dtp Windchaser PC
dtp Windchaser PC
USK Freigabe: ab 12 Jahren- Taktik und Rollenspiel vereint in einem Abenteuer - Story mit unerwarteten Wendungen - Gewaltige Luftschiffe als mobile Einsatzbasen - Artefakte zum Sammeln und Handeln - Entwicklung der Fähigkeiten und Talente der Charaktere - Echtzeit-Kämpfe in 3D-Welten - Innovatives Taktik-Kampfsystem , Systemvoraussetzung: Windows XP, 1024MB RAM
Note: 2,5
"gut"
guenstiger.de-Note
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar

Testberichte zu dtp Windchaser PC

 
Testurteil: "Ausreichend (Note 3,97)"
Zitat: "+ Taktisch anspruchsvolle Kämpfe
+ Gute Geschichte
- Schwache Grafik
-..."
 
Testurteil: "70%"
Zitat: "Ordentlicher Genre-Mix mit interessanter Story und guten Ideen - aber auch einigen Mängeln."
 
Testurteil: "Befriedigend (Note 3,4)"
keine Wertung
 
Testurteil: "80%"
Zitat: "Über "Windchaser" kann man geteilter Meinung sein. Einerseits ist es schön zu sehen, dass innovative Konzepte vorhanden sind, wobei die Umsetzung  nicht immer perfekt ist.Anderseits sollte man auch bedenken, dass das Spiel nicht besonders einsteigerfreundlich ist und dass der Schwierigkeitsgrad ziemlich hoch angesetzt ist. Erschwerend kommt dabei noch hinzu, dass dieser sich nicht verändern lässt...."
 
Testurteil: "80%"
Zitat: "Pro: + Spannende, toll erzählte Story
+ Toller Genremix Contra: - Angestaubte Grafik
- Bugs
- hoher Schwierigkeitsgrad Windchaser hat mir gut gefallen! Besonders der Strategie-Rollenspiel Mix a la Spellforce 2, die tolle Story und das interessante Szenario, das typische Merkmale aus Science Fiction mit Fantasy, sowie religiöse Themen mit politischen Aspekten vermischt, haben es mir angetan. Für alle Spieler, die von „uninnovativen“ Strategietiteln von der Stange wie C&C genug haben, ist Windchaser definitiv ein Blick wert!"
 
Testurteil: "Befriedigend (Note 3,28)"
Zitat: "+ Spannende Geschichte
+ Detaillierte Grafik
- Ruckelte auf einigen Testcomputern
- Spielfiguren und Gegner..."
 
Testurteil: "Gut"
Zitat: "„Windchaser“ bietet zwar einige Macken, doch wenn man sich mit diesen arrangiert, kann man hier erstaunlich viel Spaß haben. Es ist wirklich beeindruckend, was fast jungfräuliche Entwickler hier abgeliefert haben! Wenn ihr euch für Echtzeitstrategiespiele interessiert, solltet ihr diesem Spiel auf jeden Fall eine Chance geben – ihr werdet es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht bereuen."
 
Testurteil: "76%"
Zitat: "Pro: + Komplexes Kampfsystem mit taktischem Tiefgang
+ Frische Gameplay-Ideen wie mobile Basis
+ Motivierende Rollenspiel-Elemente wie Levelaufstiege
+ Eigenes Setting abseits von Orks und Elfen
+ Fesselnder Hauptplot
+ Abwechslungsreiche Nebenquests
+ Gute Sprachausgabe
+ Niedriger Preis Kontra: - Misslungenes Tutorial
- Nur ein (sehr anspruchsvoller) Schwierigkeitsgrad
- Story zu Anfang äußerst klischeehaft
- Keine Ausbildung der Helden möglich
- Schwächen in Sachen Grafik und Präsentation der Story
- Rolle der Windchaser nicht so dominant wie erwartet
- Geschlagene Einheiten ziehen sich extrem langsam in die Windchaser zurück Das kreative Newcomer-Team von Chimera Entertainment hat mit Windchaser das Strategie-Rollenspiel Genre zwar nicht gleich auf den Kopf gestellt, aber dank einiger guter Ideen zumindest kräftig durchgeschüttelt. Die fliegende Basis spielt sich im Endeffekt nicht ganz so innovativ, wie ich es mir zunächst vorgestellt hatte, aber dieses Manko gleichen das anspruchsvolle Kampfsystem und die gelungene Story locker wieder aus. Einzig der Schwierigkeitsgrad und das verbesserungswürdige Tutorial bremsen den Spielspaß - vor allem zu Beginn - ein wenig aus. Hat man sich aber an das Drei-Stile-System gewöhnt, genießt man Echtzeit-Taktik auf höchstem Niveau verpackt in eine fesselnde Story und ein angenehm frisches Setting. Da ist man auch gern bereit ein Auge wegen der längst nicht mehr zeitgemäßen Grafik zuzudrücken. Für Taktik-Fans, die bei einer Niederlage dann und wann nicht gleich den Kopf in den Sand stecken, gibt es daher eine klare Kaufempfehlung. Für alle, die sich auch nach diesem Review nicht ganz sicher sind, lohnt sich zumindest der Download der Demoversion. Insgesamt also ein gelungenes - wenn auch nicht perfektes - Erstlingswerk des ehemaligen Studenten-Teams von der Mediadesign Hochschule."
 
Testurteil: "75%"
Zitat: "Pro: + bewegende Story und lebendige Charaktere + innovatives Strategie- und Kampfsystem + glaubwürdige Atmosphäre Contra: - sehr hoher Schwierigkeitsgrad - nicht besonders eingängige Kampftaktik - kein Multiplayer "
 
Testurteil: "0 von 10 Sternen"
keine Wertung
 
Testurteil: "76%"
Zitat: "Windchaser ist meiner Meinung nach ein gelungenes Debüt des sechsköpfigen Entwicklerteams aus Deutschland. Das Szenario wirkt größtenteils unverbraucht und frisch, die Story mit ihren kleineren überraschenden Wendungen im Großen und Ganzen innovativ und die Strategie- und Rollenspielelemente sinnvoll miteinander verknüpft. Schade nur, dass sich einige kleinere Steuerungsschwierigkeiten sowie Balancingfehler vor allen Dingen zu Beginn des Spiels eingeschlichen haben. Auch die technische Seite scheint alles andere als ausgereift; Grafik und Sound verschenken hierbei die meisten Punkte. Alles in allem sollten sich Genrefans und Spieler, die es werden möchten, Windchaser einmal genauer ansehen. Angesichts des vergleichbar geringen Preises ist der Titel sogar fast ein Schnäppchen."
 
Testurteil: "74%"
Zitat: "Pros:
+ schöne Geschichte
+ anspruchsvolles taktisches Kampfsystem
+ sehr gut austarierte Balance, VorabPlanung ist gefragt
+ Kampfsituationen erordern andere Taktik/Gruppenzusammenstellung
+ interessante Spielwelt mit vielen guten Quests
+ recht lange Einsatzzeit pro Karte
+ Ausbau der Windchaser, LevelUps der Helden
+ MiniHeldenInventar, Waren können getauscht werden, Artekakte zu sammeln
+ ordentliche Sprachausgabe Kontra:
- mehr Durchblick beim Kampf wäre wünschenswert (PauseFunktion?)
- schwaches Tutorial, niedrige Einsteigerfreundlichkeit
- Zeitlimit in gewissen Missionen
- nur ein Schwierigkeitsgrad
- Kamera zu nah am Geschehen
- Routine stellt sich nach gewisser Zeit ein (Karte erforschen/erobern, Rekruten ausbilden, Kämpfen, etc.)
- HeldenAusbildung kommt zu kurz, keine Individualisierung
- ausgebildete Einheiten können nicht von Mission zu Mission mitgenommen werden
- Windchaser ist nicht viel mehr als ein fliegendes Inventar/Basis
- umständlicher Handel
- Präsentationsund PerformanceSchwächen Knapp vorbei: Story und Kampfsystem können nicht alle Schwächen ausbügeln!"
 
Testurteil: "Gut"
Zitat: "Pro: + spannende Story
+ gelungenes Kampfsystem
+ fairer Preis Contra: - kein Mehrspielermodus
- Technik etwas angestaubt "
 
Testurteil: "75 von 100 Punkten"
Zitat: "Schon im Preview war zu erkennen, dass Windchaser Potential hat – und im Grunde genommen hat das Spiel für knapp 30 Euro alles zu bieten, was ein guter Titel haben muss. Wunderdinge sollte niemand erwarten, denn im viel beachteten Punkt Grafik gibt es nicht viel zu sehen, das ist eher durchschnittliche Kost. Dennoch bietet der Titel etwas Besonderes. Das ungewöhnliche Kampfsystem in Kombination mit den rudimentären Rollenspielelementen macht einfach Spaß – wenn da nicht der üble Schwierigkeitsgrad wäre: Geübte Taktiker werden ihre Freude haben, Anfänger einen hohen Frustfaktor. Wer bereit ist, sich auf das Spiel einzulassen und ein wenig Zeit zu investieren, der ist sicher etwas mehr als 25 Stunden beschäftigt – und damit sind die 30 Euro auch gut investiert."
 
Testurteil: "7.8 / 10"
Zitat: "Pro: + erfrischendes Szenario, spannende Story, interessante Aufträge, die vielen taktischen Elemente, die Rollenspielelemente, die Idee der Windchaser als mobile Basis zu benutzen, Charaktere können nicht sterben, ordentlicher Umfang (ca. 20 Stunden), gelungene deutsche Sprachausgabe, günstiger Startpreis von 30 Euro Contra: hoher Schwierigkeitsgrad, viel Trail & Error, Kampfsystem wirkt manchmal zu überladen, Bedienung könnte zackiger von der Hand gehen, nur durchschnittliche Technik Windchaser bietet ein Kampfsystem, das es in dieser Form eigentlich noch nicht gab. Die Entwickler hatten viele tolle Ideen, die das Spiel recht einzigartig aussehen lassen. Es gibt so viele Gameplay-Elemente, von denen ein Kampf abhängt, dass man sich zu Beginn förmlich erschlagen fühlt. Experten in diesem Genre werden ihre Freude daran haben, der ziemlich happige Schwierigkeitsgrad und die steile Lernkurve dürfte allen anderen jedoch nicht so gut schmecken. Zudem ist die Bedienung nicht komfortabel genug. Doch kommen wir zu den guten Seiten, denn die Rollenspielelemente sind durchaus motivierend, das Szenario herrlich erfrischend und die Story wartet mit einige spektakulären Wendungen auf. Man will ständig wissen, wie es mit dem Helden Ioan weiter geht und wie seine Reise enden wird. Trotz der Mängel, wozu auch die etwas altbackene Technik zählt, ist Windchaser ein gelungenes Erstlingswerk von Chimera Entertainment. Falls es einen zweiten Teil gibt, darf man einiges erwarten."
 
Testurteil: "70%"
Zitat: "Pro: + Bewegende Story
+ Glaubwürdige Endzeitstimmung
+ Gelungene Synchronisation Contra: - Enorm hoher Schwierigkeitsgrad
- Sich behindernde Taktiksysteme
- Mangelnde Spielerklärungen
- Fehlender Multiplayermodus "
 
Testurteil: "79%"
Zitat: "Man merkt den Nachwuchs-Gamedesignern von Chimera Entertainment die Liebe zu Manga- und Anime-Stories an. Die Figuren kommen dagegen ganz und gar ohne fernöstlichen Touch aus. Zwar wirken die Bodentexturen etwas grob und die Vegetation noch ein wenig aufgesetzt, dennoch macht die Endzeit-Optik bereits jetzt Appetit auf weitere Informationen. Die insgesamt solide 3D-Grafik geht mit einer..."
 
Testurteil: "80%"
Zitat: "Pro: + Spannende, toll erzählte Story
+ Toller Genremix Contra: - Angestaubte Grafik
- Bugs
- hoher Schwierigkeitsgrad Windchaser hat mir gut gefallen! Besonders der Strategie-Rollenspiel Mix a la Spellforce 2, die tolle Story und das interessante Szenario, das typische Merkmale aus Science Fiction mit Fantasy, sowie religiöse Themen mit politischen Aspekten vermischt, haben es mir angetan. Für alle Spieler, die von..."
 
Testurteil: "86%"
Zitat: "Pros: + Innovatives Spielkonzept, das Spaß macht
+ Starke Story
+ Guter Sondtrack
+ Atmosphäre und Spieltiefe Cons: - Kleine Bugs
- Zu kurz trotz zweiter Kampagne
- Kein MultiplayerModus "
Weitere, fremdsprachige Tests
 
Testurteil: "ausreichend" ⇔ Original: "5/10"
Zitat: "... [...]
..."
 
Testurteil: "befriedigend" ⇔ Original: "6.8/10"
Zitat: "... Plusy: + Mimo wszystko, jakkolwiek świeży i wymagający myślenia [...]
..."
 
Testurteil: "gut" ⇔ Original: "70%"
Zitat: "... baśniowa opowieść z morałem [...]
..."
 
Testurteil: "befriedigend" ⇔ Original: "62%"
keine Wertung





Beste Produkte
Weitere Tests: Strategie
gameswelt.de /
Urteil:92%
Zitat: "´Warcraft III´ ist ohne Zweifel bisher das Strategiespiel des Jahres und Ensemble muss sich mächtig anstrengen´ mit ´Age of Mythology´ auch nur in die Nähe dieses Meisterwerks zu gelangen. Blizzard hat das Unmögliche möglich und nicht nur den Einzelspieler zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht´ sondern mit einem hervorragenden und durch das BattleNet sensationell gut unterstützten Multiplayer-Modus ein Spiel gezaubert´ was schlichtweg über Monate´ wenn nicht Jahre süchtig machen dürfte. Einz "
gamezone.de / Ausgabe 7/2002
Urteil:9.4 / 10
Zitat: "Gold Award Pro: + sehr lange Spielzeit, geniale Missionen, packende Story, perfekte Mischung aus RPG und RTS Contra: Die lange Wartezeit auf den nächsten Blizzard-Titel! :-) Das ist halt Blizzard: Perfektion bis ins letzte Detail. Warcraft 3 macht da keine Ausnahme, man merkt an jeder Stelle des Spiels wie viel Liebe die Entwickler in jeden einzelnen Pixel und jede Zeile Code gesteckt haben. Zum ersten mal in der Geschichte der Echtzeit-Strategiespiele wird das Kampfgeschehen auf dem Bildschirm in eine so spannende und epische Geschichte eingebettet. Die gewagte Paarung mit dem Rollenspiel-Genre ist geglückt und bringt eine ordentliche Portion Innovation in das Spiel. Die Spielbarkeit und Balance der einzelnen Rassen ist nahezu perfekt und die gelungene Grafik mit all ihren Details trägt ihren Teil dazu bei, den Spieler nächtelang an den Monitor zu fesseln. Bei einer Spielzeit von 30 - 40 Stunden hat man wirklich eine Menge Spaß und auch danach wartet noch das BattleNet oder selbst erstellte Missionen von anderen Spielern. Warcraft 3: Bereits jetzt ein Kultspiel und ein sicherer Megaseller."
looki.de / Ausgabe 7/2002
Urteil:93%
Computer Bild Spiele / Ausgabe 10/2013
Zitat: ""Europa Universalis IV" ist extrem schwierig - das taugt mehr für Spezialisten. Die anderen sp..."
PC games / Ausgabe 06/2019
Urteil:9
Zitat: "Die Sogwirkung, die Anno 1800 erzeugt, ist ähnlich hoch wie bei einem Rundenstrategiespiel, wo man nur noch diese eine Runde spielen will. Ständig stellt mich das Spiel vor neue Herausforderungen und zwingt mich dazu, den Aufbau meiner Inseln zu überdenken. Das grundlegende Gameplay ist zwar das altbekannte, funktioniert aber so gut wie noch nie. Obwohl sich das Spiel außerdem alle Mühe gibt, mir das gewohnt wohlige Anno-Gefühl zu verleihen, strotzt es nur so vor interessanten neuen Ideen. Besonders die Aufteilung der Arbeitskräfte zwischen den Bevölkerungsstufen finde ich genial. Aber auch die Jagd nach Artefakten und Tieren für mein Museum und meinen Zoo, das Streben nach immer höherer Attraktivität und das Austüfteln der komplexen Endgame-Produktionsketten, machen unheimlich Spaß. Einzig die Expeditionen haben mich ein wenig enttäuscht. Nichtsdestotrotz hat Anno 1800 aber bei mir die Spitzenposition als bislang bestes Anno übernommen.
+ Hübsche, detailreiche Grafik
+ Große, abwechslungsreiche Karten
+ Komplexes Wirtschaftssystem
+ Stetig steigender Anspruch
+ Unterscheidung der Arbeitskräfte je nach Bevölkerungsstufe
+ Viel spielerischer Freiraum
+ Viele Gestaltungsmöglichkeiten
+ Nahtloser Sessionw..."
c't / Ausgabe 11/2019
Zitat: "Nach dem kontrovers aufgenommenen Vorgänger Anno 2205 versöhnt sich Entwickler Blue Byte Mainz wieder mit den Fans. Daran können die drögen, textlastigen Expeditionen und die simplen Gefechte nichts ändern. Anno 1800 ist spielerisch gelungene und präch..."
PC games Hardware / Ausgabe 6/2019
Urteil:Note 1,60
Zitat: "Mit Anno 1800 kehrt die Reihe zu alten Tugenden zurück und schafft es mit dem umfangreich konfigurierbaren Endlospiel, dem Mehrspielermodus sowie neuen Ideen ein gewohntes, wohliges Anno-Gefühl zu erzeugen. Da der Wiederspielwert hoch und die Optik fantastisch ist, verzeiht man kleine Schnitzer"
SFT / Ausgabe 7/2019
Urteil:Sehr gut (Note 1,2)
Zitat: "Wie schon in den vorherigen Teilen der Reihe gilt es, Inseln zu besiedeln und ein gänzlich neues Reich zu erschaffen. Dabei gelingt Anno 1800 etwas Bemerkenswertes wie Paradoxes: Während das gewohnte Anno-Feeling aufkommt, offenbart das Game peu a peu immer mehr Neuheiten. So macht es nicht nur Spaß, ein Eiland nach dem anderen zu besideln und sich um die Bedürfnisse seiner Bewohner zu kümmern, sondern auch sich ins komplexe Wirtschaftssystem einzufuchsen. Hinzu kommen gänzlich neue Aktivitäten wie das Ausgraben von Artefakten für das eigene Museum, das Fangen von Tieren für den Zoo oder das Verteilen von Arbeitskraft je nach Bevölkerungsschicht. So bleibt auch das Endlosspiel über viele Stunden hinweg interessant wie herausfordernd. Die hübsche Grafik tut da ihr Übriges. Die einzige Schwäche des Aufbaustrategie-Spiels liegt in der Story, die nicht wirklich packt. Aber spielt Anno schon wegen der Geschichte?"
PC Action / Ausgabe 11/2006
Urteil:90%
Zitat: "Ein Anti-Kriegsfilm zum Mitspielen. Für jeden Strategen ein absolutes Muss!"
Gamestar / Ausgabe 11/2006
Urteil:87 von 100 Punkten