Samsung Gear VR Innovator Edition S6
Samsung Gear VR Innovator Edition S6

Spezifikation: Geeignet für: Smartphone , Kompatibel zu: Samsung Galaxy S6 oder S6 Edge , Sichtwinkel: 96 °- Sensoren: Beschleunigungs-, Lage- und Näherungssensor - Touchpad , Anschlüsse: USB-Micro
Note: 3,4
"befriedigend"
guenstiger.de-Note
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar

Testberichte zu Samsung Gear VR Innovator Edition S6

 Testsieger! 
Testurteil: "Befriedigend (Note 3,39)"
Zitat: "Wie sind der Bildeindruck und die Bildqualität? (30 %): Note 3,22 Welche Ausstattung und Funktionen bietet die Brille? (27 %): Note 3,90 Wie ist der Tragekomfort? (15 %): Note..."
 Testsieger!  Preissieger! 
Testurteil: "Befriedigend (Note 3,39)"
Zitat: "Wie sind der Bildeindruck und die Bildqualität? (30 %): Note 3,22 Welche Ausstattung und Funktionen bietet die Brille? (27 %): Note 3,90 Wie ist der Tragekomfort? (15 %): Note..."
 
Testurteil: "Befriedigend (Note 3,26)"
Zitat: "Auch ohne VR-Kamera erlaubt die Samsung-Gear-VR-Brille den Einstieg in die faszinierende Welt..."
 
Zitat: "Mit der GearVR ist Virtual Reality endlich reif für den Mainstream: Das System lässt sich einfach bedienen, bietet eine große Software-Auswahl und kostet nicht viel. Für 100 Euro dürften auch Anwender schwach werden, die sich nicht zur Liga der hartgesottenen VR-Fans zählen – allerdings brauchen die immer noch ein passendes Samsung-Smartphone. Das Preis/Leistungsverhältnis sinkt extrem, wenn man sich..."
 
Zitat: "Das Gear-VR-system beeindruckt mit einem überzeugenden Mittendrin-Gefühl, polierten Apps und tollem Bedienkomfort. Von generischen Smartphone-(Papp-)Halterungen setzt es sich vor allem durch das deutlich bessere Headtracking ab. In Sachen App-Angebot kann das Gear-VR-System jedoch noch nicht mit Google Cardboard und Co. mithalten. Und die..."





Beste Produkte
Weitere Tests: Virtual Reality 3D
c't / Ausgabe 9/2018
Zitat: "Die Vive Pro liefert ein schärferes Bild und sitzt bequem am Kopf - vor allem bei Brillenträgern. Der grundlegende Aufbau hat sich jedoch kaum verändert, weshalb der ..."
SFT / Ausgabe 5/2018
Urteil:Sehr gut (Note 1,2)
Zitat: "+ Sehr guter Tragekomfort
+ Kopfhörer fest angebracht
+ Höhere Auflösung
+ Mehr Gewicht besser verteilt
-..."
PC games Hardware / Ausgabe 1/2020
Urteil:4,5 von 5 Sternen
Zitat: "+ Bestes Tracking, Bildaktualisierungsrate
- Ressourcenhungrig, bra..."
PC games / Ausgabe 01/2020
Urteil:4,5 von 5 Sternen
Zitat: "+ Bestes Tracking, Bildaktualiserungsrate
- Ressourcenhungrig, bra..."
c't / Ausgabe 11/2020
Zitat: "Die Valve Index ist trotz ihres hohen Preises weit von Perfektion entfernt: Das Lighthouse-Tracking fiept hörbar und lässt sich von spiegelnden Objekten und Sonnenlicht verwirren. Außerdem stören Reflexionen und der kleine Sweetspot der Linsen. Für deutlich weniger Geld bekommt man bei Oculus mit Rift S und Quest Headsets mit in der Praxis stabilerem (und lautlosem!) Tracking ohne externe Gerätschaften. Die Oculus-Brillen haben zwar ein etwas kleineres Sichtfeld und sind nicht ganz so scharf, dafür gibt es weniger Reflexionen und einen größeren Sweetspot. Und das miese Oculus-Soundsystem lässt sich immerhin mit eigenen Kopfhörern verbessern. Wer allerdings heiß auf Einzelfingertracking mit Druck..."
SFT / Ausgabe 2/2018
Urteil:Sehr gut (Note 1,4)
Zitat: "+ Keine spürbare Latenz
+ Vergleichsweise leicht
+ Übertragung fehlerfrei, wenn sich Sender in Kopfhöhe befindet
- Unbrauchbar, wenn Übertragu..."
chip.de / Ausgabe 4/2009
Zitat: "Positiv: + Bequeme Brille
+ Tolles Erlebnis
+ Für alle DirectX-Spiele
+ Einfache Installation Negativ: - Hohe Anschaffungskosten
- Flackern bei manchen Testpersonen Faszinierend..."
SFT / Ausgabe 10/2010
Urteil:Sehr gut (Note 1,2)
Zitat: "+ Guter Tragekomfort
+ Unterstützt die meisten Spiele
+ Einfa..."
CNET.de / Ausgabe 6/2009
Urteil:Gut (6,4)
Zitat: "Was uns gefällt: + unterstützt quasi alle 3D-Spiele
+ einfache Installation
+ 3D-Effekte sehen hervorragend aus Was uns nicht gefällt: - teuer
- hat negativen Einfluss auf die Spielbarkeit mancher Games
- wird derzeit lediglich von zwei Monitoren unterstützt
- benötigt Windows Vista
- strengt bei langer Nutzung die Augen an Gelegenheitsspieler sind vor allem beim ersten Blick durch die 3D-Brille wirklich beeindruckt und haben auch längere Zeit Spaß am GeForce 3D Vision Kit. Doch Hardcore-Zocker sollten hier lieber die Finger von lassen: Manche Spiele wirken einfach unspielbar."
PC games Hardware / Ausgabe 8/2009
Urteil:Note 1,72
Zitat: "Spielen mit der Geforce 3D Vision macht Spaß, der räumliche Effekt ist beeindruckend. Auch die speziellen Videos sind schön anzuschauen, wobei Animationsfilme besser wirken als Realaufnahmen. Allerdings werden die Augen während des 3D-Genusses stark angestrengt, regelmäßige Spielpausen sind also sinnvoll. Der Preis v..."