Drehen, ziehen, hebeln (Korkenzieher)
Redaktionelle Zusammenfassung von guenstiger.de:
In diesem Test wurden 26 verschiedene Korkenzieher unter die Lupe genommen. Als Testsieger wurde der Korkenzieher Adhoc Trudeau Trulever Elite festgestellt, der als einziges der getesteten Modelle eine sehr gute Bewertung für seine Funktionalität bekam. Adhocs hohe Qualitätsstandards schlagen sich jedoch auch in seinem Preis nieder. Mit Ausnahme des viertplatzierten Screwpull Leverpull LM-400 gab es im Test kein Modell, das noch teurer war. Neben seiner sehr guten Funktionalität konnte Adhoc auch mit einer sehr guten Stabilität und Verarbeitung überzeugen. Lediglich hinsichtlich der Verletzungsgefahr konnten die höchsten Ansprüche nicht ganz erfüllt werden. Dass ein guter Korkenzieher nicht unbedingt mehr als die zu öffnende Flasche kosten muss, zeigt der siebtplatzierte Wenco Hebelkorkenzieher, für den trotz seiner guten Bewertung nur rund ein Zwanzigstel des Testsiegerpreises zu bezahlen war. Getestet wurde in drei verschiedenen Kategorien, wobei die Funktion mit 50 Prozent am schwersten gewichtet wurde. Im Rahmen des Testbereichs Funktion wurde die Schneidhaltigkeit der Kapselschneider nach 50 Versuchen bewertet. Das Korkenziehen wurde von fünf Testpersonen unterschiedlichen Alters und Geschlecht beurteilt. Dazu bewerteten die Testpersonen das Ansetzen, das Eindrehen und den Kraftaufwand, der nötig war, um Natur-, Kunststoff- und Proseccokorken herauszuziehen. Weiterhin wurde im Rahmen der Funktionsprüfung das Entfernen der Korken von der Wendel beziehungsweise der Nadel überprüft, wobei der Zeitbedarf eine Rolle spielte. Schließlich wurden die Ergonomie der Korkenzieher und deren Gebrauchanleitung unter die Lupe genommen. Die Stabilität und die Verarbeitung fielen mit 35 Prozent ins Kontor. Hierbei wurde untersucht, ob sich unter Belastung die Wendel verformt, die Verzahnung durchrutscht, ob sich Hebel verbiegen oder ob sich Griffe lösen. Zudem wurde die Solidität von beweglichen Teilen überprüft. Abzüge gab es für scharfe kanten. Schließlich wurden hier auch die Passgenauigkeit der Einzelteile, die Oberflächen sowie die Lackierung, Beschichtung und die Korrosion getestet. Die Verletzungsgefahr durch die Korkenzieher wurde mit 15 Prozent berücksichtigt, wobei die Tester besonders auf ungeschützte Spitzen, scharfe Grate und auf Klemmstellen achteten.
© guenstiger.de GmbH 2020
Redaktionelles Fazit von guenstiger.de:
In diesem Test wurden 26 Korkenzieher nicht önologisch, sondern auf ihre Funktionalität hin untersucht. Das Testfeld wurde dabei von dem Adhoc Trudeau Trulever Elite angeführt. Allerdings hat diese Qualität auch ihren Preis. Adhoc gehörte mit zu den teuersten getesteten Korkenziehern. Getestet wurde in den Kategorien Funktion, Stabilität und Verarbeitung sowie hinsichtlich der Verletzungsgefahr.
© guenstiger.de GmbH 2020
getestete Produkte
• Testurteil:
"Gut (1,7)"
• Testurteil:
"Gut (2,0)"
• Testurteil:
"Gut (2,0)"
Monopol Fino
ab 41,77 €*
• Testurteil:
"Gut (2,3)"
• Testurteil:
"Gut (2,3)"
• Testurteil:
"Gut (2,4)"
• Testurteil:
"Gut (2,4)"
• Testurteil:
"Befriedigend (2,6)"
• Testurteil:
"Befriedigend (2,8)"
• Testurteil:
"Befriedigend (2,8)"
Alessi Socrates
ab 145,00 €*
• Testurteil:
"Befriedigend (2,9)"
• Testurteil:
"Befriedigend (2,9)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,0)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,1)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,3)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,4)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,4)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,4)"
• Testurteil:
"Befriedigend (3,5)"
• Testurteil:
"Ausreichend (3,7)"
• Testurteil:
"Ausreichend (3,9)"
• Testurteil:
"Mangelhaft (4,6)"

Beste Produkte