Dar´s ein bisschen weniger sein? (Subnotebooks)
Redaktionelles Fazit von guenstiger.de:
Ein sogenanntes Subnotebook ist auf unterwegs noch einfacher zu transportieren als seine größeren Geschwister. So kann man beispielsweise Wartezeiten überbrücken und auch am Urlaubsort schon seine Fotos bearbeiten. Bei diesen Geräten gibt es aber deutliche Unterschiede bezüglich Ausstattung und Preisklasse. Im Test wurden sechs Subnotebooks genau unter die Lupe genommen. Ein Testsieger wurde nicht gekürt und auch über die genauen Testkriterien schwiegen sich die Experten aus.
© guenstiger.de GmbH 2020
getestete Produkte
• Testurteil:
"0"
• Zitat:
"... lange Laufzeit, komfortables Multitouchpad, wenig S...  "
• Testurteil:
"0"
• Zitat:
"... lange Laufzeit, hohe Rechenleistung, Hybridgrafik, schwer, sch...  "
• Testurteil:
"0"
• Zitat:
"... matter Bildschirm, zwei Touchpads, nerviger Lüfter, optional Portreplik...  "
• Testurteil:
"0"
• Zitat:
"... mattes Display, hochauflösender Bildschirm, große Tasten,...  "
• Testurteil:
"0"
• Zitat:
"... über neun Stunden Laufzeit, überstehender Akku, wahlw...  "
• Testurteil:
"0"
• Zitat:
"... farbstarkes Full-HD-Display, vier SSDs, flotter Grafikchip, le...  "

Beste Produkte