Die neue Kompaktheit (Objektive)
Redaktionelles Fazit von guenstiger.de:
Seitdem spiegellose Systemkameras das Licht der Welt erblickt haben, wird qualitativ hochwertige Fotoausrüstung immer kleiner. Auch Zoomobjektive sind vor dieser Entwicklung nicht gefeit. Um zu prüfen, was die neuen Superzooms für Systemkameras drauf haben, nahmen die Experten zwei dieser Exemplare im Duell mit vier der kleinsten Superzooms für Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor unter die Lupe. Ein Testsieger wurde jedoch nicht gekürt. Die konkreten Bewertungskriterien wurden ebenfalls nicht genannt.
© guenstiger.de GmbH 2019
getestete Produkte
• Testurteil:
"Sehr Gut (4 von 5 Sternen)"
• Zitat:
"Neben der sehr hohen Fassungsqualität bleiben die optischen Leistungen des Nikkor-Superzooms etwas zurück.  "
• Testurteil:
"Sehr Gut (4 von 5 Sternen)"
• Zitat:
"Das Olympus-Superzoom für Micro-FourThirds zeigt gute optische Leistungen und besitzt eine solide Fassung. Für Olympus-Pen-Kameras die erste Wahl.  "
• Testurteil:
"Sehr Gut (4 von 5 Sternen)"
• Zitat:
"Mit dem G Vario 14-140 mm hat Panasonic ein starkes Megazoom aufgelegt, das an den kleinen G-Kameras ziemlich groß wirkt. Dennoch erste Wahl für Lumix-Kameras dank dem eingebauten Bildstabilisator O.I.S..  "
• Testurteil:
"Sehr Gut (4 von 5 Sternen)"
• Zitat:
"Für diese hohe Lichtstärke und den weiten Zoombereich zeigt das Objektiv sehr homogene Leistung.  "
• Testurteil:
"Gut (3 von 5 Sternen)"
• Zitat:
"Das Weltrekordzoom Tamron 18-270 mm ist mit seinem ausgewogenen Auflösungsleistungen un dem Bildstabilisator eine runde Sache.  "
• Testurteil:
"Gut (3 von 5 Sternen)"
• Zitat:
"Kleine Mängel in der Ausstattung und durchwachsene optische Leistungen trüben den Gesamteindruck des Canon-Superzooms  "