Nokia Lumia 520
Abbildung ggf. abweichend
Hersteller: Nokia; Smartphone, Handy-Typ: Barren-Handy, Band-Typ: Quadband, UMTS, 850, 900, 1800, 1900, 2100, Betriebssystem: Microsoft Windows Phone 8,mehr...
weniger...
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar
3 Angebote ab 129,90€* bis 149,00€*
Nokia Lumia 520 Smartphone (10,1 cm (4,0 Zoll) WVGA ClearBlack LCD Touchscreen, 5,0 Megapi
Versand: frei! 
Auf Lager
129,90 *
08.07.2020
Nokia Lumia 520 Smartphone (10,1 cm (4,0 Zoll) WVGA ClearBlack LCD Touchscreen, 5,0 Megapi
Versand: frei! 
Auf Lager
149,00 *
07.07.2020
Nokia Lumia 520 Smartphone (10,1 cm (4,0 Zoll) WVGA ClearBlack LCD Touchscreen, 5,0 Megapi
Versand: frei! 
Derzeit nicht auf Lager Wir geben unser Bestes, w
159,81 *
08.07.2020

Meinungen zu Nokia Lumia 520



12.05.2014
Autor:
Preis-Leistung top, Datensicherheit Schrott
Lieferumfang: Handy, Akku, Ladegerät, Headset, USB-Kabel. Das Lumia 520 ist das bei weitem günstigste Modell, das unter Windows Phone 8 läuft (ein Upgrade auf 8.1 wird in den nächsten Monaten auch hierfür kommen). Es glänzt durch die in der Preisklasse selten anzutreffende Verarbeitung, durch die Herausnehmbarkeit des Akkus; es hat eine mittelmäßige 5-MP-Kamera, rd. 4 GB internen Flashspeicher, der über Speicherkarte erweiterbar ist, und es hat Windows 8. Der größte Pluspunkt ist freilich das integrierte offlinetaugliche Nokia Here-Maps-Navigationssystem - alle Karten weltweit stehen zum kostenlosen Download bereit, müssen allerdings auf dem nur 4 GB großen Flashspeicher abgelegt werden (sind also nicht alle gleichzeitig speicherbar). Allerdings läuft das Telefon bei Navinutzung innerhalb einer Stunde heiß - somit ist das Navi in diesem Gerät besser nur auf kurzen Abschnitten zu benutzen. Der Akku zeigt eine schwache, gerade noch zufriedenstellende Leistung und hält - neu! - im bei mir normalen Mix bloß einen Tag durch. Windows 8 Phone glänzt durch eine prima Optik, eine im Vergleich zu Android recht umständliche Bedienung, vor allem aber durch kaum vorhandene Konfigurierbarkeit. Der Startbildschirm kann so z.B. nicht besonders individuell angepasst werden - man kann Kacheln darauf löschen, verchieben oder hinzufügen, zwischen zwei bis drei Kachelgrößen umschalten - und hat auch abseits des Startbildschirms zwar eine ordentliche Optik, aber kaum Einstellungsmöglichkeiten. Das größte Defizit an WP8 ist aber, dass die Telefondaten - also etwa die Kontakte usw. - automatisch auf die Microsoft-Server geladen werden und die volle Nutzbarkeit des Telefons überdies vom Anlegen eines Microsoft-Kontos abhängt. Sollte man auf sein Microsoft-Konto einmal nicht zugreifen können, fällt allerdings der Support durch Microsoft flach: Microsoft gewährt Support für seine Hotmail-/Live-Mailkonten nur Usern, die sich bereits in ihre Hotmail-/Live-Konten eingeloggt haben. Es gibt also hier (und damit für die volle Funktionsfähigkeit des Telefons) nur Support, wenn alles funktioniert. Außer dem benutzerunfreundlichen, datenfressenden Microsoft-Browser Internet Explorer gibt es auch keine Alternative im Store zu finden - mögliche Konkurrenten sind entweder unbenutzbar und noch akkufressender - wie etwa Sleipnir - oder aber eben bloß durch Drittparteien umgemodelte Microsoft-Browser. Auch das restliche Softwareangebot im WP8-Store ist durchweg unzureichend; gesonderte Einstellungen zum Zuerkennen einzelner Berechtigungen je App gibt es gar nicht. Das Telefon selbst (ich habe es neu für einmalige EUR 90,- erstanden) glänzt durch eine - in dem Preissegment - solide Verarbeitung, eine ansprechende Optik - und dadurch, dass das Betriebssystem weder iOS noch Android heißt. Der Preis ist im WP8-Bereich unschlagbar. Die Usability ist etwa wie bei iOS-Systemen und schlechter als bei Samsung-Android-Geräten. Der Benutzer gibt jedoch mit dem Kauf eines solchen Telefons seine Daten an Microsoft preis (v.a. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, aber auch die Daten seiner Kontakte oder seinen Kalender) - und ist zudem zwingend auf das Funktionieren der Microsoft-Server angewiesen: eine lokale Synchronisierungsmöglichkeit ist nicht vorgesehen. Die Navi-Funktionalität ist nicht ausreichend gegeben (Dauer, lokaler Speicherplatz). Ein heißer Kandidat für Benutzer, die ein schniekes Gerät haben möchten und denen die Sicherheit ihrer Daten egal ist! Für jeden, der sein Mobiltelefon auch dienstlich nutzt, oder auch für datenschützende Nutzer ist Windows Phone 8 wegen der immensen Datenschutzlücken generell hingegen komplett unbrauchbar. Eine günstigere (nicht so schicke) Alternative, solider verarbeitet und etwas kleiner, mit besserer Usability und mit weniger Datenfraß ist derzeit das Samsung Galaxy Ace.
Meinung schreiben
zurücksetzen
Bitte geben Sie Ihre Sterne-Bewertung ab
max. 150 Zeichen
zwischen min. 75 und max. 4.000 Zeichen
Bitte schreiben Sie einen Bewertungstext
Bitte geben Sie mindestens 75 Zeichen ein
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein
So funktioniert es:
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an. Nachdem Sie Ihre Bewertung abgegeben haben, schicken wir an diese Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie Ihre E-Mail bestätigt haben, können wir Ihre Bewertung bearbeiten. Ihre E-Mail-Adresse ist für andere nicht sichtbar.

Tests und Testberichte zu Nokia Lumia 520

"Wertung: 4 von 5 Sternen im Test. Mehr Details auf Smartphonevergleich.de!..."
mehr...
"Handling (30 %): 73 Internet (20%): 84 Multimedia (20 %): 78 Telefon/Akku (20 %): 83 App-Store (10 %): 84..."
mehr...
"Wie gut kann ich mit dem Handy telefonieren und Nachrichten schreiben? (11 %): Note 2,49 Kann ich mit dem Handy schnell und einfach aufs Internet zugreifen? (19..."
mehr...
"+ Ordentlich verarbeitetes Gehäuse + Kompaktes, handliches Design + Einfache Bedienung + Kostenlose Navigation + Musik-Streamingdienst inklusive + Gute..."
mehr...
"Wertung: 4 von 5 Sternen im Test. Mehr Details auf handyohnevertrag.net!..."
mehr...
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie

Nachrichten zu Nokia Lumia 520

Schnäppchen am Mittwoch: Nokia Lumia 520 für 99 Euro
Autor: NB (18.12.2013)
Unser Schnäppchen am Mittwoch ist das Nokia Lumia 520 . Das Smartphone war im Oktober noch für knapp 130 Euro erhältlich – aktuell können Käufer für 99 Euro zuschlagen. Damit sparen Verbraucher derzeit über 30 Prozent!

Das Nokia Lumia 520 eignet sich vor allem für Smartphone-Einsteiger oder für Nutzer, die nach einem Zweitgerät suchen. Das Handy ist mit einem vier Zoll (10,16 Zentimeter) großen Display ausgestattet und verfügt über eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Auf der Rückseite des Gerätes integrierte Nokia eine Kamera, die mit fünf Megapixeln aufnimmt. Eine Webcam an der Vorderseite für Videotelefonie gibt es allerdings nicht.

Im Inneren des Lumia 520 taktet der Dualcore-Prozessor Snapdragon S4 mit einer Rate von einem Gigahertz. Die Größe des internen Speichers umfasst acht Gigabyte. Über den vorhandenen MicroSD-Speicherkartenslot kann die Kapazität zusätzlich um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Unterstützt werden die UMTS-Frequenzen 900 und 2.100 Megahertz sowie HSDPA mit bis zu 21 MBit/s. Darüber hinaus unterstützt das Smartphone Quad-Band-GSM und Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n. Bluetooth 3.0 sowie ein GPS-Modul sind ebenfalls mit an Bord.

Die Maße des Nokia Lumia 520 betragen 64 x 119,9 x 9,9 Millimeter und das Gewicht entspricht 124 Gramm. Der Akku des Gerätes hält für 9,6 Stunden Gesprächszeit und 320 Stunden im Bereitschaftsmodus.

Nokias neue Lumia-Modelle kommen
Autor: NB (16.04.2013)
Nokia wird golem.de zufolge in den kommenden Tagen seine neuen Smartphones Lumia 520 und 720 in den deutschen Handel einführen. Beide Modelle sind mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone 8 ausgestattet.

Lumia 520

Laut golem.de richtet sich das 520-Modell an Einsteiger und ist damit auch in einer unteren Preisklasse anzuordnen. Nokia gibt für das Handy eine unverbindliche Preisempfehlung von 200 Euro an. Es ist mit einem vier Zoll großen Touchscreen versehen, der mit 800 x 480 (233 ppi) standardmäßig auflöst. Das kratzfeste Display soll sich auch mit Fingernägeln und Handschuhen bedienen lassen. Auf der Rückseite befindet sich eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Autofokus. Eine Front-Webcam fehlt.

Im Inneren arbeitet ein Snapdragon Dual-Core-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von einem Gigahertz. Unterstützende kommen 512 Megabyte Arbeitsspeicher hinzu. Acht Gigabyte beträgt der Flash-Speicher. Über den microSD-Steckplatz kann die Kapazität um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Unterstützt werden die UMTS-Frequenzen 900 und 2.100 Megahertz sowie HSDPA mit bis zu 21 MBit/s. Darüber hinaus unterstützt das Smartphone Quad-Band-GSM und Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n. Bluetooth 3.0 sowie ein GPS-Modul sind ebenfalls mit an Bord. Der 1.430 mAh starke Akku hält für zehn Stunden Gesprächszeit im UMTS-Betrieb und knapp 15 Stunden im GSM-Modus. Die Maße des Lumia 520 betragen 119,9 x 64 x 9,9 Millimeter bei einem Gewicht von 124 Gramm.



Lumia 720

Das 720 ist laut golem.de ein Mittelklassemodell und erscheint zu einem Listenpreis von 380 Euro. Ausgestattet ist es mit einem 4,3-Zoll-Bildschirm, der mit 800 x 480 Pixeln (217 ppi) auflöst. Durch den Einsatz von Gorilla-Glas ist es ebenfalls vor Kratzern geschützt. Eine 6,7-Megapixel-Kamera mit Autofokus, BSI-Sensor und LED-Licht sowie eine 1,3-Megapixel-Webcam sind mit verarbeitet. Die innere Ausstattung gleicht der des Lumia 520.

Nokias Lumia 720 deckt die vier UMTS-Frequenzen 850, 900, 1.900 und 2.100 Megahertz ab und arbeitet in allen vier GSM-Netzen. GPRS, EDGE sowie HSDPA mit bis zu 21 MBit/s und HSUPA mit bis zu 5,7 MBit/s sind mit dabei. Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0 sowie ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip bietet das Lumia 720 ebenfalls. Es wiegt 128 Gramm bei den Maßen 127,9 x 67,5 x 9 Millimeter. Der 2.000-mAh-Akku soll im GSM-Betrieb für mehr als 23 Stunden halten. Im UMTS-Betrieb sollen es laut Hersteller 13 Stunden sein. Im Bereitschaftsmodus reicht die Batterie für 22 Tage. Darüber hinaus kann der Akku drahtlos aufgeladen werden.

Nokia Lumia 520 – Einsteigerhandy für den kleinen Geldbeutel
Autor: NB (26.02.2013)
Nokia hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein neues Lumia-Modell vorgestellt, das sich vor allem an Einsteiger richtet. Der Preis des Lumia 520 liegt bei gerade mal 200 Euro (UVP). Dafür erhält der Käufer ein Smartphone, das mit dem neuesten Betriebssystem Windows Phone 8 von Microsoft läuft.

Ausgestattet ist das Lumia 520 mit einem vier Zoll großen Display. Die Auflösung des Touchscreens beträgt 800 x 480 Pixel. Dies entspricht einer Bildpunktdichte von 233 ppi. Laut golem.de ist das Display aus kratzfestem Material und lässt sich sogar mit Handschuhen bedienen.



Fünf-Megapixel-Kamera und Dualcore

An der Rückseite des Smartphones ist eine Kamera angebracht, die Aufnahmen mit fünf Megapixeln ermöglicht. Eine Webcam für Videotelefonie fehlt jedoch. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-Zweikern- Prozessor von Qualcomm, der mit einem Gigahertz taktet. Unterstützend kommen 512 Megabyte RAM hinzu. Der Flash-Speicher ist acht Gigabyte groß und kann über eine MicroSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Das Lumia 520 misst insgesamt 119,9 x 64 x 9,9 Millimeter und wiegt 124 Gramm. Die Hüllen des Gerätes lassen sich zudem austauschen. Im UMTS-Betrieb hält der 1.430-mAh-Akku knapp zehn Stunden. Bis zu 15 Tage werden im Standby-Modus erzielt.

Nokia will sein Smartphone Lumia 520 laut eigenen Angaben im zweiten Quartal auf den Markt bringen.

News aus der Redaktion
  • 08.07.2020
    Jetzt sparen: Preisalarm beim Huawei Mate 30 Pro

    07.07.2020
    Gefragte Fitness-Tracker unter 150 Euro
  • 06.07.2020
    Dyson-Akkusauger auf Platz 2 der beliebtesten Produkte

    03.07.2020
    Ventilatoren für eine kühle Brise
  • 02.07.2020
    Entsafter und Standmixer für vitaminreiche Getränke

    01.07.2020
    Aktuell beliebte Smartphones von Samsung
  • 30.06.2020
    Preisknaller bei Samsung-Fernseher

    29.06.2020
    Mit diesen Gadgets wird jede Party zum Hit
  • 26.06.2020
    Diese elektrischen Lunchboxen sind besonders praktisch

    24.06.2020
    Swimmingpools für Badespaß im eigenen Garten
  • 22.06.2020
    Inspiration für die Sommerferien

    19.06.2020
    Elegante Smartwatch von Huawei zum Hammer-Preis
  • 17.06.2020
    Hochbeete für einfaches Gärtnern

    16.06.2020
    Rasentrimmer von Makita gehört zu unseren Top-10-Produkten
  • 15.06.2020
    Eis selber machen mit diesen preiswerten Eismaschinen

    12.06.2020
    Alles rund ums Thema Fußball
  • 11.06.2020
    Samsung mit neuen Notebooks am Start

    10.06.2020
    Aktuell der Hit: Staubsauger-Roboter mit Wischfunktion
  • 09.06.2020
    Neues Flaggschiff von Sony vorbestellbar

    08.06.2020
    Jetzt bei diesem XL-Fernseher sparen
  • 05.06.2020
    Praktischer Grill mit drei unterschiedlichen Funktionen

    04.06.2020
    Fahrradtaschen für jeden Zweck
  • 03.06.2020
    Beliebte Inline-Skates von K2 und Rollerblade