MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI Test
Abbildung ggf. abweichend
ab 191,99 *
Jetzt bewerten

Prozessor: Sockel: AM4, Unterstützte Prozessoren: Ryzen 3, Ryzen 5, Ryzen 7, Ryzen 9
Speicher: Anzahl DIMM: 4 , Speichertyp: DDR4, Speichertaktung: 3.600 MHz, Max. Speichergröße: 128 GB
Note: 2,1
"gut"
guenstiger.de-Note
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar

Testberichte zu MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI

 
Testurteil: "Note 2,19"
Zitat: "+ Lautlos, günstig, WLAN
- x1-Slots & 2.M.2 nur PCI-E 3.0,..."
 
Testurteil: "Note 2,16"
Zitat: "+ Lautlos, günstig, WLAN
- x1-Slots & 2. M.2 nur PCIE 3.0,..."
 
Testurteil: "4 von 5 Sternen"
Zitat: "+ Gedämpfte Steuerung
-..."
 
Testurteil: "Note 2,09"
Zitat: "+ Quasi lautlose Kühlung, günstig, WLAN
- x1-Slots & 2...."
 
Zitat: "+ W-LAN
+ Gutes Preis/Leistungsverhältnis
- Kein..."

Angebote unserer Partner-Shops
MSI Gaming MPG X570 Gaming Edge WiFi Mainboard Sockel AMD AM4 Formfaktor ATX Mainboard-Chi
Versand: frei! 
Lieferung in 2 bis 4 Tagen
229,07 *
12.07.2020




Beste Produkte
Weitere Tests: Intel Mainboards
haushaltstipps.net /
Urteil:98 %
Zitat: "5 von 5 Sternen im Vergleich. Mehr Details auf Warenvergleich.de!"
technikaffe.de /
Urteil:98 %
Zitat: "5 von 5 Sternen im Vergleich. Mehr Details auf Warenvergleich.de!"
warenvergleich.de /
Urteil:98 %
Zitat: "5 von 5 Sternen im Vergleich. Mehr Details auf Warenvergleich.de!"
PC games Hardware / Ausgabe 2/2018
Urteil:Note 1,88
Zitat: "+ Akzeptable Bootzeit
+ Relativ sparsam
+ Für TR4-Verhäl..."
c't / Ausgabe 20/2017
Zitat: "+ Ausreichend ausgestattet
+ Im Leerla..."
ocinside.de / Ausgabe 9/2017
Zitat: "Heute haben wir auf OCinside.de ein Unboxing Video zu ASRocks neustem X399 Taichi Mainboard veröffentlicht, das für AMD Ryzen Threadripper Sockel TR4 Prozessore..."
ocinside.de / Ausgabe 10/2017
Zitat: "Heute haben wir nach dem ASRock X399 Taichi Video dieses AMD Ryzen Threadripper Mainboard im ausführlichen Test. Das High-End Sockel TR4 Mainboard wurde in unse..."
HardwareInside / Ausgabe 1/2019
Urteil:9,2
Zitat: "Das ASUS ROG ZENITH EXTREME ist insgesamt ein soli Pros:
+ Spannungsversorgung
+ Optik
+ Backplate
+ Adressierbare RGB-Beleuchtung
+ Vier PCI-Express-x16-Slots
+ PCI-Express-Slots abschaltbar
+ Drei M.2-Slots
+ 10-Gbit-Netzwerkkarte
+ Zahlreiche USB-Anschlüsse
+ Beleuchtete Klinkenbuchsen
+ OLED-Display
+ integ Cons:
- Preis
- Umsetzung der MOSFET-Kühlung
- Kühlung der ROG DIMM.2 M2-Slots Das ASUS ROG ZENITH EXTREME ist insgesamt ein solides Mainboard, allerdings zu einem stolzen Preis. So bietet es zwar insgesamt drei M.2-Slots, wovon zwei sehr praktisch über den ROG DIMM.2 zu erreichen sind, allerdings werden diese auch nicht gekühlt. Leider müssen wir erst separat einen Lüfter oder einen M.2-Kühler erwerben oder den Lüfter für die MOSFET-Kühlung benutzen. Falls wir einen 24- oder 32-Kerner verbauen möchten, ist das keine gute Alternative. Allerdings kostet ein solcher Lüfter auch nicht viel, verursacht allerdings zusätzlichen Lärm. Einer von Drei M.2-Slots wird dennoch sehr gut gekühlt. Die Optik und das Design des ASUS ROG ZENITH EXTREME gefallen uns sehr. Vor allem die dezente RGB-Beleuchtung in Kombination mit dem OLED-Display wissen zu überzeugen. Die Funktionen des OLED-Displays sind darüber hinaus auch sehr nützlich. Das beigelegte Zubehör ist sehr umfangreich und die 10 GBit Netzwerkkarte kann bei der Datenübertragung von Vorteil sein. Die beleuchteten Klinkenbuchsen gefallen uns auch sehr. Was uns nicht so gefällt ist die Kühlung der MOSFETs. Diese werden in unserem Test zwar nicht zu heiß, allerdings könnte die Umsetzung besser gestaltet sein. Der 40mm-Lüfter den wir alternativ montieren können, erscheint uns auch eher eine Notlösung zu sein. Die Spannungsversorgung ist ausreichend dimensioniert, wir würden uns allerdings zwei Phasen mehr wünschen. Bei den Anschlüssen am Backpanel und Frontpanel haben wir eine großzügige Auswahl. Uns gefallen am I/O-Backpanel vor allem die ClearCMOS- und BIOS-Flashback-Taster. Auch die Möglichkeit, dass wir PCI-Express-Slots deaktivieren können, kann ein großer Vorteil sein."
HardwareInside / Ausgabe 3/2020
Urteil:9,8
Zitat: "Das ASUS ROG ZENITH II EXTREME ALPHA bietet aktuel Pros:
+ sehr gute Power Stages
+ sehr gute Spannungsversorgung von SOC und Arbeitsspeicher
+ zahlreiche USb 3.2 Gen2 Anschlüsse
+ zwei USB 3.2 Gen2 Anschlüsse für das Frontpanel
+ ein USB 3.2 Gen2x2 Anschluss
+ Optik
+ fünf M.2-SSDs können verbaut werden
+ 10GBit RJ45-Anschluss
+ OLED-Display Cons:
- leider nur ein Digi+ ASP1405i PWM-Controller verbaut
- Preis Das ASUS ROG ZENITH II EXTREME ALPHA bietet aktuell eine der besten Spannungsversorgungen für die TRX40-Plattform und ist damit auch bereit für AMDs RYZEN THREADRIPPER 3990X, welcher mit 64 CPU-Kernen daherkommt. Allerdings hätte ASUS unserer Meinung nach einem besseren PWM-Controller verbauen können. Neben der Spannungsversorgung bietet das ZENITH II EXTREME ALPHA auch zahlreiche Anschlüsse für das Front- und Backpanel. ASUS verbaut für das Frontpanel sogar zwei USB 3.2 Gen2 Anschlüsse und am Backpanel sogar einen USB 3.2 Gen 2×2 Anschluss welcher uns 20 GBit bereitstellt. Optisch gefällt uns das ZENITH II EXTREME ALPHA sehr gut, vor allem das OLED-Display macht einiges her, auch wenn es nicht immer gebraucht wird. Aktuell ist das ZENITH II EXTREME ALPHA ab einem Preis von 1037€ erhältlich und damit unserer Meinung nach etwas zu teuer, auch wenn es sich an Enthusiasten richtet. Das ZENITH II EXTREME ALPHA erhält von uns 9.8 von 10 Punkten und eine ganz klare Empfehlung Spitzenklasse."
HardwareInside / Ausgabe 11/2019
Urteil:9,9
Zitat: "Bei dem MSI MEG X570 GODLIKE handelt es sich um ei Pros:
+ PCI-Express 4.0
+ Design
+ Gute Verarbeitung
+ Sehr gute Spannungsversorgung
+ Sehr gute Kühlung der Spannungsversorgung
+ Drei M.2-Slots (mit Kühler)
+ Neun Lüfteranschlüsse
+ Integriertes W-Lan-Modul
+ Lautstärke des Chipsatzkühlers
+ OLED-Display
+ Z Cons:
- Preis Bei dem MSI MEG X570 GODLIKE handelt es sich um eins der besten Mainboards für die RYZEN-Plattform. Neben PCI-Express 4.0 bietet es eine sehr gute Spannungsversorgung, die absolut keine Probleme mit einem AMD RYZEN 9 3950X haben dürfte. Dank der drei M.2-Slots und der zusätzlichen M.2 Expander-Z Karte können wir insgesamt ganze fünf M.2-SSDs im Rechner verbauen. Neben den M.2-Slots stehen uns sechs SATA-Anschlüsse für Festplatten zur Verfügung. Allerdings hätten wir uns hier zwei mehr gewünscht. Neben satten neun PWM-Lüfteranschlüssen bietet das Mainboard sogar drei RJ45-Anschlüsse, sofern wir die im Lieferumfang enthaltene Netzwerkkarte verbauen. Sehr schön anzusehen ist nicht nur die Optik des Mainboards, sondern auch das verbaute OLED-Display welches wir individuell anpassen können. Mit insgesamt sechs USB 3.2 Gen2 Anschlüssen ist das GODLIKE zwar gut ausgestattet, dennoch hätten wir uns hier mehr gewünscht. Hervorheben müssen wir die zwei USB 3.2 Gen2 Type-C Anschlüsse. Der größte Nachteil des MSI MEG X570 GODLIKE Motherboards ist wohl der Preis von aktuell 680€. Vor allem, wenn wir berücksichtigen das es sich beim Sockel AM4 um die Mainstream-Plattform handelt. Dank der vielen Features und dem üppigen Zubehör erhält das MSI MEG X570 GODLIKE 9.9 von 10 Punkten und verdient sich damit unsere Empfehlung Spitzenklasse."