei auffiel war das alle Anschlüsse der Chassis verpolt zur Frequenzweiche ausgeführt waren. Auch saßen die Kabelschuhe recht locker. Insgesamt hat mich das ein paar Stunden Arbeit und ein paar Meter LS-Kabel gekostet, aber nun hören sich die 507er zumindest bei normalen Pegeln schon eher so an, wie in den Tests beschrieben. Der Wirkungsgrad der 507er ist recht hoch. Satte Zimmerlautstärke wird bei mir in Stellung 9 Uhr des Volume Knopfes erreicht und mein Verstärker ist mit 60Watt pro Kanal kein Leistungsgigant. (Sony TA-FA3ES) Mein Eindruck der 507 ist der einer zeitgeschmäcklerisch gesoundeten Einsteigerbox bei der recht gute Lautsprecherchassis zum Einsatz kommen,dessen Gesamtkonzept aber diese Qualität nicht voll rüber bringt. Warum zwei Baßreflextunnel hinten, wenn es auch einer an der Front getan hätte - und vielleicht besser und billiger? Warum neunfach (!) verschraubte Chassis anstelle den üblichen vier Schräubchen? Das sind sicher nur Centbeträge aber diese wären besser bei einer fachgerechteren Bedämpfung und hochwertigeren und sorgfältiger ausgeführten internen Verkabelung aufgehoben gewesen. Wer sich also selbst ein wenig schrauben und löten zutraut, kann die 507 spürbar verbessern.
Meinung schreiben
zurücksetzen
Bitte geben Sie Ihre Sterne-Bewertung ab
max. 150 Zeichen
zwischen min. 75 und max. 4.000 Zeichen
Bitte schreiben Sie einen Bewertungstext
Bitte geben Sie mindestens 75 Zeichen ein
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein
So funktioniert es:
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an. Nachdem Sie Ihre Bewertung abgegeben haben, schicken wir an diese Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie Ihre E-Mail bestätigt haben, können wir Ihre Bewertung bearbeiten. Ihre E-Mail-Adresse ist für andere nicht sichtbar.
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
News aus der Redaktion
  • 28.01.2020
    Aktuell gefragtester portabler Lautsprecher

    27.01.2020
    Preisknaller bei Küchenmaschine von Krups
  • 24.01.2020
    Die beliebtesten Spiele für verschiedene Konsolen

    24.01.2020
    Nie mehr einen leeren Akku mit dieser beliebten Powerbank
  • 23.01.2020
    MediaMarkt-Aktion: diese TV-Schnäppchen lohnen sich

    22.01.2020
    Drei Alternativen zum Dyson-Akkustaubsauger
  • 21.01.2020
    Apple iPhone Xs im Preisverfall

    20.01.2020
    Heimkino-Systeme für das ideale Entertainment
  • 20.01.2020
    Fenstersauger zur schnellen und einfachen Reinigung

    17.01.2020
    Brotbackautomaten aus jeder Preisklasse
  • 17.01.2020
    Schnäppchenalarm bei kabellosen JBL-Kopfhörern

    16.01.2020
    Zitruspresse für frischen Saft
  • 16.01.2020
    Überwachungskameras für ein sicheres Zuhause

    15.01.2020
    Diese XXL-Smartphones sind gerade besonders beliebt
  • 14.01.2020
    50-Zoll-Fernseher im Preissturz

    14.01.2020
    Heimtrainer bei Lidl im Angebot
  • 13.01.2020
    Schaukelpferde aus Holz und Plüsch

    11.01.2020
    Gefragtester Touchscreen-Monitor
  • 10.01.2020
    Saugroboter von iRobot für jedes Budget

    09.01.2020
    Heizstrahler für kalte Tage
  • 09.01.2020
    Action-Cams unter 300 Euro

    08.01.2020
    Riesige Auswahl an Küchengeräten
  • 07.01.2020
    33 Prozent sparen bei Playstation-VR-Set