Federgewichte (Leichte Gurte)
Redaktionelles Fazit von guenstiger.de:
Eine von unserer Redaktion geschriebene Beurteilung existiert derzeit noch nicht.Wir bemühen uns so schnell wie möglich diese nachzuliefern.Vielen Dank für Ihr Verständnis.
getestete Produkte
Black Diamond Couloir
ab 48,67 €*
• Zitat:
"Der Couloir Harness von Black Diamond ist ein grundsolider Gurt, wiegt mit 240 Gramm aber schon recht viel. Dafür bietet er durch seine Polsterungen einiges an Komfort. Ein Problem stellt jedoch die Slide­block­Schnalle dar. Sie lässt sich quasi nicht bedienen (zuziehen). Das ist nicht Sinn einer Slide­Block­Schnalle. Hier sollte BD an Schließe oder Bandmaterial arbeiten. Auch mit Rucksack kann der Gurt sehr gut verwendet werden.  "
• Zitat:
"Blue Ice stellt mit dem Choucas Harness III einen mit 175 Gramm sehr leichten und komprimierbaren Gurt. Jedoch besteht durch die weiße Farbe das Problem, dass man den Gurt mit Schnee im Hintergrund nicht so gut erkennt und somit die Orientierung beim Anlegen etwas schwierig ist. Gut ist jedoch die rote Anseilschlaufe. Durch das geringe Gewicht leidet der Hängekomfort ein bisschen.  "
Camp Alp Racing
ab 51,92 €*
• Zitat:
"Der Alp Racing ist, wie der Name schon sagt, für (Skitouren­) Rennen geschaffen. Mit 100 Gramm ist er superleicht, klein verpackbar und stört kaum beim Rucksacktragen. Jedoch sind die Beinschlaufen nicht abklippbar, was bedeutet, dass der Gurt während einer Tour nur mit Umständen an­ und ausgezogen werden kann. Da das Gewicht minimal ist, bietet er kaum Platz für Material und hat wenig Komfort. Auch die Hängeposition ist nicht optimal.  "
• Zitat:
"Climbing Technology hat mit dem Tami einen relativ leichten Gurt im Angebot, allerdings mit recht großem Packmaß. Durch seine farblichen Kontraste der Anseilschlaufe und Hüftschlaufe/ Beinschlaufe ist das Handling gut, auch mit Handschuhen ist der Tami gut bedienbar. Ein Problem stellen die Materialschlaufen dar, da diese sehr steif und groß sind und somit beim Tragen eines Rucksackes (Rucksack­Hüftgurt) behindern können.  "
Edelrid Huascaran
ab 47,92 €*
• Zitat:
"Der Huascaran von edelrid ist das schwerste Modell in der Übersicht, er wiegt schon fast so viel wie ein leichter Sprotklettergurt. Jedoch ist dieses Gewicht sinnvoll eingesetzt, denn der Gurt verfügt über einen guten Hängekomfort. Das Rückführen des Hüftbandes durch die Schnalle ist durch die gute Versteifung am Ende relativ einfach, wird jedoch mit Handschuhen zu einem Geduldsspiel.  "
Petzl Altitude
ab 59,95 €*
• Zitat:
"Ein Leichtgewicht stellt auch Petzl mit dem Altitude mit 170 Gramm. Durch die vier in den Gurt integrierten Materialschlaufen bietet er viel Platz für Material und stört trotzdem nicht beim Tragen eines Rucksacks. Die Bedienung mit der Slide­block­Schnalle ist die einfachste in dieser Marktübersicht und lässt sich auch am besten zuziehen. Jedoch ist das Material der Beinschlaufen und des Hüftbandes sehr steif und bietet eingeschränkten Komfort.  "
• Zitat:
"Rock Empire kommt mit dem leichtesten Modell der offenen Beinschlaufen daher. Mit 150 Gramm liegt das Auge mehr auf dem Gewicht als auf Komfort oder Ausstattung mit nur einer Materialschlaufe und keinen Eisschraubenhalterungen. Schwierigkeiten zeigen sich auch beim Anlegen, da aufgrund der gleichen Farbgestaltung die Zuordnung (was ist was) schwerfällt. Außerdem ist das Rückführen des Hüftbands durch die Schnalle schwierig.  "

Beste Produkte