Bequemer Sitz für Spieler (Gaming Chair)
Redaktionelle Zusammenfassung von guenstiger.de:
Für einen Test traten sechs Gaming Chairs gegen einander an. Sie wurden in den Kategorien Ausstattung, Eigenschaften sowie Leistung mit einander verglichen. Auch nach einer eingehenden Testphase ging keiner der Kandidaten als Testsieger hervor.
© guenstiger.de GmbH 2018
getestete Produkte
• Testurteil:
"5 von 5 Sternen"
• Zitat:
"+ Verstellmöglichkeiten und Polsterung Armlehne
+ Verarbeitung / Austattung (Kopf- und Lordosenstütze)
+ Ergonomie (Anpassungsmöglichkeiten) / Sitzkomfort  "
• Testurteil:
"4,5 von 5 Sternen"
Vertagear PL6000
ab 459,81 €*
• Zitat:
"+ Ausstattung, hohe Qualität und Belastungsgrenze
+ Trotz harter Polsterung bequem und ergonomisch
- Dickes Lendenkissen verringert die Sitztiefe  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
• Zitat:
"+ Ausstattung (nur 4-Wege-Armlehnen fehlen)
+ Bequem und ergonomisch in der Gamerhaltung
- Etwas kleinere Sitzfläche bei Lendenkissennutzung  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
• Zitat:
"+ Ausstattung trotz nur einfacher Wippmechanik
+ Anpassungsmöglichkeiten Ergonomie (Armlehnen)
- Kleinere Sitzfläche bei Nutzung des Lendenkissens  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
Nitro Concepts S300
ab 232,43 €*
• Zitat:
"+ Mit Lendenkissen bequem in der Gamerhalterung
+ Bequeme, aber harte Sitzpolsterung, die gut stützt
- Lehnenpolsterung im Lendenbereich zu hart  "
• Testurteil:
"4 von 5 Sternen"
Sharkoon Skiller SGS2
ab 157,64 €*
• Zitat:
"+ Sitzkomfort (mittelharte Polster) / leichtgängige Rollen
+ Ergonomie Gamerhalterung mit weichem Lendenkissen
- Wippfunktion nicht arretierbar / Drei-Wege-Armlehne  "

Beste Produkte