Herd - Kochfeld

Preis:
Von: bis:
Traditionell können auf einem Kochfeld Töpfe und Pfannen erhitzt werden. Es ist meist Teil eines Herdes, wird aber auch einzeln angeboten, wie die hier aufgelisteten Produkte.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Testberichten und Verbrauchertipps
Unser Newsletter
  • Spannende Neuigkeiten
  • Exklusive Deals & Gewinnspiele
  • Kostenlos und jederzeit widerrufbar
Zeigt 1-20 von 1196 Ergebnissen
Mit der Energieeffizienzklasse A ausgestattet verbraucht das Induktions-Kochfeld im Jahr
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
ab 1.108,00 *
13 Angebote
Quelle: mediamarkt.de
Kochfeld - 4 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 57 cm, Höhe 39 cm, Leistung 3,65 KW - Autark - Art des Kochfeldes: Glaskeramik,
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.457,28 *
5 Angebote
Kochfeld - Energieeffizienzklasse: A+ - 31,20 kWh/Jahr Energieverbrauch - Energieversorgung: 230
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 2.271,36 *
3 Angebote
Kochfeld + Wrasenabzug - Energieeffizienzklasse: A+ - 31,20 kWh/Jahr Energieverbrauch - 4
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 2.271,36 *
5 Angebote
Kochfeld - 5 Kochzone(n) - 3,60 KW 1. Kochzone Leistung - 2,60 KW 2. Kochzone Leistung - 2,60
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
ab 599,00 *
6 Angebote
Kochfeld - 6 Kochzone(n) - 7.400 W Anschlusswert - Autark - Art des Kochfeldes: Glaskeramik,
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 3.750,00 *
2 Angebote
Kochfeld - 5 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 18 cm, Leistung 3,10 KW - 2. Kochzone: Breite 14
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.185,00 *
2 Angebote
Kochfeld - 4 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 21 cm, Leistung 2,10 KW - 2. Kochzone: Breite 14
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.236,00 *
9 Angebote
Kochfeld + Dunstabzug - Energieeffizienzklasse: A+ - 27,60 kWh/Jahr Energieverbrauch -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 3.270,06 *
3 Angebote
Quelle: Amazon
Kochfeld - 4 Kochzonen - 7.000 W Leistung - Art des Kochfeldes: Glaskeramik - 2 Mehrzweck-Kochzone - 1 Zweikreis-Kochzone - 1
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 388,05 *
8 Angebote
Kochfeld - Energieversorgung: Gas - 5 Einbaugasmulden - Art des Kochfeldes: Gas -
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.393,28 *
4 Angebote
Kochfeld - Energieversorgung: 230 Volt - 1 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 24 cm, Höhe 24
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 112,90 *
3 Angebote
Kochfeld mit Dunstabzug - Energieeffizienzklasse: B - 4 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 40 cm,
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 2.524,90 *
2 Angebote
Kochfeld - 4 Kochzone(n) - Kochzonenverteilung: 1 x Ø 180 mm, 1.8 kW (max. 3.1 kW); 1 x Ø 180 m
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 347,45 *
5 Angebote
Kochfeld - 5 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 40 cm, Höhe 23 cm, Leistung 3,70 KW - 2.
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.570,00 *
1 Angebot
Quelle: Kowalschik GmbH&Co.KG
Kochfeld - 6 Kochzone(n) - 1. Kochzone: Breite 87 cm, Höhe 38 cm, Leistung 3,65 KW - 11.000 W Anschlusswert - Autark - Art des
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 2.315,17 *
4 Angebote
Kochfeld - Energieversorgung: 240 Volt - 5 Kochzone(n) - Kochzonenverteilung: 2 x Ø 40 cm x 24
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.029,00 *
12 Angebote
Kochfeld - Energieeffizienzklasse: A - Energieversorgung: 230 Volt - 4 Kochzone(n) - 1. Kochzone
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
ab 1.945,94 *
6 Angebote
Kochfeld - Energieversorgung: 230 Volt - 5 Kochzone(n) - Kochzonenverteilung: 2 x Ø 24 cm; 2,2
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
1 Testbericht
ab 839,01 *
21 Angebote
Kochfeld mit Dunstabzug - Energieeffizienzklasse: B - 61,60 kWh/Jahr Energieverbrauch - 4
Jetzt bewerten
Produkt merken und vergleichen
ab 1.845,50 *
9 Angebote

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie
  • Kochfeld, Energieversorgung: 230 Volt, 5 Kochzone(n), Kochzonenverteilung:
    1 Testbericht
    ab 799,38 €*
  • Kochfeld, Energieversorgung: 240 Volt, 400 Volt, 4 Kochzone(n), 1.
    ab 506,39 €*
  • Kochfeld, Energieversorgung: 230 Volt, 4 Kochzone(n), 1. Kochzone: Breite
    ab 404,42 €*
  • Kochfeld, Energieversorgung: 230 Volt, 4 Kochzone(n), Kochzonenverteilung:
    1 Testbericht
    ab 669,00 €*
  • Kochfeld, Energieversorgung: 240 Volt, 400 Volt, 5 Kochzone(n), 1.
    ab 690,40 €*
  • Kochfeld, Energieeffizienzklasse: A, 4 Kochzone(n), 7.500 W Leistung, Art
    1 Testbericht
    ab 218,00 €*
  • Kochfeld, 5 Kochzone(n), 7.400 W Anschlusswert, Autark, Art des Kochfeldes:
    ab 3.215,00 €*
  • Kochfeld, 2 Kochzone(n), 1. Kochzone: Breite 12 cm, Höhe 23 cm, Leistung 2
    ab 97,45 €*
  • Kochfeld, Energieversorgung: Gas, 4 Kochzone(n), Autark, Art des
    ab 241,00 €*
  • Kochfeld, Energieversorgung: 230 Volt, 1 Kochzone(n), 2.100 W Leistung,
    1 Testbericht
    ab 68,23 €*

Kochfeld Top Tests

20
Kochzonen: 4 , Kochzonenverteilung: 4 x Ø 20/23 cm (2,2 kW) , Leistung: 7,40 KW, Autark, Art des Kochfeldes: Induktion, Restwärmeanzeige, Restwärmeanzeige: 2-fach , Leistungsstufen: 17 , Schnellaufglühende
guenstiger.de Note: 2,0
gut
25
Kochzonen: 4 , Leistung: 7 KW, Art des Kochfeldes: Induktion, Restwärmeanzeige, Restwärmeanzeige: 2-fach , Leistungsstufen: 15 , Abschaltautomatik, Display vorhanden, Knebelbedienung, Touch-Control: Nein, Kindersich
guenstiger.de Note: 2,0
gut
49
Kochzonen: 2 , 1. Kochzone Breite: 26 cm, 1. Kochzone Leistung: 1,30 KW, 2. Kochzone Breite: 26 cm, 2. Kochzone Leistung: 1,80 KW, Anschlusswert: 3.100 W, Art des Kochfeldes: Induktion, Leistungsstufen: 10 ,
guenstiger.de Note: 2,4
gut
80
Kochzonen: 4 , Kochzonenverteilung: 2 x 18 cm; 1 x 14,5 cm; 1 x 21 cm , Art des Kochfeldes: Elektro, Induktion, Restwärmeanzeige, Restwärmeanzeige: 4-fach , Touch-Control: Nein, Kindersicherung, Timer
guenstiger.de Note: 3,3
befriedigend
56
guenstiger.de Note: 2,4
gut
13
Energieversorgung: 230 Volt, Kochzonen: 5 , Kochzonenverteilung: 2 x Ø 24 cm; 2,2 kW / 2 x Ø 19 cm; 2,2 kW / 1 x 30 x 24 cm; 2,6 kW , Leistung: 11,10 KW, Autark, Art des Kochfeldes: Induktion, Restwärmeanzeige,
guenstiger.de Note: 2,0
gut
34
Kochzonen: 4 , Kochzonenverteilung: 1 x 12 cm/17,5 cm/21 cm; 1 x 17 cm/26,5 cm; 2 x 14,5 cm , Leistung: 7.100 W, Dreikreis-Kochzone: 1 , Bräterzone: 1 , Restwärmeanzeige: 4-fach , Abschaltautomatik,
guenstiger.de Note: 2,4
gut
36
Energieversorgung: 230 Volt, Kochzonen: 1 , 1. Kochzone Breite: 23 cm, 1. Kochzone Höhe: 23 cm, 1. Kochzone Leistung: 2 KW, Autark, Art des Kochfeldes: Induktion, Leistungsstufen: 8 , Abschaltautomatik, Touch-Control,
guenstiger.de Note: 2,4
gut
67
Energieeffizienzklasse: A, Kochzonen: 4 , Leistung: 7.500 W, Art des Kochfeldes: Elektro, Glaskeramik, Zweikreis-Kochzone: 1 , Bräterzone: 1 , Restwärmeanzeige, Restwärmeanzeige: 2-fach , Leistungsstufen: 17 ,
guenstiger.de Note: 2,6
befriedigend
69
Energieversorgung: 230 Volt, Leistung: 7.200 W, Art des Kochfeldes: Induktion, Restwärmeanzeige, Leistungsstufen: 17 , Display vorhanden, Touch-Control, Kindersicherung, Timer, Topferkennung
guenstiger.de Note: 2,8
befriedigend

Kochfeld Testberichte

Eine Ofenbarung (Einbaubacköfen)
In einem Test mussten 13 Einbaubacköfen zeigen was in ihnen steckt. Dazu nahm ein Expertenteam die Kriterien Backen, Grillen, Temperaturen und Zeiten, Handhabung, Reinigung, Sicherheit,...
mehr...
Heiße Öfen mit modernen Features (Einbau-Backöfen)
Sieben Einbau-Backöfen mussten in einem Test zeigen was sie drauf haben. Dazu wurden sie in den Kategorien Ausstattung, Handhabung, Leistung, Betrieb, Sicherheit genau unter die Lupe genommen....
mehr...
Mehr Flexibilität in der Küche (Induktionskochfelder)
Acht Induktionskochfelder mussten in einem Test zeigen was in ihnen steckt. Dazu wurden die Modelle in den Kategorien Verarbeitung, Handhabung, Funktion, Sicherheit sowie Lautstärke miteinander...
mehr...
Wer bekommt es gebacken? (Backöfen)
In einem Vergleichtest wurden 13 Backöfen genau unter die Lupe genommen. Die geprüften Kategorien bestanden aus Backen, Grillen, Temperaturen und Zeiten, Handhabung, Reinigung, Sicherheit sowie...
mehr...
Flexibles Kochen (Induktionskochfelder)
Neun Induktionskochfelder wurden in einem Test genau unter die Lupe genommen und mit einander verglichen. Nach einer gründlichen Überprüfung ging das Steba IK 60 E als Testsieger hervor. Zum...
mehr...
Feuer unterm Topf (Kochfelder mit Induktion)
Kochen mit Induktion wird immer beliebter. Man spart mit dieser Variante Zeit und Geld. In einem Test wurden 10 Kochfelder mit Induktion auf Herz und Nieren geprüft. Trotz eingehender Testphase...
mehr...
Feuer unterm Topf (Kochfelder mit Gas)
Kochen mit Induktion wird immer beliebter. Man spart mit dieser Variante Zeit und Geld. In einem Test wurden zwei Gaskochfelder auf Herz und Nieren geprüft. Trotz eingehender Testphase sicherte sich...
mehr...
Feuer unterm Topf (Kochfelder mit Wärmestrahlung)
Kochen mit Wärmestrahlung ist die am meisten verbreitete Variante. In einem Test wurden neun Kochfelder mit Wärmestrahlung auf Herz und Nieren geprüft. Trotz eingehender Testphase sicherte sich...
mehr...
Immer raffinierter (Einbaubacköfen)
Backöfen sind nicht zu verwechseln mit Küchenherden, die neben dem Kochfeld noch zusätzlich ein Backrohr aufweisen. Im Allgemeinen werden Backöfen in Sicht- und Greifhöhe in den Hochschrank einer...
mehr...
In die Röhre geguckt (Einbaubacköfen)
Beim Kauf der Küchenmöbel verausgabt man sich oft und bezahlt doch mehr, als man geplant hatte. Aber dann darf man beim Backofen auf keinen Fall sparen, billige Einbaumodelle backen eher schlecht und...
mehr...

Kochfeld Verbrauchertipps

Veröffentlicht am 24.09.2020, von der guenstiger.de - Redaktion.

Kochfeld günstig kaufen: Verbrauchertipps

Kochfeld und Backofen werden ebenfalls separat angeboten und nicht ausschließlich als Kombigerät. Das ermöglicht Dir insgesamt eine größere Flexibilität bei der Kücheneinrichtung. Ein sogenanntes autarkes Kochfeld verfügt über ein selbstständiges Steuerelement und ist somit unabhängig von einem Backofen nutzbar.

Welche Varianten autarker Kochfelder gibt es?

Meist haben Kochfelder vier (teilweise auch bis zu sechs) verschiedene Kochzonen mit unterschiedlicher Größe und Heizleistung, damit Topfgrößen aller Art ohne höheren Energieverlust erwärmt werden können.

Grundsätzlich unterscheidet man Kochfelder nach der Art der Wärmeerzeugung:

Wärmestrahlungskochfeld

Glühende Heizwendeln erzeugen unter einem Glaskeramikfeld oder Kochplatten aus Gusseisen (Massekochfeld) Hitze. Letztere sind heutzutage etwas seltener geworden, sind dafür aber auch preiswerter.

Insgesamt ist diese Technik im Vergleich zur Induktion relativ träge, was die Hitzeentwicklung anbelangt – gegenüber Gas hat die Wärmestrahlung jedoch wieder leicht die Nase vorn.

Massekochfelder erhältst du bereits ab rund 100 Euro, während Modelle aus Glaskeramik im Schnitt mindestens 200 Euro kosten.

  • Vorteile: günstig in der Anschaffung und solide Wärmeentwicklung
  • Nachteile: hohe Oberflächentemperatur, durch die Speisereste schnell auf der Oberfläche einbrennen können

Gaskochfeld

Gaskochfelder erhitzen die Töpfe und Pfannen mittels einer offenen Gasflamme. Sie sind meist in Edelstahl mit gusseisernen Topfträgern ausgeführt. Nach Abschalten des Gases verströmt ein Gaskochfeld keine Wärme mehr.

Durch den Einsatz von Gas sind diese Kochfelder besonders sparsam und günstig beim Energieverbrauch. Wichtig für die Nutzung ist aber ein vorhandener Gasanschluss in Deiner Küche, der nicht in jedem Gebäude verfügbar ist. Alternativ ist eine Lösung mit wechselbaren Gasflaschen denkbar. Dabei solltest Du Dich aber genau über die bei Dir geltenden Vorschriften informieren.

Preislich beginnen Gaskochfelder ähnlich wie die Varianten mit Wärmestrahlung in einem eher niedrigen Segment. Bereits ab rund 120 Euro kannst Du mit dem Kochen über der Gasflamme prinzipiell loslegen.

  • Vorteile: Die Heizenergie ist direkt verfügbar, die Hitze lässt sich präzise regulieren und die Nutzung des Kochfelds ist insgesamt sehr günstig, was die laufenden Kosten anbelangt.
  • Nachteile: Oftmals wird die Hitze nicht gleichmäßig übertragen, der Einbau ist an viele Voraussetzungen gebunden und Topfgriffe können sich stark erhitzen, da die Hitze seitlich vorbeiströmt.

Induktionskochfeld

Bei Induktionskochfeldern wird ein magnetisches Wechselfeld erzeugt, welches einen Strom im Boden der Töpfe induziert, der als Kurzschluss wirkt. Durch den elektrischen Widerstand des Topfbodens wird der induzierte Strom in Wärme umgewandelt. Hierfür ist allerdings Kochgeschirr mit magnetisierbarem Boden nötig.

Weil die Wärme nicht unter der Glaskeramik, sondern im Topfboden entsteht, wird die Oberfläche lediglich durch die abgestrahlte Wärme des Topfbodens erwärmt und ist somit pflegeleicht, da übergekochte Flüssigkeit nicht einbrennen kann. Ferner entsteht nur dann Hitze, wenn ein geeignetes Kochgeschirr auf der Kochzone steht. Die Ankochzeiten sind je nach Kochgeschirr, Menge und Stufenregelung bis zu 55 Prozent kürzer – im Test fällt die Energieeffizienz von Induktionskochfeldern um bis zu 20 Prozent besser aus als bei Herdplatten mit Wärmestrahlung.

Ob die Preise für ein Induktionskochfeld günstig oder teuer sind, hängt stark von der Ausführung ab. Ein reguläres Einbaufeld mit vier Kochzonen erhältst Du bereits für unter 200 Euro. Möchtest Du die Induktionstechnik zum Beispiel als Ergänzung für Deinen bestehenden Herd haben, gibt es ebenfalls einzelne Platten ab rund 35 Euro, die Du direkt in einer freien Steckdose anschließen kannst.

  • Vorteile: schnelle Hitzeerzeugung, Modelle mit variablen Kochzonen verfügbar, verhältnismäßig niedrige Temperatur der Kochplatte und dadurch sehr pflegeleicht
  • Nachteile: nur für magnetisierbares Kochgeschirr aus Stahl oder Gusseisen geeignet, kann störende Geräusche im Betrieb erzeugen

Hinweis für Personen mit elektronischen Implantaten: Wenn Du zum Beispiel einen Defibrillator oder Herzschrittmacher hast, solltest Du vorher Deinen Arzt um Rat fragen, ob die Nutzung eines Induktionskochfeldes für Dich bedenkenlos ist. Die im Betrieb erzeugten magnetischen Streufelder können sich in der Theorie negativ auf derartige Implantate auswirken.

Und was ist ein Ceranfeld?

Bei einem Cerankochfeld handelt es sich um einen geschützten Begriff, der eine bestimmte Art der Glaskeramik beschreibt. Diese wird von den Schott Glaswerken hergestellt.

Ursprünglich hatte der Hersteller auf dem Gebiet der Glaskeramikkochfelder wenig bis keine Konkurrenz, weshalb der Begriff Ceranfeld, ob autark oder im Einbauherd, sich fest in unserer Umgangssprache verankert hat – ähnlich wie das Tempo-Taschentuch. Mittlerweile gibt es jedoch eine Reihe anderer Marken für diese Art von Oberflächenmaterial von Wärmestrahlungs- oder Induktionsherdplatten.

Grundsätzlich gilt: Wenn Du ein Ceranfeld kaufen möchtest, dann wirst Du keine spezifischen Produkte mit einer solchen Bezeichnung finden. Die meisten Hersteller von Kochfeldern, wie Miele, Siemens oder Bosch, greifen bei ihren Geräten auf das Markenmaterial zurück. Demnach kann bei einem Ceranfeld der Preis ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen. Achte beim Preisvergleich deshalb auf Hinweise zur verwendeten Glaskeramik.

Autarkes Kochfeld kaufen: Auf diese Unterschiede solltest Du beim Kauf achten

Flächenbündig eingebaute Kochstellen fügen sich harmonisch in die Arbeitsplatte ein und lassen sich leicht reinigen, da die rahmenlose Form keine Kanten oder Übergänge hat, an denen sich Schmutz festsetzen kann. Eine Einzel-Kochstellenanzeige bietet Sicherheit, weil für jede eingeschaltete Kochzone auf der Bedienblende des Elektroherdes ein Symbol leuchtet und so eingeschaltete Kochzonen auf einen Blick erkannt werden.

Praktisch sind Dreikreis- und Zweikreiskochzonen, die sich in verschieden großen Durchmessern nutzen lassen und so eine optimale Anpassung an unterschiedliche Kochgeschirrgrößen ermöglichen. Bei Gaskochfeldern haben sich abnehmbare Roste bewährt, um so die Gas-Kochfläche reinigen zu können. Dreikreisbrenner (drei Gas-Ringe) können ganz nach Belieben hochgeschaltet werden, wodurch die ganze Pfanne oder der Topf angemessen befeuert werden kann.

Auch Spar- beziehungsweise Starkbrenner sind nützlich, da sie sich durch eine kleine Flamme für kleinere Töpfe oder durch eine große Flamme und maximale Leistung für große Töpfe eignen und damit beispielsweise beim Sparbrenner nicht zu viel Energie an der Seite des Topfes vorbeigeht. Größtmögliche Flexibilität bieten sogenannte Domino-Elemente. Mit diesen einzelnen Modulen können Kochstellen ganz individuell zusammengestellt oder auch ergänzt werden. So ist eine Kombination aus Gaskochstellen, Elektrokochzonen, einer Fritteuse oder einem Barbecue-Grill sowie einem speziellen Wok-Brenner möglich.

Fazit

Die Flexibilität bei der Küchengestaltung durch autarke Kochfelder spricht für sich. Der Einbau erfordert dafür aber auch ein wenig mehr Planung, als wenn Du Dich zum Beispiel für einen frei stehenden Herd entscheidest. Durch die Kombination von separater Herdplatte und Backofen kannst Du je nach Varianten ebenfalls Geld sparen im Vergleich zu einem Set oder beispielsweise einem Standgerät.

Welche Art der Wärmeerzeugung für Dich die ideale ist, dürfte im Endeffekt vor allem Geschmackssache sein. Während eingefleischte Koch-Enthusiasten auf eine Herdplatte mit Gas schwören, kommen dagegen Induktionskochplatten in den meisten Tests bei Hobby- sowie professionellen Probanden durchweg gut an.

Egal, ob Du nun eine beliebige Herdplatte oder ein bestimmtes Ceranfeld kaufen möchtest: Das perfekte Gerät dürfte sich insgesamt aus einer Reihe unterschiedlicher Faktoren für Dich ergeben. In unserer Zusammenstellung ausgewählter Tests kannst Du Dir ein umfassendes Bild verschiedener Modelle verschaffen in Bezug auf Energieeffizienz, Heizleistung sowie Bedienbarkeit.

News aus der Redaktion
  • 25.09.2020
    Dieser Monitor von Samsung kommt gut an

    24.09.2020
    So wird das Smartphone zum Gaming-Controller
  • 23.09.2020
    Microsoft mit neuer Xbox am Start

    22.09.2020
    Dem Laub keine Chance lassen
  • 21.09.2020
    Beliebte Fitness-Tracker für kleines Geld

    18.09.2020
    Lidl-Küchenmaschine: Günstige Alternative zum Thermomix
  • 17.09.2020
    Marktstart und Preis für die PlayStation 5 offiziell

    16.09.2020
    Neu: Apple bringt zwei Smartwatches und zwei Tablets raus
  • 15.09.2020
    Supergünstiger Renner unter den Laptops

    14.09.2020
    Mega-Schnäppchenalarm bei diesem XXL-Fernseher
  • 09.09.2020
    Ideale Alltagsbegleiter für eure Kids

    08.09.2020
    Gefragte Kaffeevollautomaten für unter 400 Euro
  • 07.09.2020
    Diese Samsung-Tablets haben es drauf

    03.09.2020
    Powerbank mit Qick Charge zum Spitzenpreis!
  • 02.09.2020
    Beats-Kopfhörer: Schnell sein bevor es vorbei ist

    01.09.2020
    Jetzt sparen beim Samsung Galaxy Tab A 8.0
  • 31.08.2020
    Waschtrockner zum kleinen Preis

    28.08.2020
    Beliebtester Fernseher von Sony
  • 27.08.2020
    Aktuell 30 Prozent bei diesem Smartphone sparen

    26.08.2020
    Comeback von Blackberry-Smartphones in 2021
  • 25.08.2020
    Unterwegs mit dem Hoverboard

    24.08.2020
    Preisknaller bei dem Xiaomi Mi 10 Lite 5G
  • 21.08.2020
    OnePlus 8 Pro als bestes Smartphone ausgezeichnet