Günstige Subnotebooks: Die Netbook-Alternative (Subnotebook)
Redaktionelles Fazit von guenstiger.de:
Netbooks sind vor allem so beliebt, da sie eine hohe Mobilität versprechen und besonders günstig in der Anschaffung sind. Bei der Leistung stoßen aber viele Geräte schnell an ihre Grenzen. Wem ein Notebook aber wiederum zu groß ist, kann sich im Bereich der Subnotebooks umschauen. Drei davon mussten nun im Test gegeneinander antreten und zeigen, was sie draufhaben. Ein Sieger wurde dabei jedoch nicht gekürt und zu den Kriterien dieses Tests machten die Experten keine genaueren Angaben.
© guenstiger.de GmbH 2020
getestete Produkte
• Testurteil:
"2,5 (Befriedigend)" -  Testsieger!  -  Preissieger! 
• Zitat:
"+ Sehr lange Akkulaufzeit
+ Super Display
+ Flach, handlich, leicht
- Maustasten etwas klapprig Mit einem Kaufpreis von circa 480 Euro ist das Acer ein echtes Schnäppchen, denn das handliche 11,6-Zoll-Notebook hält mit einer Akkuladung fast zwölf Stunden durch - rekordverdächtig! Auch das kontrastreiche Display und d...  "
• Testurteil:
"2,9 (Befriedigend)"
• Zitat:
"+ Lange Akkulaufzeit
+ Viel Speicher
+ Stabil verarbeitet
- Relativ teuer Wie der Testsieger von Acer ist auch das Toshiba Satellite T130-14T mit einem stromsparenden Doppelkernprozessor ausgestattet und schafft mit knapp 9 Stunden ebenfalls eine lange Akkulaufzeit. Das Gerät besitzt ein...  "
• Testurteil:
"3,4 (Befriedigend)"
• Zitat:
"+ Gute Verarbeitungsqualität
+ Umfangreiche Ausstattung
- Display etwas kontrastschwach Lenovos IdeaPad besitzt ein besonders flaches und hochwertiges Gehäuse. Ausstattung und Leistung des Stromspar-Minis können sich ebenfalls sehen lassen. Schade nur, dass das leuchtstarke 13,3-Zoll-Display ein eher mäß...  "

Beste Produkte