Déjà-Vu auf dem Pedalboard (Effektgeräte)
Redaktionelle Zusammenfassung von guenstiger.de:
Fünf Effektgeräte mussten in einem Test ihr Können unter Beweis stellen. Die Kandidaten wurden mit einander verglichen. Die geprüften Kategorien wurden nicht genau genannt. Trotz gründlicher Überprüfung kürten die Experten keinen Testsieger.
© guenstiger.de GmbH 2018
getestete Produkte
• Zitat:
"Das Fuzz Face unterstützt von allen Hendrix-Pedalen auch gnädigerweise am meisten den schlampigen Spieler mit Sustain. Lobenswert, dass das pedal für ein Fu...  "
• Zitat:
"Der Klang des Pedals ist fantastisch "ungesund" und liefert exakt das, was man erwartet, und das erneut in sehr kontrollierbar-kultivierter Weise. Auch das Octavio ist in Spielpause fast schon unheimlich leise, wa...  "
• Zitat:
"Das Gypsy Fuzz klingt metallischer, straffer und aggressiver als das Fuzz Face, weniger nach Hummel - dagegen unterstützt er das Spiel nicht ganz so mit weichem Sustain...  "
• Zitat:
"Vom sanften Wellengang bis zur Space-Gun ist alles drin. Drückt man den Minischalter, stellt sich Ernüchterung ein - der Chorus-Effekt ist eher subtil und vor allem dann merkbar, wenn man Geschwindigkeit und Tiefe des Effekts hochschraubt. Dann leiert es schön aus d...  "
• Zitat:
"Leichter als ein normal großes Wah ist es allemal. Wie aber klingt nun das Jimi Hendrix Cry Baby? Sehr nach "Enten"-Filtersweep, es gibt ein weiches, deutlich quakendes "Woaaahhh" von sich, wie man es eigentlich vom Vox Wah kennt - nicht s...  "

Beste Produkte