Bei mediamarkt.de nur € 899,99*
Anzeige

Jura Impressa E80

Hersteller: Jura; Kaffeevollautomat, 1.450 W Leistung, Kapazität 1,90 l, Doppeltassenbezug, Vorbrühsystem, 15 bar Pumpendruck,mehr...
weniger...
Anzeige
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar
5 Angebote ab 863,47€* bis 899,00€*
JURA E80 2019 Kaffeevollautomat
Versand: 3,99 €
1-3 Tag(e)
863,47 *
27.05.2020
JURA E80 Kaffeevollautomat in Piano Black
Versand: frei! 
In ausgewählten Märkten verfügbar
889,99 *
27.05.2020
JURA Kaffeevollautomat 15295 E80
Versand: 5,95 €
lieferbar - in 2-3 Werktagen bei dir
899,00 *
27.05.2020
JURA E80 Kaffeevollautomat Piano Black 446
Versand: frei! 
Online auf Lager.
899,99 *
27.05.2020
JURA E80 Kaffeevollautomat in Piano Black 446
Versand: frei! 
Online sofort verfügbar
899,99 *
27.05.2020

Meinungen zu Jura Impressa E80



03.04.2017
Autor:
Nie wieder Jura! Lasst euch nicht veräppeln!
Die E80 an sich ist eine ganz gute Maschine. Das Problem ist, dass ich vorher eine Bosch Verobar 300 hatte und diese der neuen Jura in vielen Punkten überlegen war. Ich fange mal an: 1. Milchschäumer und Reinigung: Der Milschschaum der Bosch war viel fester und vor Allem wärmer! Bei der Jura E80 muss man die Tassen stets vorwärmen - das ist absolut bescheiden! Dann ist die Milchdüsenreinigung bei der Bosch wesentlich einfacher. Bei der Jura muss man einen Zusatzbehälter nehmen... Außerdem ist der Milschschlauch vollständig aus Silikon, er schnalzt ständig und die Milchtropfen fliegen um die Maschine rum - Eine Sauerei! Auch kann man diesen verdammten Schlauch nirgenrds befestigen, da die Konstruktuere keine Halterung dafür eindesigned haben. Bei der Bosch ist ein festes Stück aus Hartkunststoff an dem Silikonschlauch, welcher in ein Loch gesteckt werden kann. Damit baumelt nichts herum und es gibt keine Sauerei! Dann ist bei der Jura das Abtropfgitter viel zu klein gestaltet, lässt sich schlecht reinigen, da es eine Kombi aus Kunsstoff und Blechteil darstellt - furchtbare Lösung, man muss immer eine kleine Bürste zum Putzen nehmen. Dann ist Jura so dermaßen arrogant in ihrer Politik, dass zum Beispiel die Reinigungsschritte nicht im Einzelnen auf diesem eigentlich dafür geeigneten Display erscheinen, sondern man immer das Handbuch benötigt. Bei der Bosch war alles bis aufs kleinste Detail durch das einzeilendisplay erklärt worden. Dan ist lediglich eine Umprogrammierung der Rezepturen möglich, jedoch keine Neuanlage. Wieso? Per App kann ich das doch auch! Da kann ich beliebig viele Kaffeesorten anlegen und speichern. Aber ich nehme doch nicht immer das Tablet raus um einen bestimmten Kaffee auszuwählen! Dann, und das ist die allergrößte Frechheit, sind die Wasserfilter dermaßen teuer, so dass man pro Monat zwei Filter a 13,98€ benötigt --> In Summe 27 € für 1 Monat extra - das ist so viel wie für einen Telefonanschluss! Man bedenke, dass wir gerademal 4 Kaffee am Tag trinken! Eine bodenlose Frechheit und absolute Abzocke von den Schweizern! Es gibt auch keine Alternativen, da die Filter jetzt einen Chip enthalten, die den Einsatz anderer Filter vermeiden. Das ist Betrug! Also auch wenn der Kaffee schmeckt, werde ich nie wieder eine Jura kaufen! Dann lieber wieder eine Bosch/Siemens! Ach ja, bei dem Service von Bosch war die Maschine danach Pico Bello geputzt und es war ein Probepack von Etkalktern oder Reinigungsmittel dabei - bei Jura habe ich eine dreckige Maschine zurückbekommen!
Meinung schreiben
zurücksetzen
Bitte geben Sie Ihre Sterne-Bewertung ab
max. 150 Zeichen
zwischen min. 75 und max. 4.000 Zeichen
Bitte schreiben Sie einen Bewertungstext
Bitte geben Sie mindestens 75 Zeichen ein
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein
So funktioniert es:
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an. Nachdem Sie Ihre Bewertung abgegeben haben, schicken wir an diese Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie Ihre E-Mail bestätigt haben, können wir Ihre Bewertung bearbeiten. Ihre E-Mail-Adresse ist für andere nicht sichtbar.
Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
News aus der Redaktion
  • 27.05.2020
    Drei günstige Kaffeevollautomaten

    26.05.2020
    Diese Sofortbildkamera ist gerade der Hit
  • 25.05.2020
    Google Home Mini: gefragtester smarter Lautsprecher

    22.05.2020
    Gartenparadies für Kinder
  • 20.05.2020
    3-in-1-Sandwichmaker mit Waffel- und Grillfunktion

    19.05.2020
    Apple AirPods Pro zum Hammer-Preis
  • 18.05.2020
    Praktisches 4-in-1-Frisiergerät von BaByliss

    15.05.2020
    Preisknaller bei 65-Zoll-Fernseher von Samsung
  • 14.05.2020
    Huawei Band 4 Pro aktuell besonders beliebt

    13.05.2020
    Tischkicker für kleines Geld
  • 12.05.2020
    E-Book-Reader zwischen 50 und 130 Euro

    11.05.2020
    Die Topseller unter den Mini-Fernsehern
  • 08.05.2020
    Standmixer für leckere Smoothies

    07.05.2020
    Schnäppchenalarm beim Samsung Galaxy S20 5G
  • 06.05.2020
    Optimale Helferlein im Garten

    05.05.2020
    Ideen für Muttertagsgeschenke
  • 04.05.2020
    Die beliebtesten Hand- und Akkustaubsauger

    30.04.2020
    Faszienrollen für die ideale Selbstmassage
  • 30.04.2020
    Neu: Samsung Galaxy Tab S6 Lite jetzt verfügbar

    29.04.2020
    Von Lenovo ist bei uns gerade dieses Tablet der Bestseller
  • 27.04.2020
    Elektrozahnbürste von Braun ist gerade der Renner

    27.04.2020
    Plattenspieler aus unterschiedlichen Preisklassen
  • 24.04.2020
    Fernseher von Samsung unter 500 Euro