in allen Kategorien
in Computer
in Telekommunikation
in Hifi | Audio
in TV | Video | Foto
in Haushaltselektronik
in Freizeit

Beliebte Ferngläser mit 20x Vergrößerung und mehr im Vergleich

Teilen:
Beliebte Ferngläser mit 20x Vergrößerung und mehr im Vergleich
Ferngläser mit einer 20-fachen Vergrößerung bieten einen besonders detaillierten Einblick in die Natur. Der Einsatz eines Fernstechers ermöglicht ganz neue optische Erfahrungen – besonders bei der Tierbeobachtung.

Der Markt für Ferngläser und Monokulare ist groß. Ebenso verhält es sich mit der Preispanne. Je nachdem, wofür die Ferngläser benutzt werden sollen, ergibt der Kauf verschiedener Modelle Sinn.

Ob Vogelbeobachtung oder Langstreckenvergrößerungen. Bei der Durchsicht der unterschiedlichen Angebote wird jeder etwas für seine Zwecke und seinen Geldbeutel finden. Beliebte Hersteller von Ferngläsern sind etwa Zeiss, Swarovski, Bresser, Leica, Ddoptics, Minox, Nikon, Canon, Olympus.

Ferngläser ab zwanzigfacher Vergrößerung im Vergleich
Spezifikationen
Zoom-Okular
Vergrößerungs-Faktor min.
k.A.
8x
7x
k.A.
10x
k.A.
10x
8x
Vergrößerungs-Faktor max.
20x
24x
35x
20x
30x
25x
30x
20x
Objektivdurchmesser
60 mm
25 mm
50 mm
80 mm
25 mm
70 mm
60 mm
50 mm
Austrittspupille
3 mm
3,10 mm
k.A.
4 mm
2,50 mm
2,80 mm
5,80 mm
6,20 mm
Nahbereich
ca. 14 m
ca. 4 m
ca. 7 m
ca. 33 m
ca. 5 m
ca. 23 m
ca. 15 m
ca. 10 m
Sehfeld auf 1000 m
52 m
80 m
66 m
60 m
33 m
87,50 m
34 m
84 m
Objektiver Sehwinkel
k.A.
4,60°
3,80°
3,40°
3,90°
2,70°
3,60°
k.A.
Optische Bauart
Achromat, Porro
Dachkant
Porro
Porro
Porro
Porro
Porro
Porro
Dämmerungszahl
34,60
k.A.
18,71
40
k.A.
41,80
24,50
31,60
Brillenträgerokular
Dioptrienausgleich
Wasserdicht
Stativanschluss
Maße
Maße
H275 mm
B109 mm x H51 mm x T123 mm
B202 mm x H63 mm x T200 mm
B220 mm x H105 mm x T290 mm
B111 mm x H48 mm x T114 mm
k.A.
B165 mm x H78 mm x T245 mm
B180 mm x H62 mm x T185 mm
Gewicht
1,70 kg
305 g
961 g
2,10 kg
315 g
1,50 kg
1,10 kg
900 g
Angebote
Kaufen von
5.899,00 
6.498,99 
6.499,00 
6.599,00 
139,00 
139,00 
139,89 
139,99 
139,99 
104,90 
104,90 
104,90 
108,98 
Versand:3,56 €
109,79 
169,00 
Versand:6,90 €
176,00 
176,00 
108,97 
112,00 
Versand:5,99 €
114,20 
115,53 
115,53 
127,54 
127,54 
127,54 
Versand:4,90 €
127,99 
127,99 
54,80 
54,99 
59,90 
59,90 
59,90 
64,98 
Versand:5,95 €
66,59 
Versand:4,90 €
66,76 
67,32 
67,91 

Wie funktioniert ein Fernglas?

Ein Fernglas besteht aus mehreren Komponenten, um die nähere Sicht auf entfernte Gegenstände zu ermöglichen. Eine Objektivlinse sammelt das Licht und vergrößert es auf einen gewissen Punkt hin. Je größer die Objektivlinse ist, desto besser gelingt die Darstellung von weit entfernten Gegenständen durch das Fernglas. Mit der Größe der Objektivlinse wächst jedoch auch die Größe des Feldstechers.

Von der Objektivlinse wird das Bild an verschiedene Prismen weitergeleitet. Sinn und Zweck der Prismen ist es, das Bild zu drehen, damit es beim Anwender nicht mehr auf dem Kopf steht. Ein Fernglas enthält zwei Prismen, die das Bild jeweils um 90 Grad drehen.

Nach den Prismen folgt die Okularlinse, die das Bild weiter vergrößert. Diese Linse der Feldstecher ist diejenige, die dem Auge am nächsten ist.

Je nach Sehstärke und Entfernung kann man bei einem Fernglas in aller Regel den Fokus einstellen. Zum Schärfen muss man am Einstellrad drehen. Dadurch wird der Abstand zwischen den Okularlinsen angepasst. Da der Abstand je nach Entfernung des Objekts unterschiedlich sein muss, variiert diese Einstellung von Situation zu Situation.

Fernglas oder Monokular?

Feldstecher sind für den mobilen Einsatz unterwegs gedacht. Im Gegensatz zum Monokular haben sie zwei Gläser und ermöglichen so eine längere und entspannte Durchsicht. Das Monokular ist in der Regel günstiger und für kurzzeitiges Sehen und Einschätzen geeignet. Da das Sehen mit einem Bikonular – also dem klassischen Fernglas – deutlich angenehmer ist, kaufen sich viele Leute jedoch lieber ein klassisches Fernglas.

Wofür kann man ein Fernglas mit zwanzigfacher Vergrößerung nutzen?

Das gewöhnliche Fernglas bietet in der Regel eine achtfache Vergrößerung und wird daher eher für Kurzstrecken und die Beobachtung von Natur und Tieren in der unmittelbaren Umgebung eingesetzt.

Ein Fernglas mit zwanzigfacher Vergrößerung bietet die Möglichkeit von Langstreckenbeobachtungen und ist auch für das Vergrößern und Beobachten von Sternen und Planeten geeignet. Für Beobachtungen beim Wandern oder Spazierengehen sind diese Ferngläser aufgrund ihrer starken Vergrößerung jedoch nicht unbedingt zu empfehlen. Hier wird auch gerne das Monokular eingesetzt.

Ferngläser und Monokulare mit zwanzigfacher Vergrößerung und mehr werden besonders gerne zur Vogelbeobachtung genutzt, da man diese Tiere so länger mit den Augen verfolgen und ihre Verhaltensweise studieren kann. Um den richtigen Feldstecher für dieses Hobby zu finden, gibt es einige Dinge zu beachten.

Bei der klassischen und kurzfristigen Vogelbeobachtung muss man oft hin- und herschwenken und dabei auch noch schnell sein. Daher sollte das Fernglas leicht sein. Ein Gewicht mit bis zu 800 Gramm ist empfehlenswert. Des Weiteren sollte das Gerät leicht nachzufokussieren sein, da Vögel sich nunmal schnell bewegen und das Bild somit schnell unscharf werden kann. Bei einem empfindlicheren Fernglas muss man öfter nachfokussieren, daher ist für die alltägliche Vogelbeobachtung eine acht- bis zehnfache Vergrößerung sinnvoll. Besonders Anfänger sollten zunächst die achtfache Vergrößerung wählen. Wer jedoch intensiver und über lange Strecken Vogelbeobachtung betreiben will, für den ist ein Fernglas mit bis zu zwanzigfacher Vergrößerung bestens geeignet, vor allem wenn man Vögel am Himmel näher betrachten möchte.

Welche Vergrößerungen gibt es noch und wofür eignen sie sich?

Abgesehen von klassischen Feldstechern gibt es noch weitere Arten von Ferngläsern. Ein wichtiges Monokular ist zum Beispiel das Spektiv, welches eine weitaus umfassendere Vergrößerung ermöglicht. Es ist mit einer bis zu 60-fachen Vergrößerung die Vorstufe zum Teleskop. Es ist für astronomische Beobachtungen bei Nacht und gleichermaßen zur Erkundung bei Tag gedacht.

Insgesamt gibt es bei Ferngläsern die verschiedensten Vergrößerungsmöglichkeiten. Klassisch ist eine achtfache bis zehnfache Vergrößerung. Darüber hinaus gibt es aber auch Modelle mit zwölffacher oder gar fünfzehnfacher Vergrößerung. Für den Alltag eignen sich allerdings die Feldstecher mit acht- bis zehnfacher Vergrößerung am besten.

Wer viel Zeit hat und auch mal in Ruhe über längere Strecken beobachten will, der kann auch ein Fernglas mit zwölffacher bis fünfzehnfacher Vergrößerung für seine Naturbeobachtungen ausprobieren. Diese sind zudem als Jagdferngläser einsetzbar. Wer hier nicht auf ein klassisches Fernglas zurückgreifen will, kann auch ein Monokular nutzen.

Fazit

Vogelbeobachtung, Naturerlebnisse, Jagen oder Astronomie – je nach Bedarf bietet der Markt für jeden das geeignete Fernglas oder Monokular. Spezielle Wünsche können mit einer intensiveren Vergrößerung von zwanzig oder mehr erfüllt werden. Man sollte deswegen je nach Einsatzgebiet auf die richtige Vergrößerung, das Gewicht, die Kompaktheit und die Alltagstauglichkeit achten.

Testbericht Informationen
Wenn Du mehr über Fernglas erfahren möchtest, findest Du hier einige Testberichte, die wir für Dich zusammengestellt haben
*Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeit und ggf. Abholpreis beim Händler erfragen. Die angezeigten Preise können sich seit der letzten Aktualisierung beim jeweiligen Händler geändert haben. Unser Angebot umfasst nur Anbieter, die für Ihre Weiterleitung an den Shop eine Klick-Provision an uns zahlen. Die Reihenfolge der angezeigten Händlerangebote erfolgt nach Preis, das niedrigste Angebot (ohne Versandkosten) steht oben. Bei zwei oder mehr identischen Preisen entscheidet das Zufallsprinzip über die Reihenfolge.
x-pixel